DGUV Information 208-008 - Roste - Montage (DGUV Information 208-008)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 6, Anhang 6 Beispiel: Ausnetzen einer Zwischenbühne
Anhang 6
Roste - Montage (DGUV Information 208-008)

Anhangteil

Titel: Roste - Montage (DGUV Information 208-008)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 208-008
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 6 – Anhang 6
Beispiel: Ausnetzen einer Zwischenbühne

Ermittlung des erforderlichen Freiraumes und Prüfung der Möglichkeit des Einsatzes von Schutznetzen

(Beispiel 1)

Bühnenmaße:
Breite10,0 m
Feldlänge5,0 m
Freiraum unter d. Netz5,0 m
 
Schutznetz nach DIN EN 1263-1:2015-03
Typ S, Maschengröße M10 D (rhombisch)
 
Das Netz wird über die Breite von 10 m gespannt.
  
Netzgröße 10 m x 10 m
 
Absturzhöhe H ins Netz:
Trägerhöhe h + Netzdurchhang f0
 
Trägerhöhe h:
Randträger=180 mm
Pfettenhöhe=160 mm
Trägerhöhe h=340 mm
 
Netzdurchhang f0:
f0 = 0,1 x l
f0 = 0,1 x 10 m
f0 = 1,0 m
 
H = h + f0
H = 340 mm + 1,0 m
H = 1,34 m
Aus dem Diagramm (DIN EN 1263-2:2015-03) ergibt sich eine max. Netzverformung
fmax = 3,7 m
 
fmax< Freiraum unter dem Netz
(3,7 m < 5,0 m)
 
Ein Einnetzen der Bühne ist möglich.

Ermittlung des erforderlichen Freiraumes und Prüfung der Möglichkeit des Einsatzes von Schutznetzen

(Beispiel 2)

Bühnenmaße:
Breite10,0 m
Feldlänge5,0 m
Freiraum unter d. Netz5,0 m
 
Schutznetz nach DIN EN 1263-1:2015-03
Typ S, Maschengröße M10 D (rhombisch)
 
Das Netz wird über die Breite von 10 m gespannt.
 
Netzgröße 10 m x 10 m
 
Absturzhöhe H ins Netz:
3,0 m + Trägerhöhe h + Netzdurchhang f0
 
Trägerhöhe h = 340 mm
 
Netzdurchhang f0:
f0 = 0,1 x l
f0 = 0,1 x 10 m
f0 = 1,0 m
 
H = 3,0 m + h + f0
H = 3,0 m + 340 mm + 1,0 m
H = 4,34 m
Aus dem Diagramm (DIN EN 1263-2:2015-03) ergibt sich eine max. Netzverformung
fmax = 4,3 m
 
fmax< Freiraum unter dem Netz
(4,3 m < 5,0 m)
 
Ein Einnetzen der Bühne ist möglich.