DGUV Information 213-503 - Verfahren zur Bestimmung von Arsen und seinen partiku...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5.6, 5.6 Messunsicherheit
Abschnitt 5.6
Verfahren zur Bestimmung von Arsen und seinen partikulären Verbindungen Von den Unfallversicherungsträgern anerkannte Messverfahren zur Feststellung der Konzentrationen krebserzeugender, keimzellmutagener oder reproduktionstoxischer Stoffe in der Luft in Arbeitsbereichen (DGUV Information 213-503)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von Arsen und seinen partikulären Verbindungen Von den Unfallversicherungsträgern anerkannte Messverfahren zur Feststellung der Konzentrationen krebserzeugender, keimzellmutagener oder reproduktionstoxischer Stoffe in der Luft in Arbeitsbereichen (DGUV Information 213-503)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-503
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5.6 – 5.6 Messunsicherheit

Die erweiterte Messunsicherheit wurde unter Abschätzung aller relevanten Einflussgrößen ermittelt. Die Ergebnisunsicherheit setzt sich im Wesentlichen zusammen aus den Unsicherheitsbeiträgen der Probenahme und der Analyse.

Für die Ermittlung der erweiterten Messunsicherheit wurde die Software "QMSys GUM Professional" 4 verwendet. Die Berechnung der konzentrationsabhängigen erweiterten Messunsicherheit erfolgt unter Berücksichtigung der Unsicherheiten in Zusammenhang mit dem Probeluftvolumen und dem Probenahmewirkungsgrad für einatembare Stäube sowie für die gesamte analytische Aufbereitung, inklusive Aufschluss, Verdünnung, Kalibration, Gerätedrift, Wiederfindung und Präzision. Beispielhaft wurde hier die erweiterte Messunsicherheit für das unter Abschnitt 1.2 genannte Referenzmaterial der BAM D129-3 berechnet.

Die Kombination aller Unsicherheitsbeiträge führt zu konzentrationsabhängigen kombinierten Messunsicherheiten des Gesamtverfahrens. Durch Multiplikation mit dem Erweiterungsfaktor k = 2 erhält man die in Tabelle 5 angegebenen Werte der erweiterten Messunsicherheit für das Gesamtverfahren.

Tabelle 5 Erweiterte Messunsicherheit für n = 6 Bestimmungen

Masse an Arsen [µg] Konzentration an Arsen * [µg/m 3 ] Erweiterte Messunsicherheit U [%]
0,200,1732,7
1,00,8316,6
2,01,714,8
4

QMSys GUM Professional, Version 18.09.12, Qualisyst GmbH, Gabrovo Bulgarien; Software basierend auf dem EURACHEM/CITAC Guide "Quantifying uncertainty in analytical measurement", ISO-Publikation "Guide to the expression of uncertainty in measurement (GUM)" [8, 9], entsprechend den Anforderungen von DIN EN ISO/IEC 17025 [10]

*

Die Konzentration ergibt sich für eine zweistündige Probenahme bei einem Volumenstrom von 10 l/min.