Bedarfsgegenständeverordnung Bundesrecht

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anlage 14 BGV
Anlage 14 BGV
Bedarfsgegenständeverordnung
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Bedarfsgegenständeverordnung
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: BGV
Gliederungs-Nr.: 2125-40-46
Normtyp: Rechtsverordnung

Anlage 14 BGV

Die nachfolgenden Tabellen 1 und 2 enthalten die folgenden Informationen:

Spalte 1 (Bezeichnung des Stoffes): Chemische Bezeichnung

Spalte 2 (CAS-Nr.): Chemical Abstracts Service-Nummer

Spalte 3 (REF-Nr.): EWG-Verpackungsmaterial-Referenznummer

Spalte 4 (Substanz-Nr.): Substanz-Nummer

Spalte 5 (Verwendungszweck): Verwendung als

  • I: Monomere oder sonstige Ausgangsstoffe (Stoffe, die zur Herstellung von Makromolekülen (Polymeren) polymerisiert oder zur Modifizierung natürlicher oder künstlich hergestellter Makromoleküle (Polymere) verwendet werden);

  • II: Farbmittel (farbgebende Substanzen (Pigmente und Farbstoffe));

  • III: Lösungsmittel (Flüssigkeiten, die andere Stoffe zu lösen vermögen, ohne sich selbst oder den gelösten Stoff dabei chemisch zu verändern);

  • IV: Additive (Stoffe, die verwendet werden, um eine technische Wirkung während des Druck- oder Lackierverfahrens oder im Enderzeugnis zu erzielen. Dazu gehören nicht Additive, die für Pigmente verwendet werden);

  • V: Photoinitiatoren (Additive, die durch Bestrahlung in freie Radikale oder Ionen überführt werden und eine chemische Reaktion starten).

Spalte 6 (SMG [mg/kg]): Spezifischer Migrationsgrenzwert ausgedrückt in Milligramm des betreffenden Stoffes pro Kilogramm Lebensmittel. Falls "NN" angegeben ist, darf ein Übergang des Stoffes auf Lebensmittel nicht nachweisbar sein. Als nicht nachweisbar gilt ein Übergang bis zu 0,01 Milligramm pro Kilogramm des Lebensmittels.

Spalte 7 (Gruppengrenzwert-Nr.): Nummer der Stoffgruppe, für die ein Gruppengrenzwert in Tabelle 3 festgelegt ist.

Spalte 8 (Andere Beschränkungen, Spezifikationen und Reinheitsanforderungen): Andere Beschränkungen als die in Spalte 6 und 7 in Verbindung mit Tabelle 3 genannten sowie Spezifikationen und Reinheitsanforderungen.

Tabelle 1
Verzeichnis der Monomere oder sonstigen Ausgangsstoffe, Farbmittel, Lösungsmittel, Photoinitiatoren oder anderen Additive

(zu § 4 Absatz 5, 6 und 7, § 8 Absatz 5 Satz 1 und Absatz 6)

12345678
Bezeichnung des StoffesCAS-Nr.REF-Nr.Substanz-Nr.VerwendungszweckSMG [mg/kg]Gruppengrenzwert-Nr.Andere Beschränkungen, Spezifikationen und Reinheitsanforderungen
IIIIIIIVV
Acetaldehyd0000075-07-0100601x    6  
[2-(Acryloyloxy)-ethyl]-trimethylammoniumchlorid0044992-01-0114402x    0,05  
Acrylsäure0000079-10-7106903x  x  (20) 
Acrylsäuredicyclopentadienylester0050976-02-8110004x    0,05  
Adipinsäuredimethylester0000627-93-0 5  x  3(29) 
Adipinsäurepolyester mit 1,3-Butandiol0024937-93-7767806   x  (28)
(29)
 
alpha-Alkene(C20-C24), Copolymer mit Maleinsäureanhydrid, Reaktionsprodukt mit 4-Amino-2,2,6,6-tetramethylpiperidin0152261-33-1335357   x   nicht zur Verwendung für Gegenstände, die mit fetten Lebensmitteln in Berührung kommen, für die das Lebensmittelsimulanz D festgelegt ist
nicht zur Verwendung für Gegenstände, die mit alkoholischen Lebensmitteln in Berührung kommen
Alkyl(C10-C21)sulfonsäureester des Phenols0091082-17-6342408   x 0,05  
Allurarot AC (E 129)0025956-17-6 9 x      
Bis(hydriertes Talg-Alkyl)amin, oxidiert0143925-92-23485010   x   nicht zur Verwendung für Gegenstände, die mit fetten Lebensmitteln in Berührung kommen, für die das Lebensmittelsimulanz D festgelegt ist
nur zur Verwendung in
  1. a)

    Polyolefinen bei 0,1 Gew.-% und

  2. b)

