DGUV Information 208-057 - Einsatz von Schleppern und Anhängern als Routenzüge (...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 3.1, 3 Gesundheitliche Belastungen für Routenzugfa...
Abschnitt 3.1
Einsatz von Schleppern und Anhängern als Routenzüge (DGUV Information 208-057)
Titel: Einsatz von Schleppern und Anhängern als Routenzüge (DGUV Information 208-057)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 208-057
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 3.1 – 3 Gesundheitliche Belastungen für Routenzugfahrerinnen und Routenzugfahrer
3.1 Physische Belastungen

Hinsichtlich der physischen Belastungsfaktoren, die aus der Arbeit mit Routenzügen resultieren, müssen folgende Kategorien betrachtet werden:

  • Manuelle Lastenhandhabung, etwa beim Ziehen und Schieben von Ladungsträgern vom Entladepunkt zur Montagestelle

  • Aktionskräfte, etwa beim Entladen einzelner Transportkisten

  • Repetitive Tätigkeiten, etwa bei schnellen Anliefertakten oder beim Entladen einzelner Transportboxen bzw. Kleinladungsträgern

  • Schwingungen

  • Lärm

Die Ermittlung der möglichen Belastungen an den Arbeitsplätzen kann durch Screening- oder Messverfahren erfolgen (z. B. Checkliste DGUV Information 240-460 "Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsorge nach dem Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 46 'Belastungen des Muskel- und Skelettsystems einschließlich Vibrationen'", Leitmerkmalmethoden, IAD-Verfahren, CUELA-System). Betriebsärztinnen und Betriebsärzte sind bei der Ermittlung einzubinden.

Physische Belastungsfaktoren beeinflussen das gesamte Muskel- und Skelettsystem. Sie stehen in Wechselwirkung mit den psychischen Belastungsfaktoren.

string

Abb. 8
Ergonomische Belastung beim Bestücken von Routenzügen