DGUV Information 215-121 - Gestaltung barrierefreier Tagungen, Seminare und sons...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 215-121 - Gestaltung barrierefreier Tagunge...
DGUV Information 215-121 - Gestaltung barrierefreier Tagungen, Seminare und sonstiger Veranstaltungen (DGUV Information 215-121)
Titel: Gestaltung barrierefreier Tagungen, Seminare und sonstiger Veranstaltungen (DGUV Information 215-121)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 215-121
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Gestaltung barrierefreier Tagungen, Seminare und sonstiger Veranstaltungen
(DGUV Information 215-121)

Information

DGUV
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung
Spitzenverband

Stand der Vorschrift: Oktober 2018

Inhaltsverzeichnis Abschnitt
  
Vorwort  
Einleitung 1
Barrierefreiheit: Voraussetzung für inklusive Veranstaltungen 2
Barrierefrei wohin (Veranstaltungsort)? 2.1
Barrierefrei bis wann (zeitlicher Rahmen)? 2.2
Barrierefrei für wen (Kreis der Teilnehmenden und Mitwirkenden)? 2.3
Barrierefrei informieren - Information, Einladung und Anmeldung 2.4
Barrieren erkennen! 2.5
Checkliste 3
Beeinträchtigung und Barrieren 3.1
Checkliste Barrierefreiheit 3.2
Evaluation 3.3
Weiterführende Informationen  
Beispiel: Befragung der Teilnehmenden  
komm_mit_mensch.jpg

Vorwort

von Joachim König, Präsident des Europäischen Verbands der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC) (Vorsitzender des EVVC - Verband der Kongress-, Messe- und Veranstaltungszentren-Betreiber)

Joachim König

Tagungen und Kongresse, Messen und Präsentationen, Konzerte und Events, Seminare oder Versammlungen - egal um welche Veranstaltungsart es sich handelt -, hier kommen Menschen zusammen. Diese Menschen auf den Bühnen und in den Sälen oder Räumen der Veranstaltungsorte sind immer ein Spiegelbild unserer Gesellschaft, umso wichtiger ist es, dass alle Menschen, egal ob mit oder ohne Behinderung, barrierefreien Zugang zu allen Veranstaltungsbereichen haben.

Unsere Gesellschaft ist vielfältig. Der demografische Wandel ist im gesellschaftlichen Bewusstsein längst angekommen. Dies und die damit verbundenen Auswirkungen wurden z. B. auch im Projekt Future Meeting Space, initiiert vom GCB German Convention Bureau und dem EVVC mit weiteren Partnern, als einer von acht Megatrends erkannt, die die Zukunft der Veranstaltungsbranche nachhaltig beeinflussen werden. Schon jetzt geben laut aktueller Branchenstudie "Meeting- & EventBarometer" rund 35 % der Veranstaltungsanbieter an, über ein vollständig barrierefreies Angebot zu verfügen. 80 % der Anbieter haben zumindest in Teilen barrierefreie Häuser, wobei hier die Angebote für mobilitätseingeschränkte Personen überwiegen. Danach sind Nachbesserungen vor allem noch für Gehörlose und Blinde erforderlich. Um morgen bestehen zu können, ist jedoch bereits heute unser Handeln gefragt.

Die Zahlen belegen, dass sowohl das Bewusstsein als auch die Handlungsbereitschaft und die Umsetzung z. B. in den Veranstaltungshäusern des EVVC bemerkenswerte Fortschritte gemacht haben. Doch um unserer Verantwortung gerecht zu werden, die Bedürfnisse aller Besucherinnen und Besucher zu erfüllen, müssen wir natürlich auch weiterhin bereit sein, unsere Angebote kontinuierlich und permanent zu optimieren. Dies liegt im Übrigen auch im originären Eigeninteresse unserer Branche: Gäste und Mitwirkende, deren Bedürfnisse erfüllt werden, sind zufrieden und kommen wieder. Dies bedeutet für die Häuser, die hier überdurchschnittlich agieren, eben auch einen Wettbewerbsvorteil, ganz getreu dem Motto: "Vorne ist immer Platz".

Mit der vorliegenden Schrift leistet die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. (DGUV e. V.) einen wertvollen Beitrag und erleichtert in Form einer Checkliste und Tipps den Zugang zu diesem wichtigen Thema.

Impressum

Herausgegeben von:
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Glinkastraße 40
10117 Berlin
Telefon: 030 13001-0 (Zentrale)
Fax: 030 13001-6132
E-Mail: info@dguv.de
Internet: www.dguv.de

Sachgebiet Barrierefreie Arbeitsgestaltung
im Fachbereich Verwaltung der DGUV

Ausgabe: Oktober 2018

DGUV Information 215-121
zu beziehen bei Ihrem zuständigen Unfallversicherungsträger oder unter www.dguv.de/publikationen

Bildnachweis
Abb. 1: © Alexander Jensko; Abb 2 und 3: © Carola Fritzsche;
Abb. 5 und 8: © T. R. Rüschenschmid; Abb. 6: ©Jova - stock.adobe.com ;
Abb. 7: © Sachgebiet Barrierefreie Arbeitsgestaltung;
Seite 5: © Rainer Droese; Seite 7: ©pswe - stock.adobe.com