    PET bei 0,25 Gew.-%

2-Aminobenzamid0000088-68-63489511   x 0,05  
2-Aminoethanol0000141-43-512763
35170
12x  x 0,05  
N-(2-Aminoethyl)ethanolamin0000111-41-13528413x  x 0,05  
2-Amino-2-methyl-1-propanol0000124-68-51277514x xx 5  
3-Aminopropyl-triethoxysilan0000919-30-21278615x  x 0,05  
Antimontrioxid0001309-64-43576016   x 0,04 berechnet als Antimon
Apfelsäure0006915-15-719965
65020
17x  x    
Azelainsäure-bis(2-ethylhexyl)ester0000103-24-23632018   x 0,05  
Bariumtetraborat0012007-55-53684019   x  (14) 
1,2-Benzisothiazolin-3-on0002634-33-53752020   x 0,5  
1,2,4,5-Benzoltetracarbonsäure0000089-05-413040
24055
21x    0,05 Für die Summe aus 1,2,4,5-Benzoltetracarbonsäure und Pyromellitsäureanhydrid (CAS-Nr. 0000089-32-7) darf der Übergang auf Lebensmittel nicht mehr als 0,05 Milligramm pro Kilogramm betragen.
1,2,4-Benzoltricarbonsäuretris(decyl)ester0004130-35-2 22   x 0,05  
1,2,4-Benzoltricarbonsäuretris(2-ethylhexyl)ester0003319-31-19480023  x  0,05  
2-(2H-Benzotriazol-2-yl)-6-dodecyl-4-methyl-phenol, verzweigt und linear0125304-04-3 24   x 5  
Benzylacrylat0002495-35-41075025x     (20) 
Benzylmethacrylat0002495-37-62008026x     (21) 
cis-endo-bicyclo[2.2.1]heptan2,3-dicarbonsäure, Salze 3850727   x 5 nicht zur Verwendung im unmittelbaren Kontakt mit sauren Lebensmitteln
Reinheit ≥ 96 %
Bis(2,4-di-tert-butyl-6-methyl-phenyl) ethylphosphit0145650-60-87401028   x 5 berechnet als Summe von Phosphit und Phosphat
Bis(2,6-di-tert-butyl-4-methyl-phenyl) pentaerythritol-diphosphit0080693-00-13881029   x 5 berechnet als Summe von Phosphit und Phosphat
Bis(2,4-dicumylphenyl)pentaerythritoldiphosphit0154862-43-83884030   x 5 berechnet als Summe aus dem Stoff selbst, seiner oxidierten Form (Bis(2,4-dicumylphenyl)pentaerythritolphosphat) und seinem Hydrolyseprodukt (2,4-Dicumylphenol)
Bis(2,6-diisopropylphenyl)carbodiimid0002162-74-51330331   x 0,05 berechnet als Summe aus Bis(2,6diisopropylphenyl)carbodiimid und seinem Hydrolyseprodukt 2,6-Diisopropylanilin
2,4-Bis(dodecylthiomethyl)-6-methylphenol0110675-26-83894032   x  (22) 
Bis(2-ethylhexyl)adipat0000103-23-13192033x  x 18(29) 
Bis(2-ethylhexyl)terephthalat0006422-86-29220034   x 60(29) 
N,N-Bis(2-hydroxyethyl)-(C8-C18)alkylamin 3909035   x  (5) 
N,N-Bis(2-hydroxyethyl)-(C8-C18)alkylamin-hydrochlorid 3912036   x  (5)berechnet ausschließlich HCl
1,3-Bis(hydroxymethyl)-5,5-dimethyl-hydantoin0006440-58-0 37   x 0,05  
2,2-Bis(4-hydroxyphenyl)-propan-bis(2,3-epoxypropyl)-ether (= BADGE)0001675-54-313510
13610
38x  x   gemäß Verordnung (EG) Nr. 1895/2005
2,2-Bis(4-hydroxyphenyl)-propan-bis(2-hydroxypropyl)-ether0000116-37-01352039x    0,05  
2,4-Bis(octylthiomethyl)-6-methylphenol0110553-27-04002040   x  (22) 
Bis(1-oxyl-2,2,6,6-tetramethylpiperidin4-yl)sebacat0002516-92-9 41   x 0,05  
Bornitrid0010043-11-54040042   x  (14) 
Borsäure0010043-35-313620
40320
43x  x  (14) 
Braun HAT (Food Brown 3, E 155)0004553-89-3 44 x      
Brillantschwarz BN (E 151)0002519-30-4 45 x      
2-Brom-2-nitropropan-1,3-diol0000052-51-74046046   x 0,05  
Butadien0000106-99-01363047x    NN 1 mg/kg im Endprodukt
1,4-Butandiol0000110-63-413720
40580
48  xx  (27) 
1,4-Butandiol-bis (2,3-epoxypropyl)-ether0002425-79-81378049x    NN 1 mg/kg im Endprodukt (berechnet als Epoxy, Molgewicht = 43)
2-Butanol0000078-92-2 50  x  1  
tert-Butanol0000075-65-04059451  x  10  
2-Butanon0000078-93-36665552  x  5  
1-Butoxy-2-propanol0005131-66-8 53  x   (37)nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
n-Butylacrylat0000141-32-21078054x     (20) 
sec-Butylacrylat0002998-08-51081055x     (20) 
tert-Butylacrylat0001663-39-41084056x     (20) 
tert-Butylhydrochinon0001948-33-0 57x  x 42  
Butylmethacrylat0000097-88-12011058x     (21) 
tert-Butylmethacrylat0000585-07-92017059x     (21) 
3-tert-Butylphenol0000585-34-2 60x    0,05  
Caprolactam0000105-60-214200
41840
61x  x 15  
Caprolacton0000502-44-31426062x     (26) 
Carbonylchlorid (Phosgen)0000075-44-514380
23155
63x    NN 1 mg/kg im Endprodukt
Celluloseacetatpropionate0009004-39-11451264x       
p-Chlor-m-kresol0000059-50-74363065   x 5  
5-Chlor-2-Methyl-4-isothiazolin-3-on, Mischung mit 2-Methyl-4-isothiazolin-3-on (3:1)0055965-84-94373066   x 0,15  
Cumarin0000091-64-5 67x    0,6  
1,4-Cyclohexandicarbonsäure0001076-97-71487668x    5  
1,2-Cyclohexandicarbonsäure, Diisononylester0166412-78-84570569   x  (29) 
1-Decen, Homopolymer, hydriert0068037-01-4 70   x    
Dextrin0009004-53-9 71   x    
Diallyldimethylammoniumchlorid0007398-69-8 72x    5  
1,2-Dibromo-2,4-dicyanobutan0035691-65-7 73   x 1  
Dibutylsebacat0000109-43-38536074   x  (29) 
Dibutylthiostannonsäure, Polymer (= Thiobis(butyl-zinnsulfid), Polymer)0026427-07-64721075   x   Moleküleinheit = (C8H18S3Sn2)n (n = 1,5-2)
Dicyclohexylmethan-4,4'-diisocyanat (Bis(4-isocyanatocyclohexyl)-methan)0005124-30-113560
15700
76x     (15)1 mg/kg im Endprodukt (berechnet als NCO)
Dicyclohexylphthalat0000084-61-77496077   x 6  
Dicyclopentadien0000077-73-61573078x    5  
Didecyl-dimethyl-ammoniumchlorid0007173-51-54753579   x 5  
Didodecylthiodipropionat0000123-28-49312080   x  (12) 
Di-n-dodecylzinnbis(isooctylthioglykolat)0084030-61-54760081   x  (23) 
Diethanolamin0000111-42-215735
47620
82x    0,3  
2-Diethylaminoethylmethacrylat0000105-16-82050083x    0,05  
Diethylenglykol0000111-46-613326
15760
47680
84x xx  (1) 
N,N-Diethylhydroxylamin0003710-84-7 85x  x 0,05  
Diethylmonoethanolamin0000100-37-848370
48400
86   x 0,05  
2,4-Dihydroxybenzophenon0000131-56-64864087   x  (6) 
4,4'-Dihydroxybenzophenon0000611-99-415970
48720
88   x  (6) 
2,2'-Dihydroxy-4-methoxybenzophenon0000131-53-34888089   x  (6) 
N-(2,6-Diisopropylphenyl)6-[4-(1,1,3,3-tetramethylbutyl)phenoxy]-1H-benz[de]isochinolin-1,3(2H)-dion0852282-89-44908090   x 0,05  
Dimere von ungesättigten Fettsäuren (C18), nicht hydriert, destilliert und nicht destilliert0061788-89-410599/90A 10599/9191x  x  (16) 
Dimere von ungesättigten Fettsäuren (C18), hydriert, destilliert und nicht destilliert0068783-41-510599/92A 10599/9392x  x  (16) 
Dimethylamin0000124-40-316145
49225
93x    0,05  
2-Dimethylaminoethylacrylat0002439-35-21123094x    0,05  
3,3'-Dimethyl-4,4'-diaminodicyclo-hexylmethan0006864-37-51621095x    0,05  
3,3'-Dimethyl-4,4'-di-isocyanatobiphenyl0000091-97-41624096x     (15)1 mg/kg im Endprodukt (berechnet als NCO)
2,6-Dimethyl-4-heptanon0000108-83-8 97  x  0,05  
5,5-Dimethylhydantoin0000077-71-4 98   x 5  
N,N-Dimethyl-N-[2-[(1-oxo2-propenyl)oxy]ethyl]-benzylammoniumchlorid0046830-22-2 99   x 0,05  
Dimethylphthalat0000131-11-375600100   x 0,05  
Dimethylpolysiloxan0063148-62-923547
76721
101x      Mindestviskosität 100 x 10-6m2/s (= 100 Centistokes) bei 25 Grad
Dimethylzinn-bis(ethylhexylthioglykolat)0057583-35-449595102   x  (7) 
Dimethylzinn-bis(isooctylthioglykolat)0026636-01-149600103   x  (7) 
Dimethylzinndineodekanoat0068928-76-7 104   x 0,05  
Dioctadecylthiodipropionat0000693-36-793280105   x  (12) 
Di-n-octylzinn-bis(n-alkyl(C10-C16)thioglykolat) 50160106   x  (8) 
Di-n-octylzinn-bis(2-ethylhexylmaleinat)0010039-33-550240107   x  (8) 
Di-n-octylzinn-bis(2-ethylhexylthioglykolat)0015571-58-150320108   x  (8) 
Di-n-octylzinn-bis(ethylmaleinat) 50360109   x  (8) 
Di-n-octylzinn-bis(isooctylmaleinat)0033568-99-950400110   x  (8) 
Di-n-octylzinn-bis(isooctylthioglykolat)0026401-97-850480111   x  (8) 
Di-n-octylzinn-1,4-Butandiolbis(thioglykolat) 50560112   x  (8) 
Di-n-octylzinn-dilaurat0003648-18-850640113   x  (8) 
Di-n-octylzinn-dimaleinat0015571-60-550720114   x  (8) 
Di-n-octylzinn-dimaleinat, Polymere (n = 2-4) 50880115   x  (8) 
Di-n-octylzinn-dimaleinat, verestert 50800116   x  (8) 
Di-n-octylzinn-Ethylenglykolbis(thioglykolat)0069226-44-450960117   x  (8) 
Di-n-octylzinn-thiobenzoat-2-ethylhexylthioglykolat 51120118   x  (8) 
Di-n-octylzinn-thioglykolat0015535-79-251040119   x  (8) 
Diphenylmethan-2,4'-di-isocyanat0005873-54-116600120x     (15)1 mg/kg im Endprodukt (berechnet als NCO)
Diphenylmethan-4,4'-di-isocyanat0000101-68-816630121x     (15)1 mg/kg im Endprodukt (berechnet als NCO)
Dipropylenglykolmethyletheracetat0088917-22-0 122  x   (37)nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
Dipropylenglykolmonomethylether0034590-94-8 123  xx  (37)nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
Dipropylenglykol-n-butylether0029911-28-2 124  x  0,05  
Divinylbenzol0001321-74-016690125x    NN berechnet als Summe aus Divinylbenzol und Ethylvinylbenzol kann bis zu 45 % Ethylvinylbenzol enthalten
1-Dodecanol0000112-53-816701
51975
126x       
Dodecylgallat0001166-52-555200127   x  (18) 
Echtes Karmin (Natural Red 4, E 120)0001260-17-9 128 x      
Eisenphosphid0012751-22-362245129   x 0,05  
Elaidinsäure0000112-79-852650130   x    
Epichlorhydrin (1-Chlor-2,3-epoxypropan)0000106-89-814570
16750
131x    NN 1 mg/kg im Endprodukt
2,3-Epoxypropyltrialkyl (C5-C15)-acetat 25360132x    NN 1 mg/kg im Endprodukt (berechnet als Epoxy, Molgewicht = 43)
Erdölkohlenwasserstoffharze (hydriert) 72081/10133   x   Hydrierte Erdölkohlenwasserstoffharze werden hergestellt durch katalytische oder thermische Poly-merisation von Dienen und Olefinen der aliphatischen, alizyklischen und/ oder monobenzenoidarylalkenen Art aus gekrackten Erdöldestillaten mit einem Siedebereich von bis zu 220 C, sowie aus den reinen Monomeren aus diesen Destillationsläufen mit nachfolgender Destillation, Hydrierung und Weiterverarbeitung.
Viskosität: > 3 Pa.s
Erweichungspunkt: > 95 C, nach der ASTM-Methode E 28-67
Bromzahl: < 40 (ASTM D1159) Farbe einer 50 %igen Lösung in Toluol < 11 auf der Gardner-Skala Restliches aromatisches Monomer ≤ 50 mg/kg
Essigsäureisobutylester0000110-19-0 134  x  1  
Essigsäureisopropylester0000108-21-430165135  x  5(41) 
Ester von hydrierten Ricinusölmonoglyceriden mit Essigsäure0736150-63-355910136   x  (29) 
Ester von Stearinsäure mit Ethylenglykol 89440137   x  (1) 
Ethylacrylat0000140-88-511470138x     (20) 
Ethylbenzol0000100-41-453255139  xx 0,6  
Ethylencarbonat0000096-49-116955140x    30 berechnet als Ethylenglykol
Ethylenglykol0000107-21-116990
53650
141x xx  (1) 
Ethylenglykolbutyletheracetat0000112-07-2 142  x   (35) 
Ethylenglykolmonoacrylat0000818-61-111510
11830
143x     (20) 
Ethylenglykolmonobutylether0000111-76-253765144  x   (35)nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
Ethylenglykolmonomethacrylat0000868-77-921190145x     (21) 
Ethylenglykolmonopropylether0002807-30-9 146  x  0,05(35) 
Ethylenoxid0000075-21-817020147x    NN 1 mg/kg im Endprodukt
2-Ethylhexansäure0000149-57-517040
54120
148x  x 0,05  
2-Ethylhexylacrylat-Acrylsäure-Copolymer0025134-51-431500149   x 0,05(20)berechnet als 2-Ethylhexylacrylat
