DGUV Information 213-033 - Gefahrstoffe in Werkstätten (bisher: BGI/GUV-I 8625)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 7, Reinigungsplan für wassergemischte KSS
Anhang 7
Gefahrstoffe in Werkstätten (bisher: BGI/GUV-I 8625)

Anhangteil

Titel: Gefahrstoffe in Werkstätten (bisher: BGI/GUV-I 8625)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-033
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 7 – Reinigungsplan für wassergemischte KSS

Reinigung und Desinfektion von Kühlschmierstoffkreisläufen mit
wassergemischten Kühlschmierstoffen
Unternehmen/Betrieb:Arbeitsplatz:
Arbeitsbereich:Maschinen-Nr.:
1 Zweck:Reinigen und Desinfizieren des KSS-Kreislaufs bei jährlicher Reinigung oder bei jedem KSS-Wechsel
2 Anwendung:Für Werkzeugmaschinen, die mit wassergemischten KSS befüllt sind
2.1 Leicht verschmutzte Anlagen:Durchführung mit Produktionsunterbrechung
2.1.1 Spülmittel:1- bis 2-%ige Reinigungsmittellösung, ggf. mit 0,5-1 % Desinfektionsmittelzusatz
2.1.2 Durchführung:
  1. a)

    Wassergemischten KSS ablassen, zugängliche Behälter und Maschinenteile mechanisch reinigen

  2. b)

    Das gesamte Umlaufsystem und die Behälter mit Spülmittellösung und Desinfektionsmittelzusatz durchspülen und mindestens 2 Stunden einwirken lassen

  3. c)

    Ablassen, mit Wasser nachspülen

  4. d)

    Anlage mit frischem wassergemischtem KSS befüllen

2.2 Leicht verschmutzte Anlagen:Durchführung ohne Produktionsunterbrechung
2.2.1 Spülmittel:2 %ige Systemreinigerlösung
2.2.2 Durchführung:
  1. a)

    In umlaufenden wassergemischten KSS - ca. 12 Stunden vor Wechsel - Systemreinigerlösung zugeben

  2. b)

    Ablassen und mit frischem wassergemischtem KSS befüllen


Hinweis: Verfahren weniger wirksam als Durchführung nach Nr. 2.1
2.3 Stark verschmutzte Anlagen:Durchführung mit Produktionsunterbrechung
2.3.1 Spülmittel:2- bis 3-%ige Reinigungsmittellösung, ggf. mit 0,5-1 % Desinfektionsmittelzusatz
2.3.2 Durchführung:
  1. a)

    Wassergemischten KSS ablassen, zugängliche Behälter und Maschinenteile mechanisch reinigen

  2. b)

    Das gesamte Umlaufsystem und die Behälter mit Reinigungsmittellösung durchspülen (umpumpen)

  3. c)

    Ablassen, mit Wasser nachspülen

  4. d)

    Das gesamte Umlaufsystem mit der Desinfektionsmittellösung befüllen und mindestens 2 Stunden einwirken lassen. Verlängerung der Einwirkdauer erhöht die Wirkung

  5. e)

    Desinfektionsmittellösung ablassen, mit Wasser nachspülen

  6. f)

    Anlage mit frischem wassergemischtem KSS befüllen

Bearbeiter:Unterschrift: