DGUV Information 213-032 - Gefahrstoffe im Krankenhaus Pflege- und Funktionsbere...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 9, Bewertung der gefährlichen Eigenschaften von antin...
Anhang 9
Gefahrstoffe im Krankenhaus Pflege- und Funktionsbereiche (bisher: BGI/GUV-I 8596)

Anhangteil

Titel: Gefahrstoffe im Krankenhaus Pflege- und Funktionsbereiche (bisher: BGI/GUV-I 8596)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-032
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 9 – Bewertung der gefährlichen Eigenschaften von antineoplastisch wirksamen Arzneistoffen des ATC-Code L01 und L02 zum Schutz der Beschäftigten

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die jeweils aktuelle Version und weitere Erläuterungen sind im Internet unter www.bgw-online.de veröffentlicht.

Quelle: G. Halsen, I. Krämer: Bewertung der gefährlichen Eigenschaften von antineoplastisch wirksamen Arzneistoffen des ATC-Code L01 und L02 zum Schutz der Beschäftigten, Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege - BGW, Stand 12/2009, www.bgw-online.de

Arzneistoff
INN Bezeichnung
CAS-Nr.
EG-Nr.
ATC-Code
Wirkstoffgruppe nach ATC-KlassifikationGefahrensymboleR-Sätze auf Grund CMR-Eigenschaften der Kategorien 1 und/oder 2R-Sätze auf Grund CMR-Eigenschaften der Kategorie 3R-Sätze auf Grund weiterer gefährlicher EigenschaftenHerstellerunabhängige Bewertungsgrundlagen
IARC-Bewertung1
EU-Einstufung2
TRGS 905 Nr. 2.13
TRGS 9054
Darreichungsform der Fertigarzneimittel
Aclarubicin57576-44-0Anthracycline und verwandte SubstanzenT  R 23/24/25 Trockensubstanz zur Herstellung einer Infusionslösung
260-824-3     
L01DB04     
Alemtuzumab126775-97-1Monoklonale AntikörperT 10R 61 10 R 64 10 Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung
-     
L01XC04     
Aminoglutethimid125-84-8Enzym-InhibitorenTR 45   Tabletten
204-756-4  R 61 5   
L02BG01      
Amsacrin51264-14-3Andere antineoplastische MittelTR 45 R 21IARC: 2BInfusionslösungskonzentrat
257-094-3   R 23/25 
L01XX01   R 42/43 
Anastrozol120511-73-1Enzym-InhibitorenTR 60R 40R 23/25 Filmtabletten
-  R 63  
L02BG03     
Arsentrioxid (Diarsentrioxid)1327-53-3Andere antineoplastische MittelT+, NR 45 R 28EUInfusionslösungskonzentrat
215-481-4   R 34 
L01XX27   R 50/53 
Asparaginase9015-68-3Andere antineoplastische MittelTR 61 R 42/43 Trockensubstanz zur Herstellung einer Infusionslösung
232-765-3     
L01XX02     
Azathioprin446-86-6Andere ImmunsuppressivaTR 45 R 20/21/22IARC: 1Trockensubstanz zur Herstellung einer Infusionslösung, Filmtabletten, Tabletten
207-175-4 R 46 R 36/37/38 
L04AX01 R 61 R 42/43 
Bendamustin3543-75-7Stickstofflost-AnalogaTR 45 R 39/23/24/25 Trockensubstanz zur Herstellung einer Infusionslösung
- R 46 R 36 
L01AA09 R 61   
Bevacizumab216974-75-3Monoklonale AntikörperT 10R 61 10R 62 10R 64 10 Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung
-     
L01XC07     
Bexaroten153559-49-0Andere antineoplastische Mittel  R 63 5  Weichkapseln
-     
L01XX25     
