DGUV Information 208-043 - Sicherheit von Regalen (DGUV Information 208-043)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.12, 4.12 Sind die Regale zu schwer beladen?
Abschnitt 4.12
Sicherheit von Regalen (DGUV Information 208-043)
Titel: Sicherheit von Regalen (DGUV Information 208-043)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 208-043
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.12 – 4.12 Sind die Regale zu schwer beladen?

Bei der zulässigen Beladung von Regalen ist darauf zu achten, dass bei der Bemessung von einer reinen Streckenlast ausgegangen wurde. Wird anstatt einer Streckenlast zum Beispiel eine reine Punktlast in der Mitte des Regalfachs eingelagert, so verdoppelt sich die Biegespannung in der Trägermitte. Unter diesen Umständen dürfte nur noch die halbe Fachlast eingelagert werden. Dies bedeutet, dass die maximale Fachlast nur dann ausgenutzt werden kann, wenn sie über das ganze Regalfach verteilt ist. Gleichmäßig beladene Paletten werden dabei näherungsweise als Streckenlast betrachtet. Tabelle 1 zeigt die Abhängigkeit der Trägerlastbeiwerte vom Belastungsmuster (Auszug aus DIN EN 15 512).

Tab. 1
Abhängigkeit der Trägerlastbeiwerte vom Belastungsmuster (Auszug aus Tabelle F.1, DIN EN 15512:2010-09)

Belastungsmuster Trägerlastbeiwert
1,0
2,0
1,33