DGUV Information 250-408 - Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsor...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.1, Arbeitsverfahren/-bereiche und Tätigkeiten mi...
Abschnitt 4.1
Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsorge nach dem Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 7 "Kohlenmonoxid" (bisher: BGI/GUV-I 504-7)
Titel: Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsorge nach dem Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 7 "Kohlenmonoxid" (bisher: BGI/GUV-I 504-7)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 250-408
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.1 – Arbeitsverfahren/-bereiche und Tätigkeiten mit höherer Exposition

  • Arbeitsplätze, an denen Kohlenstoffmonoxid z.B. aus Generatorgas, Kokereigas, Gichtgas, Rauchgas, Explosionsschwaden verstärkt auftritt

  • Arbeitsplätze, an denen Kohlenstoffmonoxid als Produkt unvollständiger Oxidation bei der Verbrennung kohlenstoffhaltigen Materials verstärkt auftritt

  • Arbeitsplätze in Gießereien beim Abgießen von Formen und an der Abkühlstrecke

  • Arbeitsplätze an gichtgasbeheizten Wärmebehandlungsöfen (Glühöfen)

  • Tätigkeiten am Kupolofen

  • Arbeitsplätze an Koksöfen

  • Arbeitsplätze an Hochöfen oberhalb der Blasformen (Windleitungen)

  • Arbeitsplätze im Feuerungs- und Schornsteinbau, wenn unter Betrieb gearbeitet werden muss

  • Tätigkeiten in geschlossenen Räumen mit schlechten Lüftungsbedingungen, in denen Abgase insbesondere von Ottomotoren auftreten (z.B. Tiefgaragen, Kfz-Werkstätten)

  • Tätigkeiten in Lagerbereichen mit intensivem Einsatz von flüssiggasbetriebenen Flurförderzeugen

  • Tätigkeiten in Behältern und engen Räumen, bei welchen Kohlenstoffmonoxid entstehen kann (z.B. Einsatz flüssiggasbetriebener Lötbrenner, Löten mit "weißer Flamme")

  • Arbeiten mit Flügelglättern (betrieben durch Zweitakt-Ottomotoren) in geschlossenen Räumen

  • Arbeiten mit Verdichtern/Rüttlern (betrieben durch Zweitakt-Ottomotoren) unter Erdgleiche (z.B. Gräben, Baugruben)

  • Ro-Ro-Schiffe mit geschlossenen Ladedecks, wenn diese auch von Fahrzeugen mit Ottomotoren befahren werden.