Bicalutamid90357-06-5AntiandrogeneT, NR 60R 40R 51/53 Filmtabletten
- R 61   
L02BB03     
Bleomycinsulfat9041-93-4Andere zytoxische AntibiotikaTR 45 R 39/23/25IARC: 2B
(Bleomycin CAS: 11056-06-7)
Trockensubstanz zur Herstellung einer Infusionslösung oder Injektionslösung
232-925-2 R 46 R 42/43
L01DC01 R 61  
Bortezomib179324-69-7Andere antineoplastische MittelT+R 60 R 26/27/28 Trockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung
- R 61 R 36/38 
L01XX32   R 48/23/24/25 
Buserelin68630-75-1Gn-RH (Gonadorelin-) AnalogonXn  R 22 Implantat in Fertigspritze zur s.c. Injektion, Injektionslösung, Nasalspray
-     
L02AE01     
Busulfan55-98-1AlkylsulfonateTR 45  IARC: 1Infusionslösungskonzentrat, Filmtabletten
200-250-2 R 46   
L01AB01 R 60   
  R 61   
Capecitabin154361-50-9Pyrimidin-AnalogaTR 45 R 36/38 Filmtabletten
- R 61   
L01BC06     
Carboplatin41575-94-4Platinhaltige VerbindungenTR 45R 62R 20/21/22 Infusionslösungskonzentrat, Infusionslösung, Injektionslösung
255-446-0 R 46 R 36/37/38 
L01XA02 R 61 R 42/43 
Carmustin154-93-8NitrosoharnstoffeT+R 45 R 28IARC: 2ATrockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung
205-838-2 R 46 R 38 
L01AA02 R 60 R 48/25 
  R 61   
Catumaxomab509077-98-9Monoklonale AntikörperT 10R 61 10 R 42 10 Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung
-   R 64 
L01XC09     
Cetuximab205923-56-4Monoklonale AntikörperT 10R 61 10 R 42 10 Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung
-   R 64 
L01XC06     
Chlorambucil305-03-3Stickstofflost-AnalogaTR 45  IARC: 1Filmtabletten
206-162-0 R 46   
L01AA02 R 60   
  R 61   
Cisplatin15663-27-1Platinhaltige VerbindungenTR 45 R 23/24/25IARC: 2ATrockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung, Infusionslösungskonzentrat
239-733-8 R 46 R 36/37/38 
L01XA01 R 60 R 42/43 
  R 61   
Cladribin4291-63-8Purin-AnalogaXn R 63  Injektionslösung
-     
L01BB04     
Cyclophosphamid50-18-0Stickstofflost-AnalogaTR 45 3 R 22IARC:1
TRGS 905 Nr. 2.1
Trockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung, Infusionslösung, Dragees
200-015-4 R 46 R 41
L01AA01 R 61 R 48/23/24/25
    H 6
Cytarabin147-94-4Pyrimidin-AnalogaTR 46 R 22 Injektionslösung, Infusionslösung, Trockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung, Infusionslösungssuspension
205-705-9 R 61 R 36 
L01BC01   R 38 
Dacarbazin4342-03-4Andere alkylierende MittelTR 45 R 20/21/22IARC: 2BTrockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung oder Infusionslösung
224-396-1 R 46 R 36/37/38 
L01AX04     
Dactinomycin50-76-0ActinomycineT+ R 40R 28IARC: 3Trockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung oder Infusionslösung
200-063-6  R 63R 34 
L01DA01  R 68R 48/23/25 
Daunorubicin23541-50-6Antracycline und verwandte SubstanzenT+R 45 R 26/27/28IARC: 2BTrockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung oder Infusionslösung
244-069-7 R 46   
L01DB02     
Docetaxel114977-28-5TaxaneXn R 40  Infusionslösungskonzentrat
-     
L01CD02     
