DGUV Information 250-401 - Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsor...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5, Bemerkungen
Abschnitt 5
Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsorge nach dem Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 1.1 "Mineralischer Staub, Teil 1: Quarzhaltiger Staub" (bisher: BGI/GUV-I 504-1.1)
Titel: Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsorge nach dem Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 1.1 "Mineralischer Staub, Teil 1: Quarzhaltiger Staub" (bisher: BGI/GUV-I 504-1.1)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 250-401
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5 – Bemerkungen

Hilfen zur Gefährