DGUV Information 213-726 - Tätigkeiten mit sonstigen komplexen kohlenwasserstoff...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 213-726 - Tätigkeiten mit sonstigen komplex...
DGUV Information 213-726 - Tätigkeiten mit sonstigen komplexen kohlenwasserstoffhaltigen Gemischen (KKG) Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (EGU) nach der Gefahrstoffverordnung (DGUV Information 213-726)
Titel: Tätigkeiten mit sonstigen komplexen kohlenwasserstoffhaltigen Gemischen (KKG) Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (EGU) nach der Gefahrstoffverordnung (DGUV Information 213-726)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-726
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Tätigkeiten mit sonstigen komplexen kohlenwasserstoffhaltigen Gemischen (KKG)
Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (EGU) nach der Gefahrstoffverordnung
(DGUV Information 213-726)

Information

string DGUV
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
Spitzenverband

Stand der Vorschrift: Dezember 2014

 

Inhaltsübersicht Abschnitt
  
Vorbemerkung  
Anwendungsbereich 1
Exposition gegenüber KKG 2
Schutzmaßnahmen 3
Abgestuftes Konzept der Schutzmaßnahmen3.1
Basismaßnahmen3.2
Lufttechnische Maßnahmen3.3
Persönliche Schutzmaßnahmen3.4
Betriebsanweisungen und Unterweisungen3.5
Brand- und Explosionsschutz3.6
Informationsermittlung und Gefährdungsbeurteilung 4
Arbeitsbereiche4.1
Substitution4.2
KKG in Arbeitsbereichen - Informationen zum Stand der Technik4.3
Überwachung4.4
Wirksamkeitskontrolle4.5
Gefährdung durch Hautkontakt4.6
  
Komplexe kohlenwasserstoffhaltige Gemische (KKG) - Verwendung und Arbeitsbereiche Anhang 1
Getriebeöle, Motoröle1.1
Hydraulikflüssigkeiten1.2
Verdichteröle1.3
Turbinenöle1.4
Isolieröle1.5
Wärmeträgeröle1.6
Absorptionsöle (Gaswaschöle)1.7
Schmierfette1.8
Schmieröle1.9
Kettensägeöle1.10
Gleitbahnöle (Bettbahnöle)1.11
Prozessöle1.12
Druckfarben1.13
Trennmittel1.14
Staubbindemittel1.15
Korrosionsschutzflüssigkeiten1.16
Dielektrika1.17
Reiniger1.18
Härteöle1.19
Herstellung von Kohlenwasserstoffgemischen1.20
Abgestuftes Konzept zur Beurteilung von Arbeitsbereichen bei Tätigkeiten mit KKG Anhang 2
Umsetzung der Basismaßnahmen 
Schutzziel nur unter Einsatz von technischen Schutzmaßnahmen zu erreichen 
Messung und Messstrategie für KKG Anhang 3
Leitfaden zur Messung und messtechnischen Wirksamkeitskontrolle1.
Messverfahren2.
Kenndaten des Verfahrens3.
Messergebnisse von Messungen der Unfallversicherungsträger in Arbeitsbereichen mit Tätigkeiten mit KKG Anhang 4
Weiterführende Literatur Anhang 5
Gesetze, Verordnungen1.
Vorschriften, Regeln und Informationen für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit2.
Normen/VDE-Bestimmungen3.
Sonstige Informationsquellen4.

Vorbemerkung

Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (EGU) nach der Gefahrstoffverordnung werden von

  • den Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung und

  • dem Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA)

in Abstimmung mit den Ländern und der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) herausgegeben. Sie haben das Ziel, den Unternehmen eine Hilfe für den auf Tätigkeiten mit Gefahrstoffen bezogenen Teil der Gefährdungsbeurteilung zu geben und werden als Information in das Sammelwerk der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) unter der Bestellnummer DGUV Information 213-701 ff. aufgenommen.

Diese Empfehlungen wurden erarbeitet in Zusammenarbeit von

  • Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM), Mainz,

  • Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM), Köln,

  • Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI), Hamburg,

  • Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA), Sankt Augustin,

  • BP Europe SE, Mönchengladbach,

  • Daimler AG, Stuttgart,

  • Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, Bonn,

  • Verband Schmierstoff-Industrie e.V., Hamburg,

  • Verbraucherkreis Industrieschmierstoffe (VKIS), Stuttgart.

Impressum

Herausgeber:
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Glinkastraße 40
10117 Berlin
Tel.: 030 288763800
Fax: 030 288763808
E-Mail: info@dguv.de
Internet: www.dguv.de

Sachgebiet "Gefahrstoffe",
Fachbereich "Rohstoffe und chemische Industrie" der DGUV.

Layout & Gestaltung:
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Medienproduktion

Ausgabe: Dezember 2014

DGUV Information 213-726 zu beziehen bei Ihrem zuständigen Unfallversicherungsträger oder unter www.dguv.de/publikationen