Doxorubicin25316-40-9Antracycline und verwandte SubstanzenTR 45 R 22IARC: 2ATrockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung oder Infusionslösung
246-818-3 R 46   
L01DB01 R 61   
Epirubicin56390-09-1Antracycline und verwandte SubstanzenT+R 45 R 26/27/28 Trockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung oder Infusionslösung
260-145-2 R 46 R 36/37/38 
L01DB03 R 60   
  R 61   
Estramustin52205-73-9Andere antineoplastische MittelTR 61R 40R 23 Kapseln
257-735-7  R 62  
L01XX11     
Ethinylestradiol57-63-6EstrogeneT 4R 60 4R 40R 64IARC: [1]Dragees, Filmtabletten, Tabletten, transdermales Pflaster
200-342-2  R 63 4 TRGS 905
L02AA03     
Etoposid(phosphat)33419-42-0Podophyllotoxin-DerivateT, NR 46R 40R 20/22IARC: 2A oder 1 7Konzentrat oder Trockensubstanz zur Herstellung einer Infusionslösung Kapseln
251-509-1 R 61R 62R 53 
L01CB01     
Exemestan107868-30-4Enzym-InhibitorenTR 61 R 22 Filmtabletten, Tabletten
-     
L02BG06     
Fludarabin75607-67-9Purin-AnalogaTR 45 R 48/20/21/22 Trockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung oder Infusionslösung
- R 46   
L01BB05 R 60   
  R 61   
Fluorouracil51-21-8Pyrimidin-AnalogaTR 45 R 20/21/22IARC: 3Injektionslosung Lösung zur Herstellung einer Infusion, Salbe
200-085-6 R 46 R 36/38 
L01BC02 R 60   
  R 61   
Flutamid13311-84-7AntiandrogeneTR 45R 62R 36/37/38 Tabletten
236-341-9     
L02BB01     
Formestan566-48-3Enzym-InhibitorenXn  R 20/21/22 Trockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung
-   R 33 
L02BG02   R 52 
Fotemustin92118-27-9NitrosoharnstoffeT+R 45 R 28 Trockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung
- R 46   
L01AD05 R 60   
  R 61   
Gefitinib-Andere antineoplastische MittelXn, N R 40R 22 Filmtabletten
-  R 62R 38 
L01XX31   R 41 
    R 48/22 
    R 51/53 
Gemcitabin122111-03-9Pyrimidin-AnalogaT R 40R 24 Trockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung
-  R 62R 36/38 
L01BC05  R 63  
Gemtuzumab-Ozogamicin220578-59-6Monoklonale AntikörperT 10R 46 10R 62 10R 64 10 Trockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung
- R 61   
L01XC05     
Goserelin145781-92-6Gn-RH (Goadorelin-) AnalogonTR 60   Implantat in Fertigspritze
-     
L02AE03     
Hydroxycarbamid127-07-1Andere antineoplastische MittelTR 46 R 48/20/21IARC: 3Kapseln
204-821-7 R 60 R 64 
L01XX05 R 61   
Idarubicin127-07-1Anthracylcline und verwandte SubstanzenT+R 45 R 26/27/28IARC: 3Injektionslösung, Trockensubstanz zur Herstellung einer Injektions- oder Infusionslösung, Hartkapseln
260-990-7 R 46   
L01DB06     
Ifosfamid3778-73-2Stickstofflost-AnalogaTR 45 R 22IARC:3Trockensubstanz oder Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung
223-237-3 R 46 R 36 
L01AA06 R 61 R 48/23/24/25 
    H 6 
Imatinib220127-57-1Andere antineoplastische MittelXn, N R 63R 22 Filmtabletten
-   R 51/53 
L01XX28     
Irinotecan136572-09-3Andere antineoplastische MittelTR 60R 68R 20/21/22 Infusionslösungskonzentrat
- R 61   
L01XX19     
Leuprorelin74381-53-6Gn-RH (Goadorelin-) Analogon 888 Injektionslösung oder Retardmikrokapseln zur s.c. Injektion
-     
L02AE02     
