DGUV Grundsatz 311-002 - Arbeitsschutzmanagementsysteme - Managementsysteme für ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2.2, 2.2 Beratung
Abschnitt 2.2
Arbeitsschutzmanagementsysteme - Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit; Verfahrensgrundsatz für die Beratung und Begutachtung (DGUV Grundsatz 311-002)
Titel: Arbeitsschutzmanagementsysteme - Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit; Verfahrensgrundsatz für die Beratung und Begutachtung (DGUV Grundsatz 311-002)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Grundsatz 311-002
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2.2 – 2.2 Beratung

  • In einer Grundberatung wird das Unternehmen bei Bedarf über die Vorteile, den Aufbau und die Struktur eines AMS informiert. Dabei sollten die unterschiedlichen Konzepte für AMS dargestellt, die Vorteile einer systematischen Organisation von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit dargelegt und gegebenenfalls weitere Schritte veranlasst werden.

  • Darüber hinaus kann in einer projektbegleitenden Beratung durch einen fachlich besonders qualifizierten AMS-Berater das Unternehmen mit dem Ziel unterstützt werden, Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit systematisch in die betrieblichen Abläufe zu integrieren. Diese Beratung wird auf der Basis des Nationalen Leitfadens (NLF) bzw. der Umsetzungshilfen der UV-Träger durchgeführt.

Der UV-Träger regelt hierzu intern

  • das Verfahren der AMS-Beratung,

  • das Vorhalten von kompetentem und qualifiziertem Personal für die AMS-Beratungen (Anlage 1),

  • die Führung von aktuellen Nachweisen über die einschlägigen Qualifikationen, Schulungen, berufliche Erfahrung der AMS-Berater sowie über die regelmäßig erfolgte Teilnahme am Erfahrungsaustausch der AMS-Berater.