DGUV Information 213-729 - Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversiche...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6.3, 6.3 Maßnahmen bei Wartungs- und Reinigungsarb...
Abschnitt 6.3
Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (EGU) nach der Gefahrstoffverordnung Beschriftung von Kunststoffen mit Lasern (DGUV Information 213-729)
Titel: Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (EGU) nach der Gefahrstoffverordnung Beschriftung von Kunststoffen mit Lasern (DGUV Information 213-729)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-729
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 6.3 – 6.3 Maßnahmen bei Wartungs- und Reinigungsarbeiten

Die Anlagen sind nach den Vorgaben der Herstellerfirma in regelmäßigen Abständen zu reinigen. Wartungs- und Reinigungsarbeiten sind staubarm unter Verwendung eines Industriestaubsaugers mit einem Filter der Klasse M und nachgeschaltetem Aktivkohlefilter durchzuführen. Das Verbot von Druckluft zur Reinigung der Anlagenteile ist zu beachten.

Bei den Wartungs- und Reinigungsarbeiten an Anlagen zur Beschriftung von Kunststoffen mit Lasern einschließlich Filterwechsel sind keine weiteren Expositionsmessungen erforderlich, wenn folgende persönliche Schutzausrüstung getragen wird:

  • Chemikalienschutzhandschuh aus Nitrilkautschuk (NBR) der Klasse 2

  • geschlossene Schutzbrille mit Seitenschutz

  • Atemschutzmaske mit Partikelfilter der Klasse FFP2.

Es ist eine arbeitsplatz- und tätigkeitsbezogene Betriebsanweisung nach § 14 GefStoffV für die Wartungs- und Reinigungsarbeiten zu erstellen.

Folgende Punkte sind dabei zu beachten:

  • Sicherheitshinweise der Herstellerfirma der Anlage zur Beschriftung von Kunststoffen mit Lasern

  • Sicherheitshinweise der Herstellerfirma der Absauganlage bezüglich des Filterwechsels.