Letrozol112809-51-5Enzym-InhibitorenTR 60 R 33 Filmtabletten
- R 61   
L02BG04     
Lomustin13010-47-4NitrosoharnstoffeTR 45R 63R 23/24/25IARC: 2AKapseln
235-859-2 R 46 R 36/37/38 
L01AD02     
Medroxyprogesteron71-58-9GestageneT 4R 60R 40 4 IARC: [2B]Tabletten, Kapseln, Suspension zur Injektion u. zum Trinken
200-757-9 R 61 4  TRGS 905
L02AB02     
Megestrol
(acetat)
595-33-5GestageneT 4R 60R 40 4R 64IARC: [2B]Tabletten
209-864-5 R 6 14)  TRGS 905
L02AB01     
Melphalan148-82-3Stickstolllost-AnalogaT+R 45 R 28IARC: 1Manteltabletten, Filmtabletten, Trockensubstanz zur Herstellung einer Infusionslösung
205-726-3 R 46 R 43 
L01AA03 R 60   
  R 61   
Mercaptopurin
(monohydrat)
6112-76-1Purin-AnalogaT, NR 60R 40R 22IARC: 3(6-Mercaptopurin CAS:50-44-2)Tabletten
200-037-4 R 61 R 52
L01BB02   R 53
Methotrexat59-05-2Folsäure-AnalogaTR 46 R 23/24/25IARC:3Injektionslösung (in Fertigspritzen), Infusionslösung, Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung, Tabletten
200-413-8 R 60 R 36/37/38 
L01BA01 R 61   
Methyl-5-amino-4-oxopentanoat-Mittel für die Photodynamische Therapie 88R 45 5 Creme
L01XD03     
Miltefosin58066-85-6Andere antineoplastische MittelT  R 22 Kapseln, Lösung zur äußerlichen Anwendung
-   R 36 
L01XX09   R 48/25 
Mitomycin C50-07-7Andere zytotoxische AntibiotikaTR 45R 63R 25IARC: 2BTrockensubstanz zur Herstellung einer Injektions- oder Infusionslösung, Blaseninstillationssystem
200-008-6 R 46 R 36/37/38 
L01DC03     
Mitotan53-19-0Andere antineoplastische MittelXn R 40R 20IARC:2BTabletten
200-166-6   R 36/37/38 
L01XX23   H 6 
Mitoxantron (hydrochlorid)70476-82-3Anthracycline und verwandte SubstanzenTR 45 R 22IARC: 2B (Mitoxantron
CAS: 65271-80-9)
Lösung zur Injektion oder zur Herstellung einer Infusionslösung
274-619-1 R 46 R 24
L01DB07   R 36
    R 64
Nimustin55661-38-6NitrosoharnstoffeTR 45R 63R 25 Trockensubstanz zur Herstellung einer Injektions- oder Infusionslösung
- R 46   
L01AD06     
Oxaliplatin61825-94-3Platinhaltige VerbindungenTR 45 R 48/23/25 Trockensubstanz zur Herstellung einer Infusionslösung
- R 46   
L01XA03 R 60   
  R 61   
Paclitaxel33069-62-4TaxaneTR 46R 40R 48/23/24/25 Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung
- R 60   
L01CD01     
Panitumumab339177-26-3Monoklonale AntikörperT 10R 61 10R 62 10R 64 10 Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung
 -       
 L01XC08       
Pegasparagase130167-69-0Andere antineoplastische MittelTR 61 R 42/43 Injektionslösung
-     
L01XX24     
Pemetrexed357166-29-1Folsäure-AnalogaTR 60R 68R 36/38 Trockensubstanz zur Herstellung einer Infusionslösung
- R 61   
L01BA04     
Pentostatin53910-25-1Andere antineoplastische MittelXn R 63R 20/21/22 Trockensubstanz zur Herstellung einer Infusionslösung
-     
L01XX08     
Procarbazin366-70-1MethylhydrazineT, NR 45 R 51/53IARC: 2AKapseln
206-678-6 R 46   
L01XB01 R 60   
  R 61   
Raltitrexed112887-68-0Folsäure-AnalogaXn R 40  Trockensubstanz zur Herstellung einer Infusionslösung
-  R 62  
L01BA03  R 63  
