DGUV Information 202-094 - Sicher mit dem Rad zur Schule Informationen rund ums ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 202-094 - Sicher mit dem Rad zur Schule Inf...
DGUV Information 202-094 - Sicher mit dem Rad zur Schule Informationen rund ums Radfahren für Erziehungsberechtigte (DGUV Information 202-094)
Titel: Sicher mit dem Rad zur Schule Informationen rund ums Radfahren für Erziehungsberechtigte (DGUV Information 202-094)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 202-094
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Sicher mit dem Rad zur Schule Informationen rund ums Radfahren für Erziehungsberechtigte
(DGUV Information 202-094)

Information

DGUV
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung
Spitzenverband

Stand der Vorschrift: Mai 2018

Vorwort

Liebe Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, liebe Erziehungsberechtigte,

Kinder tasten sich langsam an ihre Verkehrsmittel heran. Oft beginnt es mit dem Bobbycar oder Dreirad, meist folgt ein Roller oder Kinderfahrrad. Das eigene Fahrrad ist dann meist der erste Höhepunkt in der technisch unterstützten Fortbewegung und die erste selbstständige Fahrt macht unsere Kinder genauso stolz wie zuvor die ersten eigenständigen Schritte. Sie als Eltern haben hier eine besondere Verantwortung als Vorbild. Die Schulen und ihre Partner von Polizei, Verkehrswacht oder Unfallkassen unterstützen die Kinder dabei, im geschützten Raum erste Erfahrungen mit dem Fahrrad zu sammeln und Kompetenzen für das Verhalten im Verkehr auszubilden. Hierzu gibt es auch die sogenannte Radfahrprüfung, die in der Grundschule durchgeführt wird.

Benutzen die Kinder in der Folge das Fahrrad in der Freizeit oder um damit zur Schule zu kommen, so stellt sich für Eltern die Frage, wie sicher sie sich damit bereits im Straßenverkehr bewegen können. Mehr als 60.000 meldepflichtige Unfälle im Straßenverkehr verzeichnet die Schüler-Unfallversicherung jedes Jahr. Die Hälfte davon sind Unfälle mit dem Fahrrad. Besonders betroffen sind Kinder zwischen 10 und 16 Jahren. Gerade in dieser Altersspanne sind die notwendigen Koordinationsfähigkeiten für das sichere Verhalten im Straßenverkehr unterschiedlich ausgeprägt.

Daher möchten wir Ihnen mit dieser Broschüre Tipps zur sicheren Ausrüstung geben und Ihnen ermöglichen, die Fähigkeiten Ihrer Kinder auf dem Fahrrad besser einschätzen zu können.

Wir wünschen gute und sichere Fahrt!

Ihre Gesetzliche Unfallversicherung

Redaktionelle Inhaltsübersicht Abschnitt
  
Das verkehrssichere Fahrrad 1
Die optimale Ausrüstung 2
Der richtige Fahrradhelm 3
Wichtige Sicherungsmaßnahmen 4
Koordinationsfähigkeiten 5
Schulweg üben 6

Impressum

Herausgegeben von:
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Glinkastraße 40
10117 Berlin
Tel.: 030 288763800
Fax: 030 288763808
E-Mail: info@dguv.de
Internet: www.dguv.de

Neue Rufnummern ab 1. August 2018:
Telefon: 030 13001-0 (Zentrale)
Fax: 030 13001-6132

Sachgebiet "Verkehrssicherheit in Bildungseinrichtungen" des Fachbereichs "Bildungseinrichtungen" der DGUV

Titelbild: © Kathrin39/Fotolia

Ausgabe: Mai 2018

DGUV Information 202-094
zu beziehen bei Ihrem zuständigen
Unfallversicherungsträger oder unter
www.dguv.de/publikationen