DGUV Information 205-022 - Rettungs- und Löscharbeiten an PKW mit alternativer A...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2, Erkundung der Einsatzstelle und Erkennen der An...
Abschnitt 2
Rettungs- und Löscharbeiten an PKW mit alternativer Antriebstechnik (bisher: BGI/GUV-I 8664)
Titel: Rettungs- und Löscharbeiten an PKW mit alternativer Antriebstechnik (bisher: BGI/GUV-I 8664)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 205-022
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2 – Erkundung der Einsatzstelle und Erkennen der Antriebstechnik

Fahrzeugtypspezifische Rettungsdatenblätter beachten.

Die "AUTO-Regel", um alternative Antriebstechniken an verunfallten PKW zu erkennen:

AUTO-Regel
 
ustretende Betriebsstoffe
(z. B. Zisch- oder Knattergeräusche, Gasgeruch, Lachen-oder Nebelbildung)
nterboden, Motor- und Kofferraum erkunden
(z. B. nach Gastanks, orangefarbenen Hochvoltleitungen)
ankdeckel öffnen
(z. B., um alternative Betankungs-/Ladesysteme zu erkennen, zusätzliche Tankdeckel)
berfläche absuchen
(z. B. nach Überdruckventilen, einschlägigen Beschriftungen, fehlendem Auspuff)
  • Komponenten auf Lage und Beschädigung erkunden,

  • Einsatzkräfte auf erkannte Gefahren hinweisen,

  • Gefahrenbereich markieren/absperren.

Diese Informationsschrift ergänzt

  • fahrzeugspezifische Informationen aus den Rettungsdatenblättern,

  • allgemein gültige taktische Standards zur Rettung von Personen aus PKW.