DGUV Information 250-450 - Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsor...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.1, 4 Arbeitsverfahren/-bereiche und Tätigkeiten ...
Abschnitt 4.1
Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsorge nach dem berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 42 "Tätigkeiten mit Infektionsgefährdung" (bisher: BGI/GUV-I 504-42)
Titel: Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsorge nach dem berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 42 "Tätigkeiten mit Infektionsgefährdung" (bisher: BGI/GUV-I 504-42)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 250-450
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.1 – 4
Arbeitsverfahren/-bereiche und Tätigkeiten

4.1
Arbeitsverfahren/-bereiche und Tätigkeiten mit erhöhten gesundheitlichen Risiken

Biologischer ArbeitsstoffBereich nicht gezielter TätigkeitenExpositionsbedingungen
Biologische Arbeitsstoffe der Risikogruppe 4Kompetenzzentren zur medizinischen Untersuchung, Behandlung und Pflege von MenschenTätigkeiten mit Kontakt zu erkrankten oder krankheitsverdächtigen Personen
 PathologieObduktion, Sektion von verstorbenen Menschen oder Tieren, bei denen eine Erkrankung durch biologische Arbeitsstoffe der Risikogruppe 4 oder ein entsprechender Krankheitsverdacht vorlag
 Forschungseinrichtungen/Laboratorienregelmäßige Tätigkeiten mit Kontaktmöglichkeit zu infizierten Proben oder Verdachtsproben bzw. zu erregerhaltigen oder kontaminierten Gegenständen oder Materialien
Bordetella Pertussis*
Masernvirus*
Mumpsvirus*
Rubivirus*
Varizella-Zoster-Virus (VZV)*
Einrichtungen zur medizinischen Untersuchung, Behandlung und Pflege von Kindern sowie zur vorschulischen Kinderbetreuungregelmäßiger, direkter Kontakt zu Kindern
 Forschungseinrichtungen/Laboratorienregelmäßige Tätigkeiten mit Kontaktmöglichkeit zu infizierten Proben oder Verdachtsproben bzw. zu erregerhaltigen oder kontaminierten Gegenständen oder Materialien
Borrelia burgdorferiTätigkeiten als Wald- oder ForstarbeiterTätigkeiten in niederer Vegetation
Bacillus anthracis*
Bartonella
  • bacilliformis

  • quintana

  • henselae


Borrelia burgdorferi sensu lato
Brucella melitensis
Burkholderia pseudomallei
(Pseudomonas pseudomallei)
Chlamydophila pneumoniae
Chlamydophila psittaci (aviäre Stämme)
Coxiella burnetii
Francisella tularensis*
Gelbfieber-Virus
Helicobacter pylori
Influenza A+B-Virus*
Japanenzephalitisvirus*
Leptospira spp.*
Neisseria meningitidis*
Treponema pallidum (Lues)
Tropheryma whipplei
Trypanosoma cruzi
Yersinia pestis*
Poliomyelitisvirus*
Schistosoma mansoni
Streptococcus pneumoniae*
Vibrio cholerae*
Forschungseinrichtungen/Laboratorienregelmäßige Tätigkeiten mit Kontaktmöglichkeiten zu infizierten Tieren/Proben, Verdachtsproben bzw. krankheitsverdächtigen Tieren sowie zu erregerhaltigen oder kontaminierten Gegenständen oder Materialien, wenn dabei der Übertragungsweg gegeben ist
Frühsommermeningoenzephalitis-(FSME)-Virus*in Endemiegebieten:
Land-, Forst- und Holzwirtschaft,
Gartenbau,
Tierhandel, Jagd
regelmäßige Tätigkeiten in niederer Vegetation und in Wäldern, Tätigkeiten mit regelmäßigem direkten Kontakt zu freilebenden Tieren
 Forschungseinrichtungen/Laboratorienregelmäßige Tätigkeiten mit Kontaktmöglichkeiten zu infizierten Proben oder Verdachtsproben bzw. zu erregerhaltigen oder kontaminierten Gegenständen oder Materialien, wenn der Übertragungsweg gegeben ist
Hepatitis-A-Virus (HAV)*Einrichtungen für behinderte Menschen, KinderstationenTätigkeiten mit regelmäßigem Kontakt mit Stuhl im Rahmen
  • der Pflege von Kleinkindern,

  • der Betreuung von behinderten Menschen


 Stuhllaboratorienregelmäßige Tätigkeiten mit Stuhlproben
 Kläranlagen
Kanalisation
Tätigkeiten mit regelmäßigem Kontakt zu fäkalienhaltigen Abwässern oder mit fäkalienkontaminierten Gegenständen
 Forschungseinrichtungen/Laboratorienregelmäßige Tätigkeiten mit Kontaktmöglichkeit zu infizierten Proben oder Verdachtsproben bzw. zu erregerhaltigen oder kontaminierten Gegenständen oder Materialien
Hepatitis-B-Virus (HBV)*
Hepatitis-C-Virus (HCV)
Einrichtungen zur medizinischen Untersuchung, Behandlung und Pflege von Menschen und Betreuung von behinderten Menschen einschließlich der Bereiche, die der Versorgung bzw. der Aufrechterhaltung dieser Einrichtungen dienenTätigkeiten, bei denen es regelmäßig und in größerem Umfang zu Kontakt mit Körperflüssigkeiten, -ausscheidungen oder -gewebe kommen kann; insbesondere Tätigkeiten mit erhöhter Verletzungsgefahr oder Gefahr von Verspritzen und Aerosolbildung
 Notfall- und Rettungsdienste 
 Pathologie 
 Forschungseinrichtungen/Laboratorienregelmäßige Tätigkeiten mit Kontaktmöglichkeit zu infizierten Proben oder Verdachtsproben bzw. zu erregerhaltigen oder kontaminierten Gegenständen oder Materialien
Mycobacterium
  • tuberculosis

  • bovis


Tuberkuloseabteilungen und andere pulmologische EinrichtungenTätigkeiten mit regelmäßigem Kontakt zu erkrankten oder krankheitsverdächtigten Personen
 Forschungseinrichtungen/Laboratorienregelmäßige Tätigkeiten mit Kontaktmöglichkeit zu infizierten Proben oder Verdachtsproben bzw. zu erregerhaltigen oder kontaminierten Gegenständen oder Materialien
Salmonella Typhi*Stuhllaboratorienregelmäßige Tätigkeiten mit Stuhlproben
Tollwutvirus*Forschungseinrichtungen/LaboratorienTätigkeiten mit regelmäßigem Kontakt zu erregerhaltigen oder kontaminierten Gegenständen, Materialien und Proben oder infizierten Tieren
 Gebiete mit WildtollwutTätigkeiten mit regelmäßigem Kontakt zu freilebenden Tieren

1impfpräventabel