DGUV Information 250-011 - Leitfaden für Betriebsärztinnen und -ärzte zur arbeit...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2, 2 Tätigkeiten (Beispiele)
Abschnitt 2
Leitfaden für Betriebsärztinnen und -ärzte zur arbeitsmedizinischen Vorsorge und Eignung der Beschäftigten bei Tätigkeiten im Abwasserbereich (DGUV Information 250-011)
Titel: Leitfaden für Betriebsärztinnen und -ärzte zur arbeitsmedizinischen Vorsorge und Eignung der Beschäftigten bei Tätigkeiten im Abwasserbereich (DGUV Information 250-011)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 250-011
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2 – 2 Tätigkeiten (Beispiele)

Bau- und Sanierungsarbeiten, Betrieb und Instandhaltung bei der Abwasserableitung

  • Kontrolle von Schächten und Kanälen, z. B. durch Kanalinspektion oder Begehung

  • Hochdruckspülung von Abwasserkanälen oder Bauwerken im Bereich der Kanalisation

  • Störungsbehebung bei Rohrverstopfung

  • Auswechseln defekter Pumpen, Pumpenwartung

  • Reinigung von Pumpwerken, Staukanälen und Regenbecken

  • Absaugung von Pumpensümpfen, Kanälen, Sinkkästen, Einläufen, Abscheidern, Fäkalgruben

  • Wartungsarbeiten an stationären und mobilen Maschinen und Arbeitsgeräten

  • Austausch von Maschinen und Arbeitsgeräten

  • Entfernung von Rechengut

  • Bau- und Sanierungsarbeiten an oder in Abwasserableitungssystemen, z. B. Rohrleitungs- und Kanalbau auch mit ferngesteuerten Systemen

  • Aufstellen von Verkehrszeichen und Absperrungen zur Absicherung Arbeitsstellen

  • Abheben und Zuziehen von Schachtabdeckungen und Straßeneinlaufgittern

Bau- und Sanierungsarbeiten, Betrieb und Instandhaltung bei der Abwasserbehandlung

  • Regelmäßige Reinigungsarbeiten an z. B. Rechenanlagen, Schneckenpumpwerken, Becken und Gerinnen, Tropfkörperanlagen, Schlammentwässerungseinrichtungen, Fäkalschlammannahmestationen

  • Störungsbehebung, z. B. am Rechengutförderer, Austausch defekter Pumpen

  • Manuell auszuführende Betriebsabläufe, z. B. Räumen des Sand- und Fettfanges, Entleerung und Reinigung von Rechengut- und Sandcontainern, Beladen von Behältern und Fahrzeugen mit Abfallstoffen, Entfernen von Verunreinigungen, Fetträndern oder Schwimmstoffen

  • Umgang mit Reststoffen, z. B. von Sandwasch-/Rechengutwaschanlagen, Rechengutpressen, Rechengutzerkleinerung, Trennanlagen für Schlamm- oder Sandgemische aus der Kanalisation und aus Regenbecken

  • Bau- und Sanierungsarbeiten an oder in Abwasserbehandlungsanlagen

  • Bedienen der Anlagen zur Klärschlammentwässerung inkl. Reinigungsarbeiten

  • Entnahme von Abwasser- und Schlammproben und Analyse im Labor

  • Überwachungstätigkeit in der Leitwarte des Klärwerkes

  • Dosierung von Fällungsmitteln

Weitere Arbeiten

  • Pflege und Instandsetzung von demontierten Anlageteilen

  • Instandsetzung und Reinigung von Arbeitsgeräten und -kleidung

  • Unterhaltungsarbeiten wie Grünpflege oder Wegeunterhaltung

  • Koordination und Überwachung von Arbeiten

  • Arbeiten mit Hochdruckspül- und Saugwagen und anderen Fahrzeugen sowie Arbeitsmaschinen

  • Be-/Entladen von Fahrzeugen

  • Dokumentation

Hinweis: Die Auflistung ist als Beispielsammlung zu verstehen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Insbesondere Instandhaltungsarbeiten und Störungsbehebungen sind als Tätigkeiten mit besonders starkem Schmutzkontakt anzusehen. Die Aufnahme biologischer Arbeitsstoffe über die Atemwege betrifft z. B. Tätigkeiten, bei denen Hochdruckreiniger oder -spüleinrichtungen eingesetzt werden.