DGUV Information 250-104 - Leitfaden für Betriebsärztinnen und Betriebsärzte zur...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 250-104 - Leitfaden für Betriebsärztinnen u...
DGUV Information 250-104 - Leitfaden für Betriebsärztinnen und Betriebsärzte zur arbeitsmedizinischen Betreuung bei Arbeiten in kontaminierten Bereichen (DGUV Information 250-104)
Titel: Leitfaden für Betriebsärztinnen und Betriebsärzte zur arbeitsmedizinischen Betreuung bei Arbeiten in kontaminierten Bereichen (DGUV Information 250-104)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 250-104
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Leitfaden für Betriebsärztinnen und Betriebsärzte zur arbeitsmedizinischen Betreuung bei Arbeiten in kontaminierten Bereichen
(DGUV Information 250-104)

Information

DGUV
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung
Spitzenverband

Stand der Vorschrift: Juni 2015

 

Inhaltsübersicht Abschnitt
  
Ziele des Leitfadens  
Rechtsgrundlagen 1
Gefährdungsbeurteilung 2
Mitwirkung der Betriebsärztin oder des Betriebsarztes bei der Gefährdungsbeurteilung2.1
Beratung zur stofflich-toxikologischen Situation auf der Baustelle2.1.1
Beratung zur Auswahl expositions- bzw. gefährdungsmindernder Arbeitsverfahren2.1.2
Beratung zum Einfluss der Umgebungsbedingungen auf Exposition bzw. Gefährdung2.1.3
Beratung zur Auswahl geeigneter PSA2.1.4
Beratung zur zusätzlichen Gefährdung bei Einsatz belastender "Persönlicher Schutzausrüstung"2.1.5
Relevante Gefahrstoffe 3
Datenbasis3.1
Auswahlverfahren3.2
Praktisches Vorgehen3.3
Vorsorge 4
Rahmenbedingungen4.1
Untersuchungsabläufe und -inhalte4.2
Zeitlicher Ablauf der Vorsorgen4.2.1
Empfehlungen zum Untersuchungsinhalt4.2.2
Erweiterung des Untersuchungsumfanges4.2.3
Vorsorgebescheinigung4.2.4
Biomonitoring4.3
  
Checkliste Anlage 1
Checkliste Anlage 2
Literatur Anlage 3

Ziele des Leitfadens

Der Leitfaden wendet sich in erster Linie an Betriebsärztinnen und Betriebsärzte, die Beschäftigte arbeitsmedizinisch betreuen, die Arbeiten in kontaminierten Bereichen durchführen. Er soll sie in die Lage versetzen,

die Arbeitgeberin oder der Arbeitgeber bei der Gefährdungsbeurteilung und den daraus abzuleitenden Schutzmaßnahmen fachlich fundiert zu beraten,
die Arbeitgeberin oder der Arbeitgeber bei der arbeitsmedizinisch-toxikologischen Beratung zu unterstützen,
die erforderlichen arbeitsmedizinischen Untersuchungsinhalte unterschiedlicher DGUV Grundsätze so zusammensetzen zu können, dass der organisatorische Aufwand für die Untersuchung möglichst klein bleibt und trotzdem keine wesentlichen Untersuchungsinhalte ausgelassen werden.

Hierzu zeigt der Leitfaden einen praktikablen Weg auf. Die Betriebsärztin oder der Betriebsarzt findet ebenfalls Hinweise, wie die Gefährdungsbeurteilung des Unternehmens zum vorgesehenen Projekt im Bereich der kontaminierten Bereiche auf Plausibilität geprüft werden kann.

Der im Leitfaden vorgezeichnete Weg führt über die Erfassung oder Abschätzung der zu erwartenden Gefahrstoffe auch zu den Inhalten der erforderlichen arbeitsmedizinischen Vorsorge

Impressum

Herausgeber:
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung e. V. (DGUV)

Glinkastraße 40
10117 Berlin
Tel.: 030 288763800
Fax: 030 288763808
E-Mail: info@dguv.de
Internet: www.dguv.de

Arbeitskreis 4.1 "Betriebsärzte",
Ausschuss "Arbeitsmedizin" der DGUV.

Layout & Gestaltung:
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. (DGUV), Medienproduktion

Titelbild: (c) fabstyle - Fotolia

Ausgabe: Juni 2015

DGUV Information 250-104
zu beziehen bei Ihrem zuständigen Unfallversicherungsträger
oder unter www.dguv.de/publikationen