DGUV Information 213-729 - Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversiche...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4, 4 Gefahrstoffe
Abschnitt 4
Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (EGU) nach der Gefahrstoffverordnung Beschriftung von Kunststoffen mit Lasern (DGUV Information 213-729)
Titel: Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (EGU) nach der Gefahrstoffverordnung Beschriftung von Kunststoffen mit Lasern (DGUV Information 213-729)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-729
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4 – 4 Gefahrstoffe

In Tabelle 3 werden für die aufgeführten Gefahrstoffe Angaben zu Beurteilungsmaßstäben (z. B. Arbeitsplatzgrenzwerte) und zur Einstufung nach der CLP-Verordnung [6] aufgeführt. Soweit vorhanden, werden für einige Stoffe Hinweise zur Hautresorption (H) bzw. zum Risiko der Fruchtschädigung (Y) in der 2. Spalte "Beurteilungsmaßstäbe" angegeben. Darüber hinaus können bei der Bearbeitung auch Stäube freigesetzt werden, für die der Allgemeine Staubgrenzwert von 1,25 mg/m3 für die alveolengängige Fraktion (A-Staub) und von 10 mg/m3 für die einatembare Fraktion (E-Staub) zu berücksichtigen ist.

Gefahrstoffe Beurteilungsmaßstäbe Einstufung nach CLP-Verordnung [5]
Acrylnitril Akzeptanzkonzentration
0,26 mg/m3 (ERB)
Toleranzkonzentration
2,6 mg/m3 (ERB)

Überschreitungsfaktor 8 (KZW)

H
Entzündbare Flüssigkeiten, Kategorie 2; H225
Karzinogenität, Kategorie 1B; H350
Akute Toxizität, Kategorie 3, Einatmen; H331
Akute Toxizität, Kategorie 3, Hautkontakt; H311
Akute Toxizität, Kategorie 3, Verschlucken; H301
Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition), Kategorie 3;
Reizwirkung auf die Atemwege; H335
Reizwirkung auf die Haut, Kategorie 2; H315
Schwere Augenschädigung, Kategorie 1; H318
Sensibilisierung der Haut, Kategorie 1; H317
Gewässergefährdend, Chronisch Kategorie 2; H411
Aldehyde Acetaldehyd
91 mg/m3 (AGW)

Y
Entzündbare Flüssigkeiten, Kategorie 1; H224
Karzinogenität, Kategorie 2; H351
Augenreizung, Kategorie 2; H319
Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition), Kategorie 3
(Reizung der Atemwege); H335
 Acrylaldehyd:
0,2 mg/m3 (AGW)

H
Entzündbare Flüssigkeiten, Kategorie 2; H225
Akute Toxizität, Kategorie 1, Einatmen; H330
Akute Toxizität, Kategorie 2, Verschlucken; H300
Akute Toxizität, Kategorie 3, Hautkontakt; H311
Ätzwirkung auf die Haut und schwere Augenschädigung, Kategorie 1B; H314
Gewässergefährdend, Akut Kategorie 1; H400
Gewässergefährdend, Chronisch Kategorie 1; H410
 Butyraldehyd
64 mg/m3 (AGW)
Entzündbare Flüssigkeiten, Kategorie 2; H225
 Formaldehyd
0,37 mg/m3 (AGW)

Y
Akute Toxizität, Kategorie 3, Einatmen, H 331
Akute Toxizität, Kategorie 3, Verschlucken; H301
Akute Toxizität, Kategorie 3, Hautkontakt; H311
Ätzwirkung auf die Haut und schwere Augenschädigung, Kategorie 1B; H314
Karzinogenität Kategorie 1B, H 350
Sensibilisierung der Haut, Kategorie 1; H317
Keimzellmutagenität Kategorie 2, H 341
 Glutardialdehyd
0,2 mg/m3 (AGW)

