DGUV Information 208-058 - Sicherer Umgang mit Multikoptern (Drohnen) (DGUV Info...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5, 5 Bauformen und Antriebsarten von Multikoptern
Abschnitt 5
Sicherer Umgang mit Multikoptern (Drohnen) (DGUV Information 208-058)
Titel: Sicherer Umgang mit Multikoptern (Drohnen) (DGUV Information 208-058)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 208-058
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5 – 5 Bauformen und Antriebsarten von Multikoptern

Multikopter erzeugen den Auftrieb durch in einer Ebene angeordnete, senkrecht nach unten wirkende Rotoren (Propeller).

Entsprechend der Anzahl der Rotoren unterscheidet man beispielsweise zwischen:

  • Trikopter (mit drei Rotoren),

  • Quad- bzw. Quadrokopter (mit vier Rotoren),

  • Hexakopter (mit sechs Rotoren) und

  • Octokopter (mit acht Rotoren).

Einfluss der Anzahl der Rotoren

Grundsätzlich gilt:

  • Mit steigender Anzahl der Rotoren erhöht sich die Flugsicherheit, da beim Ausfall eines Rotors auch die Anzahl der verbleibenden Rotoren steigt und der Multikopter noch sicher fliegen kann (Vorteil der Redundanz).

  • Eine größere Anzahl von Rotoren steigert den Auftrieb und die Schubkraft des Multikopters, was einen Aufstieg mit höheren Lasten ermöglicht.

Weitere unterschiedliche Bauformen ergeben sich aus der Anordnung der Rotoren zur Flugrichtung beim Geradeausflug des Multikopters. Meist sind Multikopter in der " -Bauform", "H-Bauform" oder "X-Bauform" aufgebaut.

string

Abb. 6
Bauformen entsprechend Anzahl der Rotoren: Quadkopter, Hexakopter, Octokopter

string

Abb. 7
Bauformen entsprechend Anordnung der Rotoren: " -Bauform", "H-Bauform", "X-Bauform"

string

Abb. 8
Quadkopter in X- Bauform

string

Abb. 9
Hexakopter

Neben den rein elektrisch betriebenen Systemen können auch andere Antriebsarten (z. B. Verbrennungsmotoren) verwendet werden. Die damit verbundenen Gefährdungen sind nicht Bestandteil dieser DGUV Information und damit separat zu betrachten.