DGUV Information 213-111 - Quarzhaltiger Staub in der Keramischen Industrie Bran...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4, 4 Expositionsniveau bei branchenüblichen Betrie...
Abschnitt 4
Quarzhaltiger Staub in der Keramischen Industrie Branchenlösungen gemäß TRGS 559 (DGUV Information 213-111)
Titel: Quarzhaltiger Staub in der Keramischen Industrie Branchenlösungen gemäß TRGS 559 (DGUV Information 213-111)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-111
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4 – 4 Expositionsniveau bei branchenüblichen Betriebs- und Verfahrensweisen

Zur Ermittlung des Expositionsniveaus, das bei Anwendung branchenüblicher Betriebs- und Verfahrensweisen erreichbar ist, wurden die in der MEGA-Datenbank des IFA ("Messdaten zur Exposition gegenüber Gefahrstoffen am Arbeitsplatz") für die Branche Keramik vorliegenden Quarz (A-Staub)Messergebnisse für den Datenzeitraum von 2009-2019 ausgewertet. Die Ergebnisse der Arbeitsbereiche/Betriebsarten, die als begründete Ausnahmen gemäß TRGS 559 gelten können, sind in folgender Tabelle dargestellt:

Arbeitsbereich/Tätigkeit1 Anzahl Messwerte Anzahl Betriebe < BM* [%] 50%-Wert [mg/m 3 ] 90%-Wert [mg/m 3 ] 95%-Wert [mg/m 3 ]
Keramische Industrie gesamt: Aufbereitung
(100-198)
799179710,020,120,19
Ziegeleierzeugnisse, Herstellung: Brand, Ein-/Aussetzen, Setzanlage
(501-531)
1015181,20,010,130,18
Wand- und Bodenfliesen: Formgebung
(Pressen)
(201, 202 u. 211)
5012620,0410,130,14
Nachbearbeitung (Weißputz) von großformatigen keramischen Produkten
(445)
78864,10,020,170,24
1

Codierung der Arbeitsbereiche gemäß IFA Arbeitsmappe Messung von Gefahrstoffen, Erich Schmidt Verlag, Hrsg. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. (DGUV)

*

BM = Beurteilungsmaßstab