2-Ethylhexyl-4-dimethylaminobenzoat0021245-02-3 150   xx0,05  
Ethylmethacrylat0000097-63-220890151x     (21) 
N-Ethyltoluen-o/p-Sulphonamid (Mischung)0008047-99-254380152   x 5  
Ethylvanillin0000121-32-454420153   x    
Fettsäuren, Montanwachs, 1-Methyl-1,3-propandiylester0073138-44-0 154   x    
Talgfettsäuren, hydriert0061790-38-354760155   x    
Formaldehyd0000050-00-017260
54880
156x  x  (13) 
Gerbsäure0001401-55-492150157   x   Die JECFA-Spezifikationen sind einzuhalten.
Glas0065997-17-3 158   x    
D-Glucono-1,5-lacton0000090-80-2 159   x    
Gluconsäure0000526-95-455630160   x    
Glyceride, Montanwachs0068476-38-0 161   x    
Glycerinmonolaurat-diacetat0030899-62-856800162   x  (29) 
Glycerinmonoricinolat0001323-38-257440163   x    
Glycerinmonostearat0031566-31-118115
57520
164x       
Glycerintris(12-hydroxystearat)0000139-44-658160
62040
165   x    
Glyceroldiacetat0025395-31-756000166   x    
Glyceroldioleat0025637-84-756080167   x    
Glyceroldistearat0001323-83-756320
89240
168   x    
Glycerolmonolaurat0027215-38-956780169   x    
Glycerolmonomyristat0027214-38-656840170   x    
Glycerolmonooleat0025496-72-456960171   x    
Glyceroltributyrat0000060-01-557840172   x    
Glyceroltrilaurat0000538-24-957960173   x    
Glykolsäure0000079-14-118117174x  x 0,05  
Glyoxal0000107-22-218120
58310
175x    0,05  
1-Heptanol0000111-70-618150176x       
Hexamethyldisilazan0000999-97-318457177   x  (30) 
Hexamethyldisiloxan0000107-46-018455178x     (30) 
Hexamethylendiisocyanat0000822-06-018640179x     (15)1 mg/kg im Endprodukt (berechnet als NCO)
Hexamethylentetramin0000100-97-018670
59280
180x  x  (13) 
Hexanol0000111-27-3 181  x     
Hydrierte Homopolymere und/oder Copolymere, hergestellt aus 1-Hexen und/oder 1-Octen und/oder 1-Decen und/oder 1-Dodecen und/oder 1-Tetradecen
(Molekulargewicht: 440 bis 12 000)
 60027182   x   durchschnittliches Molekulargewicht: mindestens 440 Da Viskosität bei 100 C: mindestens 3,8 cSt (3,8 10-6 m2/s)
3-Hydroxybuttersäure,
3-Hydroxyvaleriansäure-Copolymer
0080181-31-318888183x      Der Stoff wird als Produkt verwendet, das durch bakterielle Fermentation gewonnen wird. Die Spezifikationen in Tabelle 4 des Anhangs I der Verordnung (EU) Nr. 10/2011 der Kommission vom 14. Januar 2011 sind einzuhalten.
2-(2'-Hydroxy-3'-tert-butyl-5'-methylphenyl)-5-chlorbenzotriazol0003896-11-560400184   x  (10) 
2-(2'-Hydroxy-3,5'-di-tert-butylphenyl)-5-chlorbenzotriazol0003864-99-160480185   x  (10) 
2-Hydroxy-4-n-hexyloxybenzophenon0003293-97-861280186   x  (6) 
2-Hydroxy-4-methoxybenzophenon0000131-57-761360187   x  (6) 
2-(2'-Hydroxy-5'-methylphenyl)benzotriazol0002440-22-461440188   x  (10) 
2-Hydroxy-4-n-octyloxybenzophenon0001843-05-661600189   x  (6) 
2-Hydroxypropylacrylat0000999-61-111530190x    0,05 berechnet als Summe von 2-Hydroxypropylacrylat und 2-Hydroxyisopropylacrylat
kann bis zu 25 %
(w/w) 2-Hydroxyisopropylacrylat (CAS-Nr. 002918-23-2) enthalten
4-Hydroxy-2,2,6,6-tetramethylpiperidinoxyl0002226-96-2 191   x 0,05  
Iminodibernsteinsäure, Natriumsalz0144538-83-0 192   x 5  
3-Iod-2-propinyl-butyl-carbamat0055406-53-662210193   x 9  
Isobutan0000075-28-562255194x    1  
iso-Butylacrylat0000106-63-811590195x     (20) 
Isobutylalkohol (Isobutanol)0000078-83-118970
62270
196x x  1  
iso-Butylmethacrylat0000097-86-921010197x     (21) 
1-Isocyanato-3-isocyanatomethyl-3,5,5-trimethylcyclohexan0004098-71-919110198x     (15)1 mg/kg im Endprodukt (berechnet als NCO)
1-Isocyanato-3-isocyanatomethyl-3,5,5-trimethylcyclohexan-Homopolymer, Methylethylketonoximblockiert0103170-26-919112199x    0,05 berechnet als geblocktes Trimer
iso-Phthalsäure0000121-91-519150200x     (25) 
Isophthalsäuredichlorid0000099-63-819180201x     (25) 
Isopren0000078-79-519243
21640
202x    NN 1 mg/kg im Endprodukt
iso-Propylacrylat0000689-12-311680203x     (20) 
2-Isopropylthioxanthon0005495-84-1 204    x (32) 
4-Isopropylthioxanthon0083846-86-0 205    x (32) 
Kaliumiodid0007681-11-081680206   x  (4) 
Kobaltnaphthenat0061789-51-367930207   x 0,05  
Kokosfettsäuren, Diester mit Polyethylenglykol0068139-91-3 208   x    
Kokos-Fettsäuren, gehärtet0068938-15-817175209x       
Kupferiodid0001335-23-545200210   x  (4) 
N,N-Bis(2-hydroxyethyl)dodecanamid0000120-40-139150211   x 5 Die Restmenge an Diethanolamin als Verunreinigung und Abbauprodukt des Stoffes sollte nicht zu einer Migration von Diethanolamin von mehr als 0,3 mg/kg Lebensmittel führen.
Lebensmittelblau 2 (Brilliant Blau FCF)0003844-45-9 212 x      
Lebensmittelrot 3 (Azorubin)0003567-69-9 213 x      
Lebensmittelrot 7 (Ponceau 4R)0002611-82-7 214 x      
Lebensmittelrot 9 (Amaranth)0000915-67-3 215 x   30  
Lignosulfonsäure0008062-15-563940216   x 0,24  
Lithiumiodid0010377-51-264320217   x  (4) 
Magnesium-Natrium-Fluoridsilikat0037296-97-285950218   x 0,15 SMG berechnet als Fluorid darf nur in denjenigen Schichten verwendet werden, die nicht unmittelbar mit Lebensmitteln in Berührung kommen
Maleinsäure0000110-16-719540
64800
219x  x  (2) 
Maleinsäureanhydrid0000108-31-619960220x     (2) 
Maleinsäureanhydrid-Styrol-Copolymer, Natriumsalz0025736-61-264990221   x   Fraktion mit Molekulargewicht < 1 000 unter 0,05 Gew.-%
Maltodextrin0009050-36-6 222   x    
[3-(Methacryloxy)-propyl]trimethoxysilan0002530-85-021498223x  x 0,05  
[2-(Methacryloyloxy)-ethyl]-trimethylammoniumchlorid0005039-78-120860224x    0,05  
Methacrylsäure0000079-41-420020225x     (21) 
Methacrylsäureanhydrid0000760-93-021460226x     (21) 
1-Methoxy-2-propanol0000107-98-2 227  x   (37)nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
1-Methoxy-2-propylacetat0000108-65-6 228  x   (37)nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
3-Methyl-1,5-pentandiol0004457-71-022074229x    0,05  
2-Methyl-2,4-pentandiol0000107-41-5 230  x  0,05  
Methylacrylat0000096-33-311710231x     (20) 
Methylacrylat, Telomer mit 1-Dodecanethiol, C16-C18-Alkylester0174254-23-031542232   x   0,5 % Gew.-% im Endprodukt
4-Methylbenzophenon0000134-84-9 233    x0,05 Für die Summe an 4-Methylbenzophenon und Benzophenon (CAS-Nr. 0000119-61-9) darf der Übergang auf Lebensmittel nicht mehr als 0,6 Milligramm pro Kilogramm betragen.
2,2'-Methylen-bis(4-ethyl-6-tert-butylphenol)0000088-24-466400234   x  (11) 
2,2'-Methylen-bis(4-methyl-6-tert-butylphenol)0000119-47-166480235   x  (11) 
2,2'-Methylen-bis(4-methyl-6-cyclo-hexylphenol)0004066-02-866560236   x  (3) 
2,2'-Methylen-bis(4-methyl-6-(1-methylcyclohexyl)phenol)0000077-62-366580237   x  (3) 
2-Methyl-4-isothiazolin-3-on0002682-20-466755238   x 0,5  
Methylmethacrylat0000080-62-621130239x     (21) 
2-Methylpropansäure-2-methylpropylester0000097-85-8 240  x  0,05  
4-Methyl-2-pentanon0000108-10-166725241  x   (40) 
2-Methyl-1,3-propandiol0002163-42-022190242x    5  
Methylsilsesquioxan0068554-70-166930243   x   Restmonomer in Methylsilsesquioxan: < 1 mg Methyltrimethoxysilan/kg Methylsilsesquioxan
mikrokristalline Wachse0063231-60-771280244   x   durchschnittliches Molekulargewicht: mindestens 500 Da Viskosität
mindestens 1,1 10-5 m2/s bei 100 C oder:
mindestens 0,8 10-5 m2/s
bei 120 C, wenn
bei 100 C fest
Kohlenstoffzahl bei 5 % Destillationspunkt: höchstens 5 % der Moleküle mit Kohlenstoffzahl unter 25
Mischung aus (40 Gew.-%) 2,2,4-Trimethylhexan-1,6-diisocyanat und (60 Gew.-%) 2,4,4-Trimethylhexan-1,6-diisocyanat 22332245x  x  (15)1 mg/kg im Endprodukt (berechnet als NCO)
Mischung aus (50 % m/m) Phthalsäure-n-decyl-n-octylester, (25 % m/m) Phthalsäuredi-n-decylester, (25 % m/m) Phthalsäuredi-n-octylester 67180246   x 5  
Mischung aus 4-(2-Benzoxazolyl)-4’-(5-methyl-2-benzoxazolyl)stilben, 4,4’-Bis-(2-benzoxazolyl)stilben und 4,4’-Bis-(5-methyl-2-benzoxazolyl)stilben 67155247   x   nicht mehr als 0,05 Gew.-% (Menge der Substanz/Menge der Formulierung) Mischung, gewonnen aus dem Herstellungsverfahren im typischen Verhältnis von (58-62 %):(23-27 %):(13-17 %)
Mono- und Diglyceride von Fettsäuren, acetyliert 30401248   x  (29) 
Monochlorbenzol0000108-90-7 249x    10  
Monochloressigsäure0000079-11-822333250x    0,05  
Mono-n-dodecylzinn-tris(isooctylthioglykolat)0067649-65-467360251   x  (23) 
Monomethylzinntris(ethylhexylthioglykolat)0057583-34-367515252   x  (7) 
Monomethylzinntris(isooctylthioglykolat)0054849-38-667520253   x  (7) 
Mono-n-octylzinn-tris(alkyl(C10-C16)thioglykolat) 67600254   x  (9) 
Mono-n-octylzinn-tris(2-ethylhexylthioglykolat)0027107-89-767680255   x  (9) 
Mono-n-octylzinn-tris(isooctylthioglykolat)0026401-86-567760256   x  (9) 
Monostärkephosphat0011120-02-8 257x       
1,5-Naphthalin-di-isocyanat0003173-72-622420258x     (15)1 mg/kg im Endprodukt (berechnet als NCO)
Natriumaluminat0001302-42-786440259   x 0,9  
Natriumbisulfit0007631-90-586480260   x  (17) 
Natriumdisulfit0007681-57-4 261x     (17) 
Mononatrium-D-gluconat0000527-07-1 262x       
Natriumiodid0007681-82-586800263   x  (4) 
Natrium-2-stearoyllactylat0025383-99-7 264   x    
Natriumsulfit0007757-83-786960265   x  (17) 
Natriumtetraborat0001330-43-487040266   x  (14) 
Natriumthiosulfat0007772-98-787120267   x  (17) 
Salze der Neodecansäure 68110268   x 0,05 berechnet als Neodecansäure
2,2',2"-Nitrilo (triethyl-tris(3,3',5,5'-tetra-tert-butyl-Phosphat)1,1'-biphenyl2,2'-diyl)phosphit)0080410-33-968145269   x 5 berechnet als Summe von Phosphit und Phosphat
1-Octadecanol0000112-92-522555
68225
270x       
Octadecylisocyanat0000112-96-922570271x     (15)1 mg/kg im Endprodukt (berechnet als NCO)
n-Octylacrylat0002499-59-411890272  x   (20) 
Octylgallat0001034-01-155280273   x  (18) 
Öle, Orange, süß0008008-57-9 274x       
Öle, Zitrone0008008-56-8 275x       
Patentblau V (Acid Blue 3, E131)0003536-49-0 276 x      
Pentaerythritdioleat0025151-96-671635277   x 0,05  
Perfluorpolyetherdicarbonsäure, Ammoniumsalz0069991-62-4 278   x 0,05  
2,2’-(1,4-Phenylen) bis[4H-3,1-benzoxazin-4-one]0018600-59-472141279   x 0,05 SMG einschließlich der Summe der Hydrolyseprodukte
Phenylmethacrylat0002177-70-021280280x     (21) 
o-Phenylphenol0000090-43-772240281   x 12  
2-Phosphonobutan-1,2,4-tricarbonsäure0037971-36-1 282   x 5  
Phosphorpentoxid0001314-56-323173283x       
Phosphorsäureester von ethoxyliertem Perfluorpolyetherdiol0200013-65-6 284   x 0,05  
Phosphorsäureoctadecylester0039471-52-873520285   x 0,05  
Phthalsäure, Benzylbutylester0000085-68-774560286   x 30(29) 
Phthalsäure, Bis(2-ethylhexyl)ester0000117-81-774640287   x 1,5(29)nicht zur Verwendung im unmittelbaren Kontakt mit fetten Lebensmitteln
Phthalsäure, Dibutylester0000084-74-274880288   x 0,3(29) 
Phthalsäure, Diester mit primären, gesättigten C8-C10-verzweigten Alkoholen, über 60 % C90068515-48-0
0028553-12-0
75100289   x  (24)
(29)
 
