DGUV Information 208-008 - Roste - Montage (DGUV Information 208-008)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 3, Anhang 3 Beispiel einer Checkliste mit Schwerpunkt...
Anhang 3
Roste - Montage (DGUV Information 208-008)

Anhangteil

Titel: Roste - Montage (DGUV Information 208-008)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 208-008
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 3 – Anhang 3
Beispiel einer Checkliste mit Schwerpunkten für eine baustellenbezogene Unterweisung für die Montage von Rosten

Organisation
 Wer leitet, beaufsichtigt und koordiniert die Baustelle?
 Besteht eine Baustellenordnung? Welche Punkte sind von besonderer Bedeutung?
 Regelungen bei gegenseitigen Gefährdungen, z. B. beim Arbeiten übereinander
 Wesentliche Inhalte aus der Gefährdungsbeurteilung und der Montageanweisung
 Regelung der arbeitstäglichen Kontrolle des ordnungsgemäßen Zustands
 Alle allgemeinen Unterweisungen und Beauftragungen sind erfolgt und dokumentiert
 
Rettung und Erste Hilfe
 Alarmplan, Erste-Hilfe-Material, Ersthelfer und Ersthelferinnen
 Besondere Regelungen zur Ersten Hilfe auf der Baustelle
 Regelungen zur Rettung nach einem Absturz in ein Auffangnetz oder in die PSA gegen Absturz
 
Arbeitsplätze und Zugänge
 Welche Verkehrswege und Aufstiege sind zu benutzen?
  -Vermeidung von Sturz- und Absturzunfällen
  -Einleitung besonderer Maßnahmen, z. B. bei Eis- und Schneeglätte
  -Einbau von Treppen aus Rosten vor der Bühnenmontage
  -Benutzung von Gebäudetreppen, Treppen- oder Gerüsttürmen
  -Benutzung von Anlegeleitern nur für sehr selten benutzte Aufstiege bis max. 5,0 m
 Wie ist der Arbeitsplatz an den Bühnenaußenkanten gegen Absturz gesichert?
  -bauseits verbleibende Geländer sind vor der Rostmontage bereits angebracht
  -Montage von temporärem Geländer
  -Randsicherungen aus Netzen
  -Einsatz von Fanggerüsten
  -Feste Absperrung in min. 2,0 m Abstand zur Absturzkante
 Wie ist der Arbeitsplatz an der Verlegekante gegen Absturz gesichert?
  -Auffangnetze sind montiert und verbleiben, bis alle Bühnenöffnungen gesichert sind
  -Befestigung der Roste auf der Unterkonstruktion sofort nach der Montage
  -Sicherung von Öffnungen mit Seitenschutz oder mit unverschiebbaren Abdeckungen
  -Aufbau und Benutzung von Gerüsten und fahrbaren Arbeitsbühnen entsprechend der Aufbau- und Verwendungsanleitung
  -Einsatz von fahrbaren Hubarbeitsbühnen
  -Benutzung von Leitern
  -Benutzung von persönlicher Schutzausrüstung (PSA) gegen Absturz
 
Werkzeuge, Geräte, Einrichtungen und persönliche Schutzausrüstungen
 Was ist bei den zum Einsatz kommenden Handwerkzeugen, elektrischen Betriebsmitteln, Hebezeugen und Anschlagmitteln sowie persönlichen Schutzausrüstungen zu beachten?
  -Wo kommt welche PSA zum Einsatz?
  -Einweisung zur Benutzung von PSA gegen Absturz für den konkreten Einzelfall
  -Nur Arbeitsmittel und PSA benutzen, an denen die Prüfungen erkennbar sind
  -Regelung der Hebevorgänge und Benutzung der Lastaufnahmeeinrichtungen
 
Sichere Durchführung der Arbeiten
 ...
 ...