DGUV Information 214-089 - Verhaltensregeln für Mitarbeiter im Eisenbahnbetrieb ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5.3, 5.3 Gleise überqueren
Abschnitt 5.3
Verhaltensregeln für Mitarbeiter im Eisenbahnbetrieb (DGUV Information 214-089)
Titel: Verhaltensregeln für Mitarbeiter im Eisenbahnbetrieb (DGUV Information 214-089)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 214-089
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5.3 – 5.3 Gleise überqueren

Überqueren Sie Gleise außerhalb von Übergängen nur, wenn es zur Erfüllung Ihrer Aufgaben notwendig ist.

Überqueren Sie die Gleise immer rechtwinklig. Achten Sie auf Hindernisse (z. B. abgelegte Arbeitsmittel, Teile von Ladungen, seitliche Stromschienen).

Vermeiden Sie das Überqueren von Gleisen im Bereich von Weichen und Kreuzungen.

Treten Sie beim Überqueren von Gleisen nicht auf oder zwischen Teile, die ein sicheres Gehen oder Stehen verhindern (z. B. Schienenköpfe, Radlenker). Dies gilt besonders für Teile, die sich bewegen können (z. B. Weichenzungen, Drahtzugleitungen, Gleisbremsen).

Sehen Sie vor und beim Überqueren der Gleise nach beiden Seiten. Überqueren Sie ein Gleis nur dort, wo ausreichende Sicht vorhanden ist und sich keine Eisenbahnfahrzeuge nähern. Prüfen Sie, ob bei der aktuellen Wettersituation sich nähernde Eisenbahnfahrzeuge rechtzeitig erkannt werden können (z. B. Nebel, Schneefall). Müssen Sie mehrere Gleise überqueren, achten Sie an jedem Gleis erneut auf sich nähernde Eisenbahnfahrzeuge.

string

Überqueren Sie die Gleise nicht kurz vor oder dicht hinter sich bewegenden Eisenbahnfahrzeugen, weil Sie dann weitere Eisenbahnfahrzeuge in anderen Gleisen nicht erkennen können. Warten Sie stets auf ausreichende Sicht.

Beim Überqueren von Gleisen in der Nähe stehender Eisenbahnfahrzeuge halten Sie mindestens 2 m Abstand. Vergrößern Sie den Abstand, wenn Sie Lasten tragen. Bei Triebfahrzeugen müssen Sie den Abstand so wählen, dass Sie vom Triebfahrzeugführer gesehen werden können. Nehmen Sie möglichst Blickkontakt auf.

string

Gehen Sie niemals aufrecht zwischen den Puffern nahe beieinanderstehender Eisenbahnfahrzeuge hindurch, deren Abstand geringer als 5 m ist. Bei enger zusammenstehenden Eisenbahnfahrzeugen müssen Sie sich unter den Puffern hindurch schwingen und am Kupplergriff festhalten. Bei Mittelpufferkupplungen dürfen Sie nicht zwischen Eisenbahnfahrzeugen hindurchgehen.

string

Bei mit Fahrzeuggruppen besetzten Gleisen können Sie zum Überqueren auch Endbühnen von stillstehenden Güterwagen benutzen.

Benutzen Sie zum Überqueren eines Gleises einen stillstehenden Reisezugwagen, so müssen Sie die geöffneten Türen des Reisezugwagens danach wieder schließen. Achten Sie auf herannahende Eisenbahnfahrzeuge im daneben liegenden Gleis. Kriechen Sie nicht unter Eisenbahnfahrzeugen durch und klettern Sie nicht über Kupplungen oder Puffer.