Phthalsäure, Diester mit primären, gesättigten C9-C11-Alkoholen, über 90 % C100068515-49-1
0026761-40-0
75105290   x  (24)
(29)
 
Aluminium-Pulver (Pigment Metall 1)0007429-90-534480291 x x    
Pigment Weiß 50001345-05-764400292 x      
Poly(ethylenpropylen)glykoltridecylether0061725-89-179985293   x 0,05  
Polyacrylsäure0009003-01-476460
76461
294   x  (20) 
Salze der Polyacrylsäure 76463295   x  (20) 
Polydimethylsiloxan mit 3-Aminopropyl-Endgruppen, Polymer mit 1-Isocyanato-3-isocyanatomethyl-3,5,5-trimethylcyclohexan0661476-41-176725296   x   Fraktion mit Molekulargewicht < 1 000 unter 1 Gew.-%
Polydimethylsiloxan mit 3-Aminopropyl-Endgruppen, Polymer mit Dicyclohexylmethan4,4'-diisocyanat0167883-16-176723297   x   Fraktion mit Molekulargewicht < 1 000 unter 1,5 Gew.-%
Polyester aus Adipinsäure mit 1,3-Butandiol, 1,2-Propandiol und 2-Ethyl-1-hexanol0073018-26-576807298   x  (28)
(29)
 
