DGUV Vorschrift 49 - Unfallverhütungsvorschrift Feuerwehren (DGUV Vorschrift 49)...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
§ 20, Rettungs- und Selbstrettungsübungen aus Höhen und Tief...
§ 20
Unfallverhütungsvorschrift Feuerwehren (DGUV Vorschrift 49) 

IV. – Betrieb

Titel: Unfallverhütungsvorschrift Feuerwehren (DGUV Vorschrift 49) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Vorschrift 49
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

§ 20 – Rettungs- und Selbstrettungsübungen aus Höhen und Tiefen *

(1) Rettungs- und Selbstrettungsübungen aus Höhen und Tiefen sind so durchzuführen, dass Feuerwehrangehörige nicht gefährdet werden.

(2) Bei Ausbildung, Übungen und Vorführungen sind Sprungrettungsgeräte so zu handhaben sowie Fallkörper und -höhen so zu wählen, dass die Bedienmannschaft nicht gefährdet wird. Zu Ausbildungs-, Übungs- und Vorführzwecken darf nicht gesprungen werden.

* Amtl. Anm.:

MUSTER-UVV