DGUV Information 207-010 - Bewegen von Menschen im Gesundheitsdienst und in der ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 207-010 - Bewegen von Menschen im Gesundhei...
DGUV Information 207-010 - Bewegen von Menschen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege Prävention von Muskel- und Skelett-Erkrankungen (DGUV Information 207-010)
Titel: Bewegen von Menschen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege Prävention von Muskel- und Skelett-Erkrankungen (DGUV Information 207-010)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 207-010
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Bewegen von Menschen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege
Prävention von Muskel- und Skelett-Erkrankungen
(DGUV Information 207-010)

Information

string DGUV
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung
Spitzenverband
string

Stand der Vorschrift: Dezember 2020

string
Inhaltsverzeichnis Abschnitt
  
Einleitung 1
Gefährdungen beim Bewegen von Menschen 2
Gesetzliche Grundlagen 2.1
Gefährdungsbeurteilung / TOP Modell 2.1.1
Pflichten der Unternehmensleitung 2.1.2
Pflichten der Beschäftigten 2.1.3
Gefährdende Tätigkeiten beim manuellen Bewegen von Menschen 2.2
Forschung 2.3
Expertenstandards 2.4
Einflussfaktoren und Maßnahmen 3
Unternehmenskultur und ergonomische Arbeitsweise 3.1
Management für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 3.1.1
Gesundes Führen 3.1.2
Bauliche Gestaltung 3.2
Barrierefreiheit 3.2.1
Türen 3.2.2
Fußböden 3.2.3
Räumliche Gestaltung 3.3
Ausstattung mit Hilfsmitteln 3.4
Technische Hilfsmittel zur Bewegungsunterstützung 3.4.1
Kleine Hilfsmittel zur Bewegungsunterstützung 3.4.2
Hilfsmittel zur Positionsunterstützung 3.4.3
Weitere Hilfsmittel 3.4.4
Finanzierung von Hilfsmitteln 3.4.5
Arbeitsorganisation 3.5
Pflege-/Betreuungssysteme 3.5.1
Personalausstattung/Personaleinsatzplanung 3.5.2
Dienstplangestaltung 3.5.3
Schnittstellen zu anderen Berufsgruppen/ Einrichtungen 3.5.4
Dienstvereinbarungen/ Dienstanweisungen 3.5.5
Unterweisung 3.6
Personalentwicklung - Qualifizierung 3.7
Die ergonomische Arbeitsweise 3.7.1
Die ressourcenorientierte Arbeitsweise 3.7.2
Arbeitskleidung, Arbeitsschuhe, Schmuck 3.8
Arbeitskleidung 3.8.1
Arbeitsschuhe 3.8.2
Schmuck und Piercings 3.8.3
Persönliche Gesundheitskompetenz 3.9
Besonderheiten 4
Besonderheiten in bestimmten Arbeitsbereichen 4.1
Ambulante Pflege 4.1.1
Einrichtungen für Menschen mit Behinderung 4.1.2
Funktionsdienste (z. B. Röntgen, Endoskopie, EKG) 4.1.3
Operationsbereich (OP) 4.1.4
Physio-/Ergotherapie 4.1.5
Pathologie 4.1.6
Besonderheiten verschiedener Bewohner- und Patientengruppen 4.2
Schwergewichtige Menschen 4.2.1
Menschen mit kognitiven Einschränkungen (z. B. Demenz) 4.2.2
Erfolgsfaktoren für die Implementierung 5
Erfolgsfaktor: Systematisches Vorgehen 5.1
Erfolgsfaktor: Kombination verschiedener Managementsysteme 5.2
Erfolgsfaktor: Kooperation mit Expertinnen und Experten 5.3
Interne Fachleute 5.3.1
Externe Kooperationspartnerinnen und -partner 5.3.2
Fazit 6
Abkürzungsverzeichnis  
Literaturverzeichnis  

Impressum

Herausgegeben von:
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Glinkastraße 40
10117 Berlin
Telefon: 030 13001-0 (Zentrale)
Fax: 030 13001-9876
E-Mail: info@dguv.de
Internet: www.dguv.de

Sachgebiet "Gesundheitsdienst",
Fachbereich "Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege"
der DGUV

DGUV Information 207-010
zu beziehen bei Ihrem zuständigen Unfallversicherungsträger oder unter www.dguv.de/publikationen,
Webcode: p207010

© Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt.
Die Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist nur mit
ausdrücklicher Genehmigung gestattet.

Projektgruppe RAPB - Rückengerechtes Arbeiten in der
Pflege und Betreuung
Autorinnen und Autoren:
Stefan Kuhn, BGW-Präventionsdienst Mainz (Leitung)
Barbara-Beate Beck, Forum fBB
Bernd Fischer, BGW-Präventionsdienst Dresden
Martin Schieron, Dipl.-Pflegewissenschaftler (FH)
Alexandra Theiler, Abt. Sicherheit und Gesundheit Unfallkasse Baden-Württemberg
Jana Tietze, Abt. Prävention Unfallkasse Sachsen