Polyester aus Adipinsäure mit Glyzerin oder Pentaerythrit, Ester mit geradzahligen, unverzweigten C12-C22-Fettsäuren 76815299   x  (29)Fraktion mit Molekulargewicht < 1 000 unter 5 Gew.-%
Polyester aus 1,4-Butandiol mit Caprolacton0031831-53-576845300   x  (26)
(27)
Fraktion mit Molekulargewicht < 1 000 unter 0,5 Gew.-%
Polyester von 1,2-Propandiol und/oder 1,3- und/oder 1,4-Butandiol und/oder Polypropylenglykol mit Adipinsäure, auch mit endständiger Essigsäure oder C12-C18 Fettsäuren oder n-Octanol und/oder n-Decanol 76866301   x  (28)
(29)
 
Polyethylenglykol
(EO = 1-30, typischerweise 5)-ether von Butyl-2-cyano-3-(4-hydroxy3-methoxyphenyl)-acrylat
 77732302   x 0,05  
Polyethylenglykol
(EO = 1-30, typischerweise 5)-ether von Butyl-2-cyano-3-(4-hydroxyphenyl)acrylat
 77733303   x 0,05  
Polyethylenglykol
(EO = 1-50)-ether mit primären linearen und verzweigten C8-C22 Alkoholen
 77708304   x 1,8 in Übereinstimmung mit dem Höchstgehalt an Ethylenoxid gemäß den in der Verordnung (EU) Nr. 231/2012 der Kommission genannten Reinheitskriterien für Lebensmittelzusatzstoffe
Polyethylenglykoldilaurat0009005-02-177280305   x    
Polyethylenglykoldimyristat 77320306   x    
Polyethylenglykoldioleat0009005-07-677360307   x    
Polyethylenglykolester natürlicher Fettsäuren 77660308   x    
Polyethylenglykolmonolaurat0009004-81-378080309   x    
Polyethylenglykolmonomyristat 78120310   x    
Polyethylenglykolmonooleat0009004-96-078160311   x    
Polyethylenglykolmonopalmitat0009004-94-878240312   x    
Polyethylenglykolstearat 79520313   x    
Polyethylenglykol-tridecyletherphosphat0009046-01-979600314   x 5 Polyethylenglykol(EO <= 11)tridecyletherphosphat(mono- und dialkylester) mit einem Gehalt von höchstens 10 % Polyethylenglykol(EO <= 11)-tridecylether
Polyethylenimin, butyliert 79760315   x 6  
Poly(3-nonyl-1,1-dioxo-1-thiopropan1,3-diyl)-block-poly(x-oleyl-7-hydroxy-1,5-diiminooctan-1,8-diyl), Mischung mit x = 1 und/oder 5, neutralisiert mit Dodecylbenzolsulfonsäure1010121-89-780510316   x   nur zur Verwendung als Hilfsstoff bei der Herstellung von Polyethylen (PE), Polypropylen (PP) und Polystyrol (PS)
Polyvinylalkohole0009002-89-581280317   x    
Polyvinylpyrrolidon0009003-39-881500318   x   Der Stoff erfüllt die Reinheitskriterien gemäß der Richtlinie 2008/84/EG der Kommission (ABl. L 253 vom 20.9.2008, S. 1).
N,N''-1,3-Propandiylbis[N'-octadecylharnstoff]0035674-65-881870319   x 0,05  
Propylacrylat0000925-60-011980320x     (20) 
Propylencarbonat0000108-32-7 321  x  0,05  
Propylenoxid0000075-56-924010322x    NN 1 mg/kg im Endprodukt
Propylgallat0000121-79-955360323   x  (18) 
Propylmethacrylat0002210-28-821340324x     (21) 
Proteine, Soja0009010-10-0 325x       
Raffinierte Wachse, die aus Erdöl oder aus synthetischen Kohlenwasserstoffen gewonnen werden, hohe Viskosität 95859326   x   durchschnittliches Molekulargewicht: mindestens 500 Da Viskosität bei 100 C: mindestens 11 cSt (11 10-6 m2/s) Gehalt an mineralischen Kohlenwasserstoffen mit einer Kohlenstoffzahl kleiner als 25: höchstens 5 Gew.-%
Reaktionsprodukt von Di-tert-butylphosphonit mit Biphenyl, erzeugt durch Kondensation von 2,4-Di-tert-butylphenol mit dem Friedel-Crafts-Reaktionsprodukt aus Phosphortrichlorid und Biphenyl0119345-01-683595327   x 18 Zusammensetzung:
  • 4,4'-Biphenylen-bis(0,0-bis(2,4-di-tert.-butylphenyl)phosphonit) (CAS-Nr. 38613-77-3) (36-46 % w/w (*))

  • 4,3'-Biphenylen-bis(0,0-bis(2,4-di-tert.-butylphenyl)phosphonit) (CAS-Nr. 118421-00-4 (17-23 % w/w (*))

  • 3,3'-Biphenylen-bis(0,0-bis(2,4-di-tert.-butylphenyl)phosphonit) (CAS-Nr. 118421-01-5) (1-5 % w/w (*))

  • 4-Biphenylen-(0,0-bis(2,4-di-tert.-butyl-phenyl)phosphonit (CAS-Nr. 91362-37-7) (11-19 % w/w (*))

  • Tris(2,4-di-tert.-butylphenyl) phosphit (CAS-Nr. 31570-04-4) (9-18 % w/w (*))

  • 4,4'-Biphenylen-0,0-bis(2,4-di-tert.butyl-phenyl) phosphonat-0,0-bis(2,4-di-tert.butylphenyl)phosphonit (CAS-Nr. 112949-97-0) (< 5 % w/w (*))


