DGUV Information 208-034 - Handverzug von Flurförderzeugen Physische Belastungen...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2, Transportsystem Wichtige Merkmale
Abschnitt 2
Handverzug von Flurförderzeugen Physische Belastungen und Beanspruchungen (bisher: BGI/GUV-I 8607)
Titel: Handverzug von Flurförderzeugen Physische Belastungen und Beanspruchungen (bisher: BGI/GUV-I 8607)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 208-034
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2 – Transportsystem
Wichtige Merkmale

Der manuelle Umgang mit Flurförderzeugen kann mit erheblichen Belastungen der Beschäftigten verbunden sein. Eine Gesundheitsgefährdung durch körperliche Überbeanspruchung ist möglich.

Folgende Merkmale der Transportsituation sind zu betrachten:

  • Länge des Transportweges

  • Häufigkeit des Transportes

  • Gesamtgewicht des Flurförderzeuges (siehe Seite 8-10)

  • Bewegungsgeschwindigkeit

  • Positioniergenauigkeit (siehe Seite 11)

  • Körperhaltung

  • Beschaffenheit des Fußbodens (siehe Seite 12)

  • Neigung des Verkehrsweges (siehe Seite 13)

  • Leichtgängigkeit der Rollen

Mit Hilfe der folgenden Informationen sind Sie in der Lage, die Arbeitsbedingungen zu bewerten:

  • Berechnungsbeispiel (siehe Seite 16)

  • Handlungsanleitung (siehe Seite 19-27)

Sie können daraus die Notwendigkeit von Gestaltungsmaßnahmen erkennen.

Ziel ist es, die Belastungen Ihrer Mitarbeiter möglichst gering zu halten.


 
Ziehen und Schieben von Lasten fallen in den Anwendungsbereich der Lastenhandhabungsverordnung.

Hinweise auf mögliche Belastungsmerkmale befinden sich z. B. im Anhang der Lastenhandhabungsverordnung.