DGUV Information 213-046 - Verarbeiten von Schaumstoffklebern (DGUV Information ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2, 2 Anwendungsbereich
Abschnitt 2
Verarbeiten von Schaumstoffklebern (DGUV Information 213-046)
Titel: Verarbeiten von Schaumstoffklebern (DGUV Information 213-046)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-046
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2 – 2 Anwendungsbereich

Schaumstoffkleber werden gebrauchsfertig geliefert und für das Aufkleben von Schaumstoffen auf Armaturen, Rohrleitungen, Kanälen, Behältern, im Bereich von Chemieanlagen, haustechnischen Anlagen, Kraftwerken, Brauereien, Molkereien und im Schiffsbau verwendet. In diesen Bereichen erfolgt die Verklebung von Schläuchen, Platten und Bahnen/Endlosplatten an Flächen, Stößen, Nähten oder Abschottungen.

Die Reiniger werden zur Reinigung von benutzten Arbeitsgeräten und verschmutzten Unterlagen eingesetzt.

Neben der hauptsächlichen Anwendung auf Baustellen werden Kleber auch an stationären Arbeitsplätzen in Werkstätten, Produktionshallen usw. verarbeitet. Schwerpunktmäßig werden die Schaumstoffkleber an Montagearbeitsplätzen und in selteneren Fällen an stationären Arbeitsplätzen verwendet.

Die Arbeitsschritte bei der Anwendung von Schaumstoffklebern sind folgende:

  • Reinigen der Unterlagen mit lösemittelhaltigem Reiniger

  • Zuschneiden der Schaumstoffe

  • Einstreichen der zu beklebenden Flächen mit Klebstoffen

  • Ablüften der Kleber (etwa 80 Prozent der Lösemittel verdunsten)

  • Verkleben

  • Abbindezeit einhalten

  • Reinigen der Arbeitsgeräte und eventuell verschmutzter Unterlagen mit Reiniger

Die ebenfalls auf dem Markt befindlichen isocyanathaltigen 2-Komponenten-Kleber für Temperaturbereiche oberhalb 100 C sind nicht Gegenstand dieser Information.