DGUV Information 206-026 - Psychische Belastung - der Schritt der Risikobeurteil...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 206-026 - Psychische Belastung - der Schrit...
DGUV Information 206-026 - Psychische Belastung - der Schritt der Risikobeurteilung Fachinformation für die Prävention (DGUV Information 206-026)
Titel: Psychische Belastung - der Schritt der Risikobeurteilung Fachinformation für die Prävention (DGUV Information 206-026)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 206-026
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Psychische Belastung - der Schritt der Risikobeurteilung
Fachinformation für die Prävention
(DGUV Information 206-026)

Information

string DGUV
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung
Spitzenverband

Stand der Vorschrift: August 2019

Inhaltsverzeichnis Abschnitt
  
Vorwort 1
Einleitung 2
Psychische Belastung ermitteln 3
Psychische Belastung beurteilen 4
Anforderungen, Maße und Werte in Technischen Regeln 4.1
Gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse - quantitative Maßstäbe 4.2
Instrumente mit Schwellenwerten 4.2.1
Empirische Vergleichswerte 4.2.2
Gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse - qualitative Maßstäbe 4.3
Ausprägungen psychischer Faktoren - Gesundheitsgefahren 4.3.1
Ausprägungen psychischer Faktoren - Ressourcen 4.3.2
Betriebliche Beurteilungsmaßstäbe entwickeln und vereinbaren 4.4
Beurteilung im Workshop 4.4.1
Anwendung der Risikomatrix 4.4.2
Auswertung betrieblicher Daten 4.4.3
Hinweis auf die weiteren Schritte nach der Beurteilung 5
Quellenangabe 6
Glossar 7
komm_mit_mensch.jpg

Impressum

Herausgegeben von:
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Glinkastraße 40
10117 Berlin
elefon: 030 13001-0 (Zentrale)
Fax: 030 13001-6132
E-Mail: info@dguv.de
Internet: www.dguv.de

Sachgebiet Psyche und Gesundheit in der Arbeitswelt
des Fachbereichs Gesundheit im Betrieb der DGUV

Projekt "Empfehlungen zur Beurteilung psychischer Belastung"
Autorinnen:
Sonja Berger, Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
Dr. Carola Ernst, Unfallkasse Nordrhein-Westfalen
Constanze Nordbrock, Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe
Dr. Hiltraut Paridon, Institut für Arbeit und Gesundheit (bis März 2017)
Cornelia Schöneich-Kühn, Berufsgenossenschaft Holz und Metall
Sonja Wittmann, Unfallkasse Rheinland-Pfalz

Ausgabe: August 2019

DGUV Information 206-026
zu beziehen bei Ihrem zuständigen Unfallversicherungsträger
oder unter www.dguv.de/publikationen