Rituximab174722-31-7Monoklonale AntikörperT 10R 61 10 R 42 10 Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung
-   R 64 
L01XC02     
Streptozocin18883-66-4NitrosoharnstoffeT 9R 45 9  IARC:2BTrockensubstanz zur Herstellung einer Infusionslösung
242-646-8     
L01AD04     
Tamoxifen(citrat)54965-24-1AntiestrogeneT, NR 45 R 48/25IARC: 1(Tamoxifen
CAS: 10540-29-1)
Tabletten, Filmtabletten
259-415-2 R 60 R 50/53
L02BA01 R 61 R 64
Tegafur17902-23-7Pyrimidin-AnalogaTR 60R 68R 22 Hartkapseln
241-846-2 R 61 R 48/22 
L01BC03     
Temoporfin122341-38-2Mittel für die photodynamische Therapie 888 Injektionslösung
-     
L01XD05     
Temozolomid85622-93-1Andere alkylierende MittelTR 45   Hartkapseln
- R 46   
L01AX03 R 60   
  R 61   
Teniposid29767-20-2Podophyllotoxin-DerivateTR 46R 40R 38IARC: 2AKonzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung
249-831-2 R 60 R 48/25 
L01CB02 R 61   
Thalidomid50-35-1Andere ImmunsuppressivaTR 61R 62R 21 Tabletten, Kapseln
200-031-1 R 46 R 25 
L04AX02     
Thiotepa52-24-4EthylenimineT+R 45R 63R 27/28IARC: 1Trockensubstanz zur Herstellung einer Infusionslösung
200-135-7  R 68  
L01AC01     
Tioguanin154-42-7Purin-AnalogaTR 60R 40R 22 Tabletten
205-827-2 R 61 R 52 
L01BB03     
Topotecan119413-54-6Andere antineoplastische MittelTR 45   Trockensubstanz zur Herstellung einer Infusionslösung
- R 46   
L01XX17     
Torimifen(citrat)89778-27-8AntiestrogeneXn  R 22IARC:3 (Tamoxifen
CAS: 89778-26-7)
Tabletten
-    
L02BA02    
Trastuzumab180288-69-1Monoklonale AntikörperT 10R 61 10 R 64 10 Trockensubstanz zur Herstellung einer Infusionslösung
-     
L01XC03     
Treosulfan299-75-2AlkylsulfonateT 9R 45 9  IARC:1Trockensubstanz zur Herstellung einer Infusionslösung, Kapseln
206-081-0     
L01AB02     
Tretinoin302-79-4Andere antineoplastische MittelT, NR 61 R 38 Kapseln, Creme, Lösung zur äußerlichen Anwendung
206-129-0   R 51/53 
L01XX14     
Triptorelin160296-12-8Gn-RH (Gonadorelin-) AnalogonXn888 Injektionslösung, Retardmikrokapseln zur s.c. Injektion
-     
L02AE04     
Trofosfamid22089-22-1Stickstofflost-AnalogaTR 45 R 22 Manteltabletten
244-770-8 R 46 R 48/23/24/25 
L01AA07 R 61 H 6 
Verteporfin129497-78-5Mittel für photodynamische TherapieXn R 63  Trockensubstanz zur Herstellung einer Infusionslösung
-     
L01XD02     
Vinblastin143-67-9Vinka-Alkaloide und AnalogaTR 46R 40R 20/21/22IARC: 3Injektionslösung Trockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung
205-606-0 R 60 R 36/37/38 
L01CA01 R 61 R 41 
Vincristin2068-78-2Vinka-Alkaloide und AnalogaTR 46R 40R 20/21/22IARC: 3Injektionslösung Trockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung
218-190-0 R 60 R 36/37/38 
L01CA02 R 61 R 41 
Vindesin59917-39-4Vinka-Alkaloide und AnalogaT+ R 62R 28 Trockensubstanz zur Herstellung einer Injektionslösung
261-984-7  R 63R 41 
L01CA03     
Vinorelbin105661-07-2Vinka-Alkaloide und AnalogaT+R 61 R 26/27/28 Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung, Weichkapseln
-   R 36/37 
L01CA04   R 39/26/28 
    R 41 
    R 48/23/25 

