DGUV Grundsatz 308-009 - Qualifizierung und Beauftragung der Fahrerinnen und Fah...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1, 1 Anwendungsbereich
Abschnitt 1
Qualifizierung und Beauftragung der Fahrerinnen und Fahrer von geländegängigen Teleskopstaplern (DGUV Grundsatz 308-009)
Titel: Qualifizierung und Beauftragung der Fahrerinnen und Fahrer von geländegängigen Teleskopstaplern (DGUV Grundsatz 308-009)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Grundsatz 308-009
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1 – 1 Anwendungsbereich

Dieser Grundsatz findet Anwendung auf die Qualifizierung und Beauftragung der Fahrerinnen und Fahrer sowohl von geländegängigen Teleskopstaplern im Geltungsbereich der DIN EN 1459-1 "Geländegängige Stapler - Sicherheitstechnische Anforderungen und Verifizierung - Teil 1: Stapler mit veränderlicher Reichweite" als auch auf Teleskopstapler mit drehbarem Oberwagen der DIN EN 1459-2 "Geländegängige Stapler - Sicherheitstechnische Anforderungen und Verifizierung - Teil 2: Schwenkbare Stapler mit veränderlicher Reichweite".

Zur Erreichung des Zieles, geeignete Personen zum Führen von Teleskopstaplern zu qualifizieren, werden in Abschnitt 3.5 Zeiten angegeben. Diese haben sich für Teilnehmerinnen und Teilnehmer ohne Vorkenntnisse bewährt.

Der Grundsatz findet keine Anwendung auf Stapler mit veränderlicher Reichweite, die mit einem Spreaderzum Containertransport ausgerüstet sind.

  • Die Qualifizierung der Fahrerinnen und Fahrer der Stapler für den Containertransport erfolgt gemäß dem DGUV Grundsatz 308-001 "Ausbildung und Beauftragung der Fahrer von Flurförderzeugen mit Fahrersitz und Fahrerstand"(Stufen 1 bis 3).

  • Der vorliegende Grundsatz wendet sich direkt an Fahrerinnen und Fahrer von Teleskopstaplern, wie sie z. B. im Baubereich, in der Landwirtschaft und in der Industrie eingesetzt werden.