DGUV Information 208-040 - Beschaffen und Betreiben von Fahrzeughebebühnen Empfe...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 8.5, 8.5 Elektrische Installation
Abschnitt 8.5
Beschaffen und Betreiben von Fahrzeughebebühnen Empfehlung zum sicheren Betrieb von Fahrzeughebebühnen Installation, Inbetriebnahme, Wartung und Prüfung Pflichten des Betreibers (bisher: BGI/GUV-I 8669)
Titel: Beschaffen und Betreiben von Fahrzeughebebühnen Empfehlung zum sicheren Betrieb von Fahrzeughebebühnen Installation, Inbetriebnahme, Wartung und Prüfung Pflichten des Betreibers (bisher: BGI/GUV-I 8669)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 208-040
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 8.5 – 8.5 Elektrische Installation

Wird die Fahrzeughebebühne anschlußfertig mit CEE-Stecker geliefert, muß der Werkstattbetreiber bauseits eine entsprechende Energieversorgung und einen passenden Elektroanschluß bereitstellen.

Wird die Fahrzeughebebühnen mit Anschlußkasten geliefert, muss der Werkstattbetreiber den Elektroanschluß an der Fahrzeughebebühne fachgerecht erstellen. Der Anschluß ist vor Inbetriebnahme zu prüfen (siehe auch Abschnitt 3.2).

Bei beiden Varianten sind die Elektroarbeiten vom Werkstattbetreiber zu veranlassen und von hierzu befähigten Personen (z. B. Elektrofachkraft) auszuführen (gemäß BGV/GUV-V A3). Die benötigten Anschlußwerte/Drehsinn und Absicherung stellt der Fahrzeughebebühnenhersteller zur Verfügung.

 

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Mittelstraße 51
10117 Berlin
Tel.: 030 288763800
Fax: 030 288763808
E-Mail: info@dguv.de
Internet: www.dguv.de