Abkürzungen und Fußnoten:

ATC-Code: Anatomisch-therapeutisch-chemische Klassifikation, www.wido.de, Stand April 2005

CAS-Nr.: Registriernummer des "Chemical Abstract Service" (www.cas.org)

EG-Nr.: Registriernummer des "European Inventory of Existing Chemical Substances" (EINECS) (www.ecb.jrc.it)

INN: International Nonproprietary Name

CMR-Stoffe: Stoffe mit krebserzeugendem (cancer), mutagenem oder reproduktionstoxischem Potential.

  1. R 40

    Verdacht auf krebserzeugende Wirkung

  2. R 45

    Kann Krebs erzeugen

  3. R 46

    Kann vererbbare Schäden verursachen

  4. R 49

    Kann Krebs erzeugen beim Einatmen

  5. R 60

    Kann die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen

  6. R 61

    Kann das Kind im Mutterleib schädigen

  7. R 62

    Kann möglicherweise die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen

  8. R 63

    Kann das Kind im Mutterleib möglicherweise schädigen

  9. R 68

    Irreversibler Schaden möglich

Der Wortlaut der weiteren R-Satze ist in Anhang III RL 67/548/EWG nachzulesen.

  1. T+

    sehr giftig

  2. T

    giftig

  3. Xn

    gesundheitsschädlich

  4. N

    umweltgefährlich

1Bewertungen durch die International Agency for Research on Cancer (IARC, Lyon, Frankreich)Bewertungen in Klammern bedeuten, dass hier nicht die Einzelsubstanz, sondern die jeweilige Gruppe von Hormonen bewertet ist.1: kanzerogen beim Menschen2A: wahrscheinlich kanzerogen beim Menschen2B: möglicherweise kanzerogen beim Menschen3: in Bezug auf Kanzerogenität beim Menschen nicht klassifizierbarDie Einstufungskriterien können unter www-cie.iarc.fr/monoeval.html nachgelesen werden.

2EU-Einstufung nach Verordnung (EG) Nr. 1272/2008Anhang VI, Tabelle 3.1 (www.baua.de (Informationen für die Praxis/Rechtstexte))

3Krebserzeugend Kategorie 1 oder 2 nach TRGS 905 "Verzeichnis krebserzeugender, erbgutverändernder oder fortpflanzungsgefährdender Stoffe", Nummer 2.1 (www.baua.de (Informationen für die Praxis/Rechtstexte))

4Einstufung der Steroide nach TRGS 905: Androgene, Gestagene und Estrogene sind nach TRGS 905 als reproduktionstoxisch eingestuft und es besteht der Verdacht auf eine krebserzeugende Wirkung. Eine Zusammenstellung der eingestuften Substanzen findet man im Bundesarbeitsblatt 1999, Heft 9, Seite 72 ff und im Internet unter www.baua.de (Informationen für die Praxis/Rechtstexte)

5Aus Fachinformationen für Arzneimittel abgeleitet

Kann durch die Haut aufgenommen werden.

7In Kombination mit Cisplatin und Bleomycin

8Der Hersteller verfugt über keine Informationen.

9Alkylanzien gehen chemische Wechselwirkungen mit der DNA ein und sind daher vom Wirkmechanismus her Stoffe, für die man ein krebserzeugendes, mutagenes oder reproduktionstoxisches Potential ableiten kann.

10Bewertung, die aus der Wirkung bei parenteraler Anwendung in therapeutischer Dosis abgeleitet wurde. Sie wird nach derzeitigem Kenntnisstand zugrunde gelegt, bis von den Herstellern oder aus der Literatur hiervon abweichende zuverlässige Daten vorliegen. Detailangaben können in der Schrift "Bewertung monoklonaler Antikörper zum Schutz Beschäftigter" im Internet unter www.bgw-online.de nachgelesen werden.