DGUV Information 205-010 - Sicherheit im Feuerwehrdienst Arbeitshilfen für Siche...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt A6.5, Instandhaltungs- und Prüffristen
Abschnitt A6.5
Sicherheit im Feuerwehrdienst Arbeitshilfen für Sicherheit und Gesundheitsschutz (bisher: BGI/GUV-I 8651)
Titel: Sicherheit im Feuerwehrdienst Arbeitshilfen für Sicherheit und Gesundheitsschutz (bisher: BGI/GUV-I 8651)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 205-010
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt A6.5 –    Instandhaltungs- und Prüffristen

Instandhaltungsarbeiten und Prüfungen von Atemschutzgeräten sind nach den Gebrauchsanleitungen der Hersteller durchzuführen. Empfehlungen für die Instandhaltung und Prüfung von Vollmasken und Pressluftatmern sind den Tabellen 1 und 2 zu entnehmen.

Tabelle 1:
Fristen für Vollmasken (Quelle: BGI/GUV-I 8674)

Art der durchzuführenden ArbeitenMaximalfristen
(Kurzbemerkungen)Vor GebrauchNach GebrauchHalbjährlichZwei JahreVier JahreSechs Jahre
Reinigung und Desinfektion*    
Sicht-, Funktions- und Dichtprüfung**    
Wechsel der Ausatemventilscheibe     
Wechsel der Sprechmembran     
Kontrolle durch den Gerätträger     
* Amtl. Anm.:

Bei der zweijährigen Frist für Atemanschlüsse wird davon ausgegangen, dass einmal gereinigte und desinfizierte Masken luftdicht verpackt gelagert werden. Andernfalls gilt eine halbjährliche Frist. Nach jeder Reinigung/Desinfektion sind die Atemanschlüsse grundsätzlich zu prüfen.

** Amtl. Anm.:

Bei luftdicht verpackten Geräten, die keinen erhöhten klimatischen und mechanischen Belastungen, z.B. Mitführen auf Fahrzeugen, ausgesetzt sind, kann die Frist auf zwei Jahre verlängert werden.

Tabelle 2:
Fristen für Pressluftatmer (Quelle: BGI/GUV-I 8674)

Gerät PressluftatmerArt der durchzuführenden ArbeitenMaximalfristen
(Kurzbemerkungen)Vor GebrauchNach GebrauchHalbjährlichZwei JahreVier JahreSechs Jahre
Pressluftatmer, komplettReinigung    
Sicht-, Dicht- und Funktionsprüfung    
Kontrolle durch den Geräteträger     
Lungenautomat (LA)Reinigung und Desinfektion    
Wechsel der Membran*    
Sicht-, Dicht- und Funktionsprüfung    
Lungenautomat
einschließlich Schlauch
Grundüberholung     
Pressluftatmer mit Tragevorrichtung, ohne LA u. FlascheGrundüberholung     
Druckluft, Druckluftflaschen und -ventile       
* Amtl. Anm.:

Erfolgt die Sichtprüfung der Membran nach jedem Gebrauch, gilt die vierjährige Wechselfrist. Erfolgt die Sichtprüfung halbjährlich, gilt die zweijährige Wechselfrist