___________
(*)
Menge der verwendeten Substanz/Menge der Formulierung

Sonstige Spezifikationen
  • Phosphorgehalt: 5,4 %-5,9 %

  • Säurezahl: max. 10 mg KOH/g

  • Schmelzintervall: 85-110 Grad C

Reaktionsprodukte von 2-Mercaptoethyloleat mit Dichlordimethylzinn, Natriumsulfid und Trichlormethylzinn0068442-12-683599328   x  (7) 
Resorcinol-diglycidyl-ether0000101-90-624073329x    NN  
Rizinusöl, hydriert0008001-78-314470
43120
330x  x    
Rizinusölfettsäuren, hydriert0061790-39-414453331x       
Ruß0001333-86-442080332 x x   Primärpartikel von 10-300 nm, aggregiert zu 100-1200 nm, die Agglomerate von 300 nm-mm bilden können
Toluollösliche Substanzen: maximal 0,1 %, bestimmt nach ISO-Methode 6209
UV-Absorption von
Cyclohexanextrakt bei 386 nm: < 0,02 AU für eine Zelle von 1 cm oder < 0,1 AU für eine Zelle von 5 cm, bestimmt mit einer allgemein anerkannten Analysemethode Benzo(a)pyrengehalt: max. 0,25 mg/kg Ruß
Salpetersäure0007697-37-268140333   x    
Säuregelb 3 (Chinolingelb)0008004-92-0
0095193-83-2
 334 x   30  
Säuregelb 23 (Tartrazin)0001934-21-0 335 x      
Säurerot 51 (Erythrosin)0012227-78-0
0016423-68-0
 336 x   6  
Schellack0009000-59-324440
85550
337x       
Siliciumdioxid0007631-86-986240338 x x   bei synthetischem amorphem Siliciumdioxid: Primärpartikel von 1-100 nm, aggregiert zu 0,1-1 µm, die Agglomerate von 0,3 µm bis Millimetergröße bilden können
Sirupe, hydrolysierte Stärke, hydriert0068425-17-224903339x      gemäß den Reinheitskriterien für Maltitsirup E 965 ii nach der Richtlinie 2008/60/EG (ABl. L 158 vom 18.6.2008, S. 17)
Sojabohnenöl, epoxidiert0008013-07-888640340x  x 60(29)Oxiran < 8 %, Iodzahl < 6
Stärke, oxidiert0065996-62-5 341   x    
Talg0061789-97-792100342   x    
Tallöl0008002-26-424905343x  x    
Terephthalsäure0000100-21-024910344x    7,5  
Terpinolen0000586-62-9 345   x 0,05  
Tetrahydro-1,3,4,6-tetrakis(hydroxymethyl)-imidazo[4,5-d]imidazol2,5(1H,3H)dion0005395-50-692460346   x 0,05  
4-(1,1,3,3-Tetramethyl-butyl)phenol0000140-66-922720
25185
347x    NN  
2,4,7,9-Tetramethyl-5-decin-4,7-diol0000126-86-325191
92685
348x  x  (33) 
2,4,7,9-Tetramethyl-5-decin-4,7-dioldi(polyoxyethylen)ether0009014-85-179550349   x  (34) 
Thiodipropionsäureditetradecylester0016545-54-393360350   x  (12) 
Titandioxid, beschichtet mit einem Copolymer aus n-Octyltrichlorsilan und [Aminotris(methylenphosphonsäure), penta-Natriumsalz] 93450351   x   Der Gehalt des Titandioxids an Copolymer zur Oberflächenbeschichtung beträgt nicht mehr als 1 Gew.-%.
Toluol0000108-88-393540352  x  1,2  
Toluoldiisocyanat0026471-62-525208353x     (15)1 mg/kg im Endprodukt (berechnet als NCO)
2,4-Toluol-di-isocyanat0000584-84-925210354x     (15)1 mg/kg im Endprodukt (berechnet als NCO)
2,4-Toluol-di-isocyanat, Dimer0026747-90-025270355x     (15)1 mg/kg im Endprodukt (berechnet als NCO)
2,6-Toluol-di-isocyanat0000091-08-725240356x     (15)1 mg/kg im Endprodukt (berechnet als NCO)
Tri-n-butylacetyl-citrat0000077-90-793760357   x  (29) 
Triethanolamin0000102-71-694000358x  x 0,05 inklusive des Salzsäure-Adduktes
Triethylcitrat0000077-93-044640359   x  (29) 
Triethylenglykoldimethacrylat0000109-16-0 360x    0,05  
Tri-2-ethylhexylphosphat0000078-42-274000361   x 0,05  
Triethylphosphit0000122-52-123175362x    NN 1 mg/kg im Endprodukt
Tri-isobutylphosphat0000126-71-673840363   x 0,05  
Trimellitsäure0000528-44-913050
25540
364x     (19) 
Trimellitsäure-anhydrid0000552-30-725550365x     (19) 
2,2,4-Trimethylhexan-1,6-diisocyanat0016938-22-025573366x     (15)1 mg/kg im Endprodukt (berechnet als NCO)
2,4,4-Trimethylhexan-1,6-diisocyanat0015646-96-525574367x     (15)1 mg/kg im Endprodukt (berechnet als NCO)
2,2,4-Trimethyl-1,3-pentandiol-diisobutyrat0006846-50-095020368  xx 5  
Tripropylenglykolmonomethylether0025498-49-1 369  x   (37)nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
2,4,6-Tris(tert-butyl)phenyl-2-butyl-2-ethyl-1,3-propandiolphosphit0161717-32-495270370   x 2 berechnet als Summe von Phosphit, Phosphat und dem Hydrolyseprodukt TTBP
Vanillin0000121-33-595680371   x    
Vinylacetat-Vinylpyrrolidon, Copolymer0025086-89-995755372   x    
Vinylchlorid0000075-01-426050373x    NN 1 mg/kg im Endprodukt
Vinylmethylether0000107-25-522270374x    0,05  
Vinylpyrrolidon0000088-12-026230
95810
375x    NN  
Vinyltriethoxysilan0000078-08-026305376x    0,05  
Wachse, paraffinisch, raffiniert, aus Erdöl oder aus synthetischen Kohlenwasserstoffen gewonnen, geringe Viskosität 95858377   x 0,05 nicht zur Verwendung im unmittelbaren Kontakt mit fetten Lebensmitteln
  • durchschnittliches Molekulargewicht: mindestens 350 Da

  • Viskosität bei 100 C: mindestens 2,5 cSt (2,5 10-6 m2/s)

  • Gehalt an mineralischen Kohlenwasserstoffen mit einer Kohlenstoffzahl kleiner als 25: höchstens 40 Gew.-%

Wasser0007732-18-526360
95855
378  xx   gemäß TrinkwV
Wasserstoffperoxid0007722-84-1 379   x    
Weiße Mineralöle, paraffinisch, die aus Kohlenwasserstoffen auf der Basis von Erdöl gewonnen werden 95883380   x   durchschnittliches Molekulargewicht: mindestens 480 Da Viskosität bei 100 C: mindestens 8,5 cSt (8,5 10-6 m2/s)
Gehalt an mineralischen Kohlenwasserstoffen mit einer Kohlenstoffzahl kleiner als 25: höchstens 5 Gew.-%
Xylol0001330-20-795945381  x  1  
Zinnchlorid0007772-99-893415382   x 12  
20 % (w/w) Silberchlorid, geschichtet auf 80 % (w/w) Titandioxid 86430383   x  (36) 
Kurkumin0000458-37-7 384 x      
Riboflavin0000083-88-5 385 x      
Riboflavin-5’-phosphat0000130-40-5 386 x      
Gelborange S0002783-94-0
0015790-07-5
 387 x      
Echtes Karmin0001390-65-4 388 x      
Patentblau V (Na-Salz)0020262-76-4 389 x      
Indigotin I0000860-22-0
0016521-38-3
 390 x      
Chlorophylle0001406-65-1 391 x      
kupferhaltige Komplexe der Chlorophylle0001337-20-8
0008049-84-1
0011006-34-1
0015739-09-0
0024111-17-9
 392 x      
Grün S0003087-16-9 393 x      
Einfaches Zuckerkulör0008028-89-5 394 x      
Sulfitlaugen-Zuckerkulör0008028-89-5 395 x      
Ammoniak-Zuckerkulör0008028-89-5 396 x      
Ammonsulfit-Zuckerkulör0008028-89-5 397 x      
Carotine i) gemischte Carotine ii) Beta-Carotin0000036-88-4 398 x      
Annatto0001393-63-1 399 x      
Bixin0006983-79-5 400 x      
Norbixin0000542-40-5 401 x      
Paprikaextrakt  402 x      
Capsanthin0000465-42-9 403 x      
Capsorubin0000470-38-2 404 x      
Lycopin0000502-65-8 405 x      
Beta-apo-8’-Carotinal (C 30)0001107-26-2 406 x      
Beta-apo-8’-Carotinsäure-ethylester0001109-11-1 407 x      
(C 30)           
Lutein0000127-40-2 408 x      
Canthaxanthin0000514-78-3 409 x      
Beetenrot0007659-95-2 410 x      
Anthocyane0011029-12-2 411 x      
Silber0007440-22-4 412 x    (36) 
Gold0007440-57-5 413 x      
Litholrubin BK0005281-04-9 414 x      
tocopherolhaltige natürliche Extrakte  415 x      
Gamma-Tocopherol0007616-22-0 416 x      
Delta-Tocopherol0000119-13-1 417 x      
Agar-Agar0009002-18-0 418   x    
Carrageen0009000-07-1 419   x    
Behandelte Euchema-Algen  420   x    
Karaya (Karayagummi)0009000-36-6 421   x    
Konjak-Gummi0037220-17-0 422   x    
Glycerinester aus Wurzelharz0068475-37-6 423  x     
Zuckerester von Speisefettsäuren0025339-99-5 424   x    
Thermooxidiertes Sojaöl mit Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren  425  x     
Xylitol0000087-99-0 426   x    
Isoascorbinsäure0000089-65-6 427   x    
Cyclohexan0000110-82-745700428  x  1 Benzolgehalt < 0.1 Gew.-%
Maltitol0000585-88-6 429   x    
Essigsäurepropylester0000109-60-4 430  x     
2,2-Bis(4-hydroxyphenyl)propan, oligomeres Reaktionsprodukt mit Epichlorhydrin und Acrylsäure0055818-57-0 431x    0,05 nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
Glycerin, propoxyliert, Triacrylat0052408-84-1 432x    0,05 nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
2,5,8,11-Tetramethyl-6-dodecin-5,8-diol0068227-33-8 433   x  (33) 
2,4,7,9-Tetramethyl-5-decin-4,7-dioldi(polyoxyethylen-polyoxypropylen)ether0182211-02-5 434   x  (34) 
1,1,1-Trimethylolpropan, ethoxyliert, Triacrylat0028961-43-5 435x  x 0,05 nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
(Methylimino)diethan2,1-diyl bis[4-(dimethylamino)benzoat]0925246-00-0 436    x0,05 nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
Tris{4-[(4-acetylphenyl)sulfanyl]phenyl} sulfonium hexafluorophosphat0953084-13-4 437    x0,05 SMG berechnet als Summe von Tris{4-[(4-acetylphenyl)sulfanyl]phenyl}sulfonium hexafluorophosphat (CAS-Nr.: 953084-13-4) und 1-(4-Phenylsulfanyl-phenyl)-ethanon (CAS-Nr.: 10169-55-8) Ein Übergang von
1-(4-{4-[4-(4-acetyl-phenylsulfanyl)-phenylsulfanyl]-phenylsulfanyl}phenyl)-ethanon auf Lebensmittel darf nicht nachweisbar sein.
nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
Milchsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren  438  x     
Weinsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren  439  x     
Citronensäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren  440  x     
Mono- und Diacetylweinsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren  441  x     
Gemischte Wein- und Essigsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren  442  x     
2-Octanol0000123-96-6 443  x  0,05  
1,10-Diaminodecan0000646-25-315260444x    0,05  
Pigment Blue 600000081-77-6 445 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Blue 15 (auch Pigment Blue 15:1, Pigment Blue 15:3, Pigment Blue 15:6)0000147-14-8 446 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Natural Blue 10000482-89-3 447 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Blue 160000574-93-6 448 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Violet 190001047-16-1 449 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 49:20001103-39-5 450 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Eisen(III)-oxid (Pigment Red 101)0001309-37-1 451 x   3 auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Green 70001328-53-6 452 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Green 370001330-37-6 453 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment White 240001332-73-6 454 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 40001657-16-5 455 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 30002425-85-6 456 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 10002512-29-0 457 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 1700002786-76-7 458 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 40002814-77-9 459 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 2020003089-17-6 460 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Orange 130003520-72-7 461 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 1660003905-19-9 462 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Orange 430004424-06-0 463 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 170004531-49-1 464 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 1490004948-15-6 465 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 130005102-83-0 466 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 1460005280-68-2 467 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 1440005280-78-4 468 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 950005280-80-8 469 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 140005468-75-7 470 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 830005567-15-7 471 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 930005580-57-4 472 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1100005590-18-1
0106276-80-6
 473 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 160005979-28-2 474 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 20006041-94-7 475 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Violet 230006358-30-1
0215247-95-3
 476 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 120006410-32-8 477 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 30006486-23-3 478 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Orange 160006505-28-8 479 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 1120006535-46-2 480 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 48:20007023-61-2 481 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Kupfer-Pulver (Pigment Metal 2)0007440-50-8 482 x     auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 530008007-18-9 483 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Calciumsulfat-Dihydrat (Pigment White 25)0010101-41-4 484 x     auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Violet 320012225-08-0 485 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Eisenoxid schwarz (Pigment Black 11)0012227-89-3
0001317-61-9
 486 x   3 auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Orange 360012236-62-3 487 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 620012286-66-7 488 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Blue 270014038-43-8
0012240-15-2
 489 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 48:30015782-05-5 490 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 1220000980-26-7 491 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Violet 370017741-63-8 492 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 52:10017852-99-2 493 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1380030125-47-4 494 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 2080031778-10-6 495 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Brown 230035869-64-8 496 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1390036888-99-0 497 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 2140040618-31-3 498 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Orange 610040716-47-0 499 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Eisen(III)-hydroxidoxid (Pigment Yellow 42)0051274-00-1 500 x   3 auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 2420052238-92-3 501 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Blue 290057455-37-5 502 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 2200068259-05-2 503 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1550068516-73-4 504 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Orange 640072102-84-2 505 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1800077804-81-0 506 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1280079953-85-8 507 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Orange 710084632-50-8 508 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 2640088949-33-1 509 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Zinkpulver (Pigment Black 16)0007440-66-6 510 x   25 auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
1,2,4-Benzenetricarbonsäure, gemischter n-Decyl- und n-Octyltriester0090218-76-1 511   x 0,05 nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
Diethylenglykolmonobutylether0000112-34-548030512x x   (35)nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
Diethylenglykolmonoethylether0000111-90-0 513  x  5 nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
Trimethylolpropan, gemischte Triester und Diester mit n-Octan- und n-Decansäuren 94987514  x  5 nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
1-Ethoxy-2-propanol0001569-02-4 515  x   (37)nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
1-Ethoxy-2-propylacetat0054839-24-6 516  x   (37)nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
Diethylenglykolbutyletheracetat0000124-17-4 517  x   (35)nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
1,3-Benzoldimethanamin0001477-55-013000518x     (39) 
Di-n-butyladipat0000105-99-732240519   x 0,05  
Acetyl-tri-(2-ethylhexyl)-citrat0000144-15-095440520   x 0,05  
Diethylcitrat0032074-56-9 521   x 0,05  
Aluminiumhydroxychlorid0001327-41-934660522   x 0,4  
1-Propoxy-2-propanol0001569-01-3 523  x   (37)nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
4-Methyl-2-pentanol0000108-11-266860524  x   (40) 
3-Methyl-1,5-pentandiyldiacrylat0064194-22-5 525x    0,05 nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite Eine Migration der Verunreinigungen 5-Hydroxy-3-methylpentylacrylat (CAS 64194-21-1) und Tetrahydro2-furanylmethylmethacrylat (2455-24-5) darf nicht nachweisbar sein. Als nicht nachweisbar gilt ein Übergang bis zu 0,01 Milligramm pro Kilogramm des Lebensmittels.
Dipropylenglykolmonopropylether0029911-27-1 526  x   (37)nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
Tripropylenglykolmonobutylether0055934-93-5 527  x   (37)nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
Dipropylenglykolmonoethylether0030025-38-8 528  x   (37)nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
Dipropylenglykoldimethylether0111109-77-4 529  x   (37)nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
1,4:3,6-Dianhydrosorbitol0000652-67-515404530x    5 nur zur Verwendung als
  1. a)

    Comonomer in Polyethylen-co-isosorbid-terephthalat;

  2. b)

    Comonomer bei der Produktion von Polyestern, mit der Einschränkung, dass höchstens 40 Mol-% der DiolKomponente in Verbindung mit Ethylenglycol und/oder 1,4-Bis(hydroxymethyl)cyclohexan verwendet werden.

    Mit Dianhydrosorbitol und 1,4-Bis(hydroxymethyl)cyclohexan hergestellte Polyester dürfen nicht in Kontakt mit Lebensmitteln verwendet werden, die mehr als 15 % Alkohol enthalten.

4-Benzyliden-2,6-di-tert-butylcyclohexa-2,5-dien-1-on0007078-98-0 531   x 0,05 nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite nur zur Nutzung als in-can stabilizer, nicht zur Stabilisierung von Monomeren mit einem Molekulargewicht unter 350 Da
Ethyllaktat0000687-47-8 532  x  5 Die Ausgangsstoffe zur Synthese von Ethyllaktat müssen den lebensmittelrechtlichen Anforderungen an die Verwendung der Stoffe zur Herstellung von Lebensmitteln entsprechen.
Phosphorsäure, tributylester0000126-73-873680533   x 0,05  
Mischung von methyl-verzweigten und linearen C14-C18-Alkanamiden, gewonnen aus Fettsäuren0085711-28-0 534   x 5  
Siliciumdioxid, silyliert 86285535   x   bei synthetischem amorphem Siliciumdioxid, silyliert: Primärpartikel von 1-100 nm, die zu 0,1-1 µm aggregiert sind und Agglomerate von 0,3 µm bis Millimetergröße bilden können
1,3-Bis(2-hydroxyethyl)-5,5-dimethylimidazolidin-2,4-dion0026850-24-8 536  x  0,5 nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
nur zur Verwendung für Gegenstände für den Kontakt mit trockenen Lebensmitteln, für die das Lebensmittelsimulanz E festgelegt ist
gilt nur für ethoxylierte Derivate von 5,5-Dimethylimidazolidin-2,4-dion, Ethoxylierung in 1- oder 3-Position
Die Menge des aufgeführten Stoffes darf nicht weniger als 75 % der Mischung mit allen verwandten ethoxylierten Verbindungen betragen.
Die Menge der Summe aus 3-(2-Hydroxyethyl)-5,5-Dimethylimidazolidin-2,4-dion (CAS-Nr. 29071-93-0) und 1-(2-Hydroxyethyl)-5,5-Dimethylimidazolidin-2,4-dion (CAS-Nr. 88280-55-1) darf nicht höher als 10 % der Mischung sein.
SMG ausgedrückt als Summe des Stoffes und aller verwandten ethoxylierten Verbindungen, und zwar:
3-(2-Hydroxyethyl)-5,5-Dimethylimidazolidin-2,4-dion (CAS-Nr. 29071-93-0),
1-(2-Hydroxyethyl)-5,5-Dimethylimidazolidin-2,4-dion (CAS-Nr. 88280-55-1),
3-[2-(2-Hydroxyethoxy)ethyl]-1-(2-hydroxyethyl)-5,5-dimethyl-imidazolidin-2,4-dion (CAS-Nr. 53504-21-5),
1-[2-(2-Hydroxyethoxy)ethyl]-3-(2-hydroxyethyl)-5,5-dimethyl-imidazolidin-2,4-dion,
weitere und höher ethoxylierte Verbindungen (nicht mehr als 1 % der Mischung)
Polyglycerol0025618-55-7 537   x   muss bei maximal 275 C und unter Bedingungen verarbeitet werden, die eine Zersetzung des Stoffes verhindern
Ethylenvinylacetatcopolymerwachs0024937-78-8 538   x   Die Migration der oligomeren Fraktion mit einer Molmasse unter 1 000 Da darf 5 mg/kg Lebensmittel nicht überschreiten.
muss bei maximal 230 C und unter Bedingungen verarbeitet werden, die eine Zersetzung des Stoffes verhindern
4-Nonylphenol (verzweigt)0084852-15-3 539x    nicht nachweisbar bei einer Nachweisgrenze von 0,0015 mg/kg nur als Monomer oder Ausgangsstoff für die Herstellung von Phenolharzen und Kolophonium modifizierten Phenolharzen zu verwenden
nicht mehr als 10 mg/kg im fertigen Harz
nicht mehr als 25 Gew.-% Harze in der endgültigen Druckfarbe
nur für die Verwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite
Stearinsäure, Cersalz0010119-53-689150540   x   Cergehalt 1 mg/kg

Tabelle 2
Verzeichnis der Pigmente, die zusätzlich zu Tabelle 1 bei der Bedruckung von in § 4 Absatz 7 Satz 4 bezeichneten Lebensmittelbedarfsgegenständen verwendet werden dürfen

(zu § 4 Absatz 9, § 8 Absatz 5 Satz 1)

12345678
Bezeichnung des StoffesCAS-Nr.REF-Nr.Substanz-Nr.VerwendungszweckSMG [mg/kg]Gruppengrenzwert-Nr.Andere Beschränkungen, Spezifikationen und Reinheitsanforderungen
IIIIIIIVV
Calcium-Aluminium-Borosilikat  541 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Calcium-Natrium-Borosilikat  542 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Black 320083524-75-8 543 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Blue 790014154-42-8 544 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Green 360014302-13-7 545 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Orange 340015793-73-4 546 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Orange 380012236-64-5 547 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Orange 460067801-01-8 548 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Orange 720078245-94-0 549 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Orange 730084632-59-7 550 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 48:40005280-66-0 551 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 63:10006417-83-0 552 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 1470068227-78-1 553 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 1480094276-08-1 554 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 1760012225-06-8 555 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 1770004051-63-2 556 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 1840099402-80-9 557 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 1850051920-12-8 558 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 200:10032041-58-0 559 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 2000058067-05-3 560 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 2100061932-63-6 561 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 2380140114-63-2 562 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 2540084632-65-5 563 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 2660036968-27-1 564 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 2680016403-84-2 565 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 2690067990-05-0 566 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 2820938065-79-3 567 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 120006358-85-6 568 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1090005045-40-9
0106276-79-3
 569 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1110015993-42-7 570 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1200029920-31-8 571 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1260090268-23-8 572 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1270068610-86-6 573 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1380030125-47-4 574 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1510031837-42-0 575 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1740078952-72-4 576 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1750035636-63-6 577 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1810074441-05-7 578 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1850076199-85-4 579 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1880023792-68-9 580 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 550006358-37-8 581 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 740006358-31-2 582 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 970012225-18-2 583 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Zinndioxid0018282-10-5 584 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Zirconiumdioxid0001314-23-4 585 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 81:10080083-40-5 586 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 81:20075627-12-2 587 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 1690012237-63-7 588 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1500068511-62-6
0025157-64-6
0086249-83-4
0872613-79-1
 589 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Yellow 1540068134-22-5 590 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Violet 270012237-62-6 591 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Blue 10001325-87-7 592 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Blue 610001324-76-1 593 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen
Pigment Red 2720084632-66-6 594 x   NN auch Verwendung als Nanomaterial im Sinne des § 2 Satz 1 Nummer 9, sofern keine Nanopartikel auf Lebensmittel übergehen

Tabelle 3
Gruppengrenzwerte

(zu § 8 Absatz 5 Satz 1)

Tabelle 3 enthält die folgenden Informationen:

Spalte 1 (Gruppengrenzwert-Nr.): Nummer der Stoffgruppe, für die ein Gruppengrenzwert gemäß Tabelle 1 Spalte 7 festgelegt ist.

Spalte 2 (Substanz-Nr.): Substanz-Nummer gemäß Tabelle 1 Spalte 4

Spalte 3 (SMG (T) [mg/kg]): Spezifischer Migrationsgrenzwert ausgedrückt in Milligramm des Gesamtgehalts der angegebenen Substanz(en) der Stoffgruppe pro Kilogramm Lebensmittel. Falls "NN" angegeben ist, darf ein Übergang des Stoffes auf Lebensmittel nicht nachweisbar sein. Als nicht nachweisbar gilt ein Übergang bis zu 0,01 Milligramm pro Kilogramm des Lebensmittels.

Spalte 4 (Gruppengrenzwert-Spezifikation): Bezeichnung des Stoffes, dessen Molekulargewicht für die Angabe des Ergebnisses zu Grunde gelegt wird.

1234
Gruppengrenzwert-Nr.Substanz-Nr.SMG (T) [mg/kg]Gruppengrenzwert-Spezifikation
184
137
141
30berechnet als Ethylenglykol
2219
220
30berechnet als Maleinsäure
3236
237
3berechnet als Summe der Substanzen
4206
210
217
263
1berechnet als Jod
535
36
1,2berechnet als tertiäres Amin (ausschließlich HCl)
687
88
89
186
187
189
6berechnet als Summe der Substanzen
7102
103
252
253
328
0,18berechnet als Zinn
8106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
0,006berechnet als Zinn
9254
255
256
1,2berechnet als Zinn
10184
185
188
30berechnet als Summe der Substanzen
11234
235
1,5berechnet als Summe der Substanzen
1280
105
350
5berechnet als Summe der Substanzen
13156
180
15berechnet als Formaldehyd
1419
42
43
266
6berechnet als Bor (Unbeschadet der Bestimmungen der Richtlinie 98/83/EG)
1576
96
120
121
179
198
245
258
271
353
354
355
356
366
367
460 *
476 *
NNberechnet als Isocyanat-Gruppe (NCO)
1691
92
0,05berechnet als Summe der Substanzen
17260
261
265
267
10berechnet als SO2
18127
273
323
30berechnet als Summe der Substanzen
19364
365
5berechnet als Trimellithsäure
203
25
54
55
56
138
143
149
195
203
231
272
294
295
320
6berechnet als Acrylsäure
2126
58
59
145
151
197
225
226
239
280
324
457*
482*
6berechnet als Methacrylsäure
2232
40
5berechnet als Summe der Substanzen
2381
251
0,05Summe aus Mono-n-dodecylzinn-tris(isooctylmercaptoacetat), Di-n-dodecylzinnbis(isooctylmercaptoacetat), Mono-dodecylzinntrichlorid und Di-dodecylzinndichlorid), berechnet als Summe aus Mono- und Di-dodecylzinnchlorid
24289
290
9berechnet als Summe der Substanzen
25200
201
5berechnet als Isophthalsäure
2662
300
0,05berechnet als Summe aus 6-Hydroxyhexansäure und Caprolacton
2748
300
5berechnet als 1,4-Butandiol
286
298
301
30berechnet als Summe der Substanzen
295
6
33
34
69
74
136
162
248
286
287
288
289
290
298
299
301
340
357
359
810*
815*
60berechnet als Summe der Substanzen
30177
178
0,05gemessen als Hexamethyldisiloxan
32204
205
0,05berechnet als Summe der Substanzen
33348
433
0,05berechnet als Summe der Substanzen
34349
434
5berechnet als Summe der Substanzen
35142
144
146
512
517
5berechnet als Summe der Substanzen
36383
412
0,05berechnet als Silber
3753
122
123
227
228
369
515
516
523
526
527
528
529
5berechnet als Summe der Substanzen
Das Gemisch darf nicht mehr als
  • 0,3 % 2-Methoxy-1-propanol (CAS-Nr.: 1589-47-5) und 2-Methoxy-1-propylacetat (CAS-Nr.: 70657-70-4), berechnet als Summe der Substanzen,

  • 3 % 2-Ethoxy-1-propanol (CAS-Nr.: 19089-47-5) und 2-Ethoxy-1-propylacetat (CAS-Nr.: 57350-24-0), berechnet als Summe der Substanzen,

  • 5 % 2-Propoxy-1-propanol (CAS-Nr.: 10215-30-2),


enthalten
39518
988*
0,05berechnet als 1,3-Benzoldimethanamin
40241
524
5berechnet als Summe der Substanzen
41135
118*
60berechnet als Summe der Substanzen

Tabelle 4
Weitere Grenzwerte für bestimmte Stoffe

(zu § 8 Absatz 5 Satz 2)

StoffeGrenzwerte, ausgedrückt in Milligramm pro Kilogramm Lebensmittel
Barium1
Eisen48
Kobalt0,05
Kupfer5
Lithium0,6
Mangan0,6
Zink25
Primäre aromatische Amine, ausgenommen in Tabelle 1 genannteEin Übergang auf Lebensmittel darf nicht nachweisbar sein. Als nicht nachweisbar gilt ein Übergang bis zu 0,01 Milligramm der Summe an primären aromatischen Aminen pro Kilogramm des Lebensmittels. Für die in Anlage 1 Nummer 7 genannten primären aromatischen Amine gilt zusätzlich je Einzelsubstanz die Nachweisgrenze 0,002 Milligramm pro Kilogramm des Lebensmittels.
*

Stoffnummer aus Anhang I Tabelle 1 Spalte 1 der Verordnung (EU) Nr. 10/2011.