DGUV Information 214-038 - Gewitter auf dem Vorfeld von Verkehrsflughäfen Gefähr...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4, Festlegungen für eine betriebliche Gewitter- un...
Abschnitt 4
Gewitter auf dem Vorfeld von Verkehrsflughäfen Gefährdungen und Schutzmaßnahmen (bisher: BGI/GUV-I 5144)
Titel: Gewitter auf dem Vorfeld von Verkehrsflughäfen Gefährdungen und Schutzmaßnahmen (bisher: BGI/GUV-I 5144)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 214-038
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4 – Festlegungen für eine betriebliche Gewitter- und Blitzwarnung auf dem Flughafen

In einer Gefährdungsbeurteilung ist festzulegen, unter welchen Umständen eine Warnung oder Entwarnung durch den Flughafenbetreiber ausgegeben wird.

Die konkreten Auslösekriterien für eine Gewitter- oder Blitzwarnung müssen in Abhängigkeit vom eingesetzten Detektionsverfahren und unter Beteiligung aller betroffenen Unternehmen festgelegt werden. Dabei sind die Gefährdungssituation bei den jeweiligen Tätigkeiten aber z.B. auch die vorgesehenen Informationswege innerhalb der angeschlossenen Unternehmen zu berücksichtigen. Beispielsweise muss die Betankung von Flugzeugen früher eingestellt werden als beispielsweise die Innenreinigung. Ebenso kann an Positionen in der Nähe von Terminals meist noch gearbeitet werden, während auf ungeschützten Außenpositionen die Tätigkeiten bereits eingestellt werden müssen.

Generell ist jedoch zu berücksichtigen, dass jedes Unternehmen für die Anweisung der eigenen Mitarbeiter zur Einstellung oder Wiederaufnahme der Tätigkeiten selbst verantwortlich ist.