DGUV Information 209-089 - Der Universal-Vorbereitungsbereich für die Kfz-Repara...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 8.3, 8.3 Zoneneinteilung
Abschnitt 8.3
Der Universal-Vorbereitungsbereich für die Kfz-Reparaturlackierung (DGUV Information 209-089)
Titel: Der Universal-Vorbereitungsbereich für die Kfz-Reparaturlackierung (DGUV Information 209-089)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-089
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 8.3 – 8.3 Zoneneinteilung

Unter Berücksichtigung der lüftungstechnischen Anforderungen wird empfohlen, den explosionsgefährdeten Bereich wie folgt in Zonen einzuteilen:

  • Zone 2 im Arbeitsbereich und 1 m um den Arbeitsbereich (siehe Anhang B.2); die Zone 2 endet an geschlossenen Abtrennungen.

  • Kein staubexplosionsgefährdeter Bereich wegen geringer freigesetzter Staubmengen, sichergestellt durch integrierte Absaugung an den Schleifgeräten

ANMERKUNG 1

Siehe DGUV Regel 109-001 zu Anforderungen für das Schleifen von Leichtmetall (z. B. Aluminium, Magnesium).

ANMERKUNG 2

Siehe Anhang B.2 zur beispielhaften Zoneneinteilung.