DGUV Information 206-016 - Psychische Belastungen im Straßenbetrieb und Straßenu...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 206-016 - Psychische Belastungen im Straßen...
DGUV Information 206-016 - Psychische Belastungen im Straßenbetrieb und Straßenunterhalt (bisher: BGI/GUV-I 8763)
Titel: Psychische Belastungen im Straßenbetrieb und Straßenunterhalt (bisher: BGI/GUV-I 8763)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 206-016
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Psychische Belastungen im Straßenbetrieb und Straßenunterhalt
(bisher: BGI/GUV-I 8763)

Information

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Stand der Vorschrift: Juli 2012

 

Inhaltsübersicht Abschnitt
  
Vorbemerkung 
Vorwort 
  
Grundlagen1
Tätigkeiten im Straßenverkehr 
Beurteilung von Gefährdungen und Belastungen bei Arbeiten im Straßenverkehr 
Rechtliche Grundlagen 
Stand der Arbeitsschutzaktivitäten und ganzheitliche Gefährdungsbeurteilung 
Arbeitswissenschaftliche Grundlagen - Psychologische Hintergründe 
Psychische Belastungen und Beanspruchungen bei Arbeiten im Straßenverkehr 
  
Einige besondere Belastungssituationen2
Überquerung von Fahrbahnen, Aufenthalt im Verkehrsraum 
Beleuchtungskontrollen 
Einrichtung oder Absicherung von Arbeitsstellen sowie Verkehrskontrollen 
im Bereich des fließenden Verkehrs 
Tunnelarbeiten 
Winterdienst 
Unfälle 
Extremereignisse 
  
Handlungsfelder3
Arbeitsorganisation 
Führung 
Kollegiale Kommunikation 
Organisationsentwicklung 
Personalentwicklung 
Schnittstellen, Arbeit mit Fremdfirmen 
Unfälle 
Öffentlichkeitsarbeit 
Winterdienst 
Einrichten von Arbeitsstellen oder Kontrollen im Verkehrsraum 
Tunnelarbeiten 
  
Praxisbeispiele4
Autobahndirektion 
Überqueren von Fahrbahnen 
Nachsorgekonzept 
Kontrollen im Verkehrsraum 
Präventives Handeln 
Kollegiale Unterstützung - ein Baustein zur Reduktion psychischer Belastungen[23]  
  
Referenzen5
  
Weiterführende Literatur6
  
Beurteilungsbogen psychische Belastungen im StraßenbetriebsdienstAnhang 1
Anlage "Arbeitsschutz" zum Werkvertrag zur Sicherstellung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes im StraßenbetriebsdienstAnhang 2
Beispielhafte Handlungsanleitung zur NachsorgeAnhang 3

 

Vorbemerkung

Bei der Bezeichnung von Personen dient die Verwendung der grammatikalisch männlichen Form der besseren Lesbarkeit und schließt die weibliche Person mit ein. Besteht kein Unterschied zwischen Straßenbetrieb und Straßenunterhalt wird nur der Begriff "Straßenbetrieb" verwendet. Dies dient ebenfalls zum Verbessern der Lesbarkeit.

Vorwort

Das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) schreibt vor, dass ein Arbeitgeber durch eine Beurteilung der für die Beschäftigten mit ihrer Arbeit verbundenen Gefährdung zu ermitteln hat, welche Maßnahmen des Arbeitsschutzes erforderlich sind. In die Gefährdungsbeurteilung sind auch die psychischen Belastungen bei der Arbeit einzubeziehen.

Diese Information bietet Führungskräften (Leiter von übergeordneten Dienststellen, Bauhofleiter, Straßenmeister, Kolonnenführer, Vorarbeiter) im

  • Straßenbetriebsdienst,

  • Straßenkontrolldienst,

  • Straßenunterhalt

und ähnlichen Arbeitsbereichen (z. B. Bau- oder Betriebshöfe) Hilfestellungen zur Beurteilung der psychischen Belastungen und Ableitung geeigneter Maßnahmen zum Vermeiden oder Verringern gesundheitsschädlicher psychischer Belastungen. Hierbei werden auch Einflüsse der betrieblichen Gesamtorganisation benannt. Ferner werden nicht nur präventive Aspekte thematisiert, sondern auch die Notfallhilfe nach einem traumatischen Ereignis. Die Information stellt auch für Fachkräfte für Arbeitssicherheit sowie Betriebsärzte eine Hilfestellung zur Beratung dar.

Es werden grundlegende Informationen zu typischen psychischen Gefährdungen und Belastungen im Rahmen des Straßenbetriebsdienstes oder -kontrolldienstes sowie bei Arbeiten zum Straßenunterhalt oder -bau zur Verfügung gestellt. Für spezielle Themen werden zusätzlich Hinweise zur Gefährdungsbeurteilung gegeben und beispielhaft bewährte Schutzmaßnahmen dargestellt.

Die vorliegende Schrift ergänzt die bestehenden Informationsschriften "Beurteilung von Gefährdungen und Belastungen am Arbeitsplatz" (BGI/GUV-I 8700) und "Beurteilung von Gefährdungen und Belastungen am Arbeitsplatz bei der Straßenunterhaltung" (GUV-I 8756). Sie bietet eine Hilfestellung zum Verständnis und Erkennen psychischer Belastungen bei Arbeiten im Straßenverkehr sowie eine Sammlung guter Praxisbeispiele, die Hilfestellung geben bei der Vermeidung oder Reduzierung dieser Belastungen.