Y
Akute Toxizität, Kategorie 3, Einatmen; H331
Akute Toxizität, Kategorie 3, Verschlucken; H301
Ätzwirkung auf die Haut, Kategorie 1B; H314
Schwere Augenschädigung, Kategorie 1; H318
Sensibilisierung der Atemwege, Kategorie 1; H334
Sensibilisierung der Haut, Kategorie 1; H317
Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition), Kategorie 3;
Reizwirkung auf die Atemwege; H335
Gewässergefährdend, Akut Kategorie 1; H400
 Propionaldehyd
48 mg/m3 (LIG)
Entzündbare Flüssigkeiten, Kategorie 2; H225
Augenreizung, Kategorie 2; H319
Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition), Kategorie 3 (Reizung der Atemwege); H335
Reizwirkung auf die Haut, Kategorie 2; H315
Benzol Akzeptanzkonzentration
0,2 mg/m3 (ERB)
Toleranzkonzentration
1,9 mg/m3

Überschreitungsfaktor 8 (KZW)

H
Entzündbare Flüssigkeiten, Kategorie 2; H225
Karzinogenität, Kategorie 1A; H350
Keimzellmutagenität, Kategorie 1B; H340
Spezifische Zielorgan-Toxizität (wiederholte Exposition), Kategorie 1; H372
Aspirationsgefahr, Kategorie 1; H304
Augenreizung, Kategorie 2; H319
Reizwirkung auf die Haut, Kategorie 2; H315
1,3 - Butadien Akzeptanzkonzentration
0,5 mg/m3 (ERB)
Toleranzkonzentration
5 mg/m3 (ERB)

Überschreitungsfaktor 8 (KZW)
Entzündbare Gase, Kategorie 1; H220
Keimzellmutagenität, Kategorie 1B; H340
Karzinogenität, Kategorie 1A; H350
Chlorwasserstoff, wasserfrei 3 mg/m3 (AGW)

Überschreitungsfaktor 2 (KZW)

Y
Gase unter Druck, verflüssigtes Gas; H280
Akute Toxizität, Kategorie 3 (Reizung der Atemwege), Einatmen; H331
Ätzwirkung auf die Haut, Kategorie 1A; H314
Cyanwasserstoff 2,1 mg/m3 (MAK)

H
Entzündbare Flüssigkeiten, Kategorie 1; H224
Akute Toxizität, Kategorie 1, Einatmen; H330
Akute Toxizität, Kategorie 1,Hautkontakt; H310
Akute Toxizität, Kategorie 1,Verschlucken; H300
Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition), Kategorie 1; H370
Spezifische Zielorgan-Toxizität (wiederholte Exposition), Kategorie 1; H372
Gewässergefährdend, Akut Kategorie 1; H400
Gewässergefährdend, Chronisch Kategorie 1; H410
Cyclopentanon 90 mg/m3 (LIG)Entzündbare Flüssigkeiten, Kategorie 3; H226
Augenreizung, Kategorie 2; H319
Reizwirkung auf die Haut, Kategorie 2; H315
Ethylbenzol 88 mg/m3 (AGW)

Überschreitungsfaktor 2 (KZW)

H, Y
Entzündbare Flüssigkeiten, Kategorie 2; H225
Akute Toxizität, Kategorie 4, Einatmen; H332
Aspirationsgefahr, Kategorie 1; H304
Spezifische Zielorgan-Toxizität (wiederholte Exposition), Kategorie 2; H373
Gewässergefährdend, Chronisch Kategorie 3; H412
Fluoride und Fluorwasserstoff 1 mg/m3
(AGW für Fluoride)

0,83 mg/m3
(AGW für Fluorwasserstoff)

H, Y
Akute Toxizität, Kategorie 2, Verschlucken; H300
Akute Toxizität, Kategorie 1, Hautkontakt; H310
Akute Toxizität, Kategorie 2, Einatmen; H330
Ätzwirkung auf die Haut und schwere Augenschädigung, Kategorie 1A; H314
Phenol 8 mg/m3 (AGW)

Überschreitungsfaktor 2 (KZW)

H
Akute Toxizität, Kategorie 3, Einatmen; H331
Akute Toxizität, Kategorie 3, Verschlucken; H301
Akute Toxizität, Kategorie 3, Hautkontakt; H311
Ätzwirkung auf die Haut und schwere Augenschädigung, Kategorie 1B; H314
Keimzellmutagenität, Kategorie 2; H341
Spezifische Zielorgan-Toxizität (wiederholte Exposition), Kategorie 2; H373
Styrol 86 mg/m3 (AGW)

Überschreitungsfaktor 2 (KZW)

Y
Entzündbare Flüssigkeiten, Kategorie 3; H226
Akute Toxizität, Kategorie 4, Einatmen; H332
Augenreizung, Kategorie 2; H319
Reizwirkung auf die Haut, Kategorie 2; H315
Aspirationsgefahr, Kategorie 1; H304
Reproduktionstoxizität, Kategorie 2; H361d
Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition), Kategorie 3, (Reizung der Atemwege); H335
Spezifische Zielorgan-Toxizität (wiederholte Exposition), Kategorie 1; H372
Toluol 190 mg/m3 (AGW)

Überschreitungsfaktor 4 (KZW)

H, Y
Entzündbare Flüssigkeiten, Kategorie 2; H225
Reproduktionstoxizität, Kategorie 2; H361d
Aspirationsgefahr, Kategorie 1; H304
Spezifische Zielorgan-Toxizität (wiederholte Exposition), Kategorie 2; H373
Reizwirkung auf die Haut, Kategorie 2; H315
Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition), Kategorie 3; H336
Tabelle 3: Gefahrstoffe und deren Arbeitsplatzgrenzwerte bzw. Beurteilungsmaßstäbe und Einstufung

Erläuterungen

AGW Arbeitsplatzgrenzwert (TRGS 900) [7]
CLP (EG) Nr. 1272/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen
ERB Stoffspezifische Risikowerte aus der TRGS 910 "Risikobezogenes Maßnahmenkonzept für Tätigkeiten mit krebserzeugenden Gefahrstoffen" [8]
KZW Kurzzeitwert
Die Beurteilung von Expositionsspitzen bei stoffspezifischen Risikowerten aus der TRGS 910 erfolgt entsprechend Kurzzeitwertkategorie II der TRGS 900; ihr Ergebnis wird als Überschreitungsfaktor (ÜF) ausgewiesen.
Der ÜF wird in der TRGS 910 zur Toleranzkonzentration aufgeführt. Ein Mindestzeitraum zwischen den Kurzzeitwertphasen wird bei Risikowerten nicht festgelegt.
LIG Liste Internationaler Grenzwerte (GESTIS) [9]
MAK Maximale Arbeitsplatz-Konzentration nach MAK- und BAT-Werte-Liste der Deutschen Forschungsgemeinschaft [10]
RCP Methode zur Berechnung von Arbeitsplatzgrenzwerten für Kohlenwasserstoffgemische (TRGS 900)
Y Risiko der Fruchtschädigung (TRGS 900)
H hautresorptiv (TRGS 900)
H220 Extrem entzündbares Gas.
H224 Flüssigkeit und Dampf extrem entzündbar.
H225 Flüssigkeit und Dampf leicht entzünd bar.
H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
H280 Enthält Gas unter Druck; kann bei Erwärmung explodieren.
H300 Lebensgefahr bei Verschlucken.
H301 Giftig bei Verschlucken.
H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
H304 Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein.
H310 Lebensgefahr bei Hautkontakt.
H311 Giftig bei Hautkontakt.
H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
H315 Verursacht Hautreizungen.
H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H318 Verursacht schwere Augenschäden.
H319 Verursacht schwere Augenreizung.
H330 Lebensgefahr bei Einatmen.
H331 Giftig bei Einatmen.
H332 Gesundheitsschädlich bei Einatmen.
H334 Kann bei Einatmen Allergie, asthmaartige Symptome der Atembeschwerden verursachen.
H335 Kann die Atemwege reizen.
H336 Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.
H340 Kann genetische Defekte verursachen.
H341 Kann vermutlich genetische Defekte verursachen.
H350 Kann Krebs erzeugen.
H351 Kann vermutlich Krebs erzeugen.
H361d Kann vermutlich das Kind im Mutterleib schädigen.
H370 Schädigt die Organe.
H372 Schädigt die Organe bei längerer oder wiederholter Exposition.
H373 Kann die Organe schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition.
H400 Sehr giftig für Wasserorganismen.
H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.
H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.