DGUV Information 202-020 - Der Tote Winkel Gefahr erkannt - Gefahr gebannt (DGUV...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2, Das Problem
Abschnitt 2
Der Tote Winkel Gefahr erkannt - Gefahr gebannt (DGUV Information 202-020)
Titel: Der Tote Winkel Gefahr erkannt - Gefahr gebannt (DGUV Information 202-020)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 202-020
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2 – Das Problem

Warum ist der Tote Winkel so gefährlich?

Beim Überqueren der Fahrbahn an einer Kreuzung oder Einmündung kann es vorkommen, dass der Weg Ihres Kindes zu Fuß oder mit dem Rad von rechtsabbiegenden Fahrzeugen gekreuzt wird. Vielen ist nicht bewusst, dass vom Fahrersitz nicht oder nur schwer zu sehen ist, was sich um das Fahrzeug herum abspielt. Die hohe Sitzposition, die Ladefläche mit den hohen Bordwänden oder auch der Kastenaufbau behindern die Sicht direkt neben dem Fahrzeug.

Die Fahrerinnen und Fahrer erkennen in der Regel durch das Fenster und die rechten Außenspiegel nur zweierlei:

  1. a)

    den Bereich neben dem Führerhaus (durch das rechte Fenster)

  2. b)

    den Bereich, der sich direkt neben dem Fahrzeug nach hinten erstreckt (durch die rechten Außenspiegel)

string

Trotz Technik bleibt der Tote Winkel gefährlich!

Neben dem Fahrzeug befindet sich der Gefahrenbereich "Toter Winkel" (siehe Grafik). Zusätzliche Hilfsmittel (zum Beispiel Extra-Spiegel oder Kamera-Monitor-Systeme) können dabei helfen, diesen Raum einzusehen. Ob der oder die Fahrzeugführende im Toten Winkel tatsächlich Personen wahrnimmt, kann von außen nicht beurteilt werden. Wenn man sich im Toten Winkel befindet, droht die unerwartete und tödliche Gefahr, vom rechten Hinterrad des Lkws, Transporters oder Busses erfasst und überrollt zu werden. Denn die Hinterräder dieser großen Fahrzeuge beschreiben beim Abbiegen eine engere Kurve und kommen viel näher an die Bordsteinkante heran als die Vorderräder.

Es gibt aber auch in anderen Bereichen von großen Fahrzeugen Tote Winkel, z. B. vor und hinter einem großen Fahrzeug. Daher Achtung: Meide auch die Gefahrenbereiche vor und hinter dem Fahrzeug!

string

"Toter Winkel" Bereich vor dem Fahrzeug

string

"Toter Winkel" Bereich hinter dem Fahrzeug

Fragen Sie Ihr Kind

string Was kannst du an einer Kreuzung oder Einmündung tun, damit der rechts abbiegende Lkw, Transporter oder Bus nicht zur Gefahr wird?

Du solltest an Kreuzungen immer genügend Abstand halten und unbedingt weit weg vom Lkw, Transporter oder Bus bleiben.

Wenn du unsicher bist, ob der Lkw, Transporter oder Bus geradeaus fährt oder doch abbiegt, geh‘ auf Nummer sicher: Entferne dich aus dem Gefahrenbereich und warte ab, bis das Fahrzeug abgebogen ist!