DGUV Information 212-013 - Hitzeschutzkleidung (bisher: BGI/GUV-I 5167)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 7.1, 7 Austausch und Entsorgung von Hitzeschutzkle...
Abschnitt 7.1
Hitzeschutzkleidung (bisher: BGI/GUV-I 5167)
Titel: Hitzeschutzkleidung (bisher: BGI/GUV-I 5167)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 212-013
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 7.1 – 7 Austausch und Entsorgung von Hitzeschutzkleidung
7.1 Wann muss Hitzeschutzkleidung ausgetauscht werden?

Die Lebensdauer von Hitzeschutzkleidung wird durch viele Faktoren beeinflusst:

  • Anzahl der Wäschen, Desinfektionen, Reparaturen.
    Dafür gibt es Empfehlungen von Seiten des Herstellers.

  • Einwirkungen von Schmutz, Chemikalien, biologischen Kontaminationen und Metallspritzern, hohen und niedrigen Temperaturen, mechanische Beanspruchung wie Abnutzung, Einwirkung von sichtbarem Licht und UV-Strahlung.

Aluminisierte Schutzkleidung kann nicht gewaschen werden. Ausgetauscht werden muss diese Kleidung, wenn sie rissig wird oder die Oberfläche durch flüssiges Metall zu großen Teilen beschädigt wurde, so dass die Reflexionswirkung nicht mehr gegeben ist, z. B. bei Löchern bis ins Untermaterial.