DGUV Information 212-003 - Messsysteme zur Bestimmung der individuellen Schutzwi...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 7.5, 7.5 Akustischer Leckagetest
Abschnitt 7.5
Messsysteme zur Bestimmung der individuellen Schutzwirkung von Gehörschutz (DGUV Information 212-003)
Titel: Messsysteme zur Bestimmung der individuellen Schutzwirkung von Gehörschutz (DGUV Information 212-003)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 212-003
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 7.5 – 7.5 Akustischer Leckagetest

Die Messsonde mit Mikrofon und Lautsprecher ist vor der Messung zu kalibrieren. Danach kann die Sonde in den zu prüfenden Gehörschutzstöpsel eingesetzt werden und dieser ins Ohr der Versuchsperson. Die Messung ist kaum störanfällig und kann bei normalen Umgebungspegeln durchgeführt werden.

Nachdem für ca. 20 s das Prüfgeräusch im Ohrkanal erzeugt und die dort resultierenden Schallpegel gemessen wurden, zeigt das Gerät durch Farbkodierung an, ob der Gehörschutz ausreichend dicht sitzt. Nach Angaben des Herstellers ist bei einem guten Sitz (Anzeige grün) mit einer Dämmung von ca. 25 dB bei 250 Hz bei der Baumusterprüfung zu rechnen. Bei einem grenzwertigen Ergebnis (Anzeige orange bis rot) wären nur 15 dB bei 250 Hz zu erwarten.