DGUV Information 208-034 - Handverzug von Flurförderzeugen Physische Belastungen...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6, Belastungsfaktoren beim Transport
Abschnitt 6
Handverzug von Flurförderzeugen Physische Belastungen und Beanspruchungen (bisher: BGI/GUV-I 8607)
Titel: Handverzug von Flurförderzeugen Physische Belastungen und Beanspruchungen (bisher: BGI/GUV-I 8607)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 208-034
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 6 – Belastungsfaktoren beim Transport

Transportvorgänge sind dynamische Abläufe, bei denen die Intensität der Belastungen variabel ist.

Zu Beginn des Bewegungsablaufs, insbesondere beim Losreißen aus ungünstiger Startposition, sowie beim Abbremsen der Flurförderzeuge erreichen die Belastungen der Mitarbeiter Spitzenwerte.

Einflussfaktoren für die Belastung der Mitarbeiter sind insbesondere:

  • das Gesamtgewicht des Flurförderzeuges

  • die Häufigkeit der Transporttätigkeit innerhalb einer Arbeitsschicht

  • die Länge der Transportwege während einer Arbeitsschicht

  • die Geschwindigkeit, mit der die Flurförderzeuge bewegt werden

  • die erforderliche Genauigkeit, mit der das Transportmittel auf dem Verkehrsweg geführt und am Ziel positioniert werden muss

  • die typischen Körperhaltungen, die bedingt durch die Position der Zugbügel bzw. Griffe am Flurförderzeug eingenommen werden

  • schwergängige und defekte Rollen oder Lenkeinrichtungen belasten und gefährden Ihre Mitarbeiter zusätzlich

  • die Beschaffenheit der Fußböden/Verkehrswege


 

 
Körperhaltung:
stärker vorgeneigt in Bewegungsrichtung
= zusätzliche Belastung

 


 

 
Körperhaltung:
leicht verdreht
= zusätzliche Belastung