DGUV Information 214-078 - Vorsicht Zecken! Risiko Zeckenstich - was tun? (DGUV ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5, Woran lassen sich mögliche Erkrankungen erkenne...
Abschnitt 5
Vorsicht Zecken! Risiko Zeckenstich - was tun? (DGUV Information 214-078)
Titel: Vorsicht Zecken! Risiko Zeckenstich - was tun? (DGUV Information 214-078)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 214-078
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5 – Woran lassen sich mögliche Erkrankungen erkennen?

Achtung: Etwa ein Drittel der Zeckenstiche bleibt unbemerkt. Daher auch an eine von Zecken übertragene Erkrankung denken, wenn kein Zeckenstich beobachtet wurde!

Borreliose-Erkrankung

In der Mehrzahl der Fälle typische Hautrötung um die Einstichstelle (Wanderröte), teilweise mit Abblassung im Zentrum, die spätestens nach einigen Monaten verschwindet. Selten grippeähnliche Symptome. Nach Monaten bis Jahren Beschwerden des Nervensystems, der Haut, des Herzens und der Gelenke.

FSME-Erkrankung

Meist für wenige Tage Fieber mit grippeähnlichen Beschwerden. Dann nach einigen fieberfreien Tagen meist ein erneuter Fieberanstieg mit Kopfschmerzen, Lähmungen, Bewusstseinsstörungen (Hirnhautentzündung).

Für rasche und gezielte ärztliche Hilfe ist es wichtig, dass Sie die Zeckenexposition dem Arzt mitteilen!

Beispiele für Ausprägungen der Wanderröte