DGUV Information 213-705 - Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversiche...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 213-705 - Empfehlungen Gefährdungsermittlun...
DGUV Information 213-705 - Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (EGU) nach der Gefahrstoffverordnung Mehlstaub in Backbetrieben (DGUV Information 213-705)
Titel: Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (EGU) nach der Gefahrstoffverordnung Mehlstaub in Backbetrieben (DGUV Information 213-705)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-705
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (EGU) nach der Gefahrstoffverordnung Mehlstaub in Backbetrieben
(DGUV Information 213-705)

Information

DGUV
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung
Spitzenverband

Stand der Vorschrift: Juni 2015

 

Redaktionelle InhaltsübersichtAbschnitt
  
Vorbemerkungen 
Allgemeines1
Anwendungsbereich2
Begriffsbestimmungen 3
Mehlstaub3.1
Trennmittel3.2
Staubarme Trennmittel3.3
HT-Mehle3.4
Backmittel3.5
Arbeitsverfahren/Tätigkeiten4
Gefahrstoffe5
Mehlstaubexposition 6
Expositionsmessungen6.1
Ergebnisse und Bewertung6.2
Schutzmaßnahmen7
Mehllagerung, Mehlaufbereitung, Mehleingabe7.1
Silobefüllung7.2
Mehlentnahme aus dem Silo7.3
Mehlentnahme aus Säcken7.4
Mehlentnahme aus der Silowaage7.5
Teigherstellung7.6
Teigaufbereitung7.7
Manuelle Teigaufarbeitung7.7.1
Maschinelle Teigaufarbeitung7.7.2
Gärgutträger7.8
Empfehlungen zur Vermeidung sonstiger Gefährdungen7.9
Räume7.9.1
Reinigung7.9.2
Unterweisung7.10
Anwendungshinweise8
Überprüfung9
  
Beispiele für BetriebsanweisungenAnhang 1
Weiterführende LiteraturAnhang 2
Notizen 

Vorbemerkungen

Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (EGU) werden von

  • den gesetzlichen Unfallversicherungsträgern und

  • dem Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA)

gemeinsam mit der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) und gegebenenfalls weiteren Messstellen z. B. der Bundesländer erarbeitet.

EGU nach Gefahrstoffverordnung haben das Ziel, den Unternehmen eine Hilfe für den auf Tätigkeiten mit Gefahrstoffen bezogenen Teil der Gefährdungsbeurteilung zu geben und werden in das Sammelwerk der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) unter der Bestell-Nr. DGUV Information 213-701 ff. aufgenommen.

Diese EGU wurden erarbeitet von der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN), Mannheim, und dem Landesgewerbearzt des Saarlandes.

Impressum

Herausgeber:
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Glinkastraße 40
10117 Berlin
Tel.: 030 288763800
Fax: 030 288763808
E-Mail: info@dguv.de
Internet: www.dguv.de

Sachgebiet "Gefahrstoffe",
Fachbereich "Rohstoffe und chemische Industrie" der DGUV.

Layout & Gestaltung:
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Medienproduktion

Ausgabe: Juni 2015

DGUV Information 213-705,
zu beziehen bei Ihrem zuständigen Unfallversicherungsträger oder unter www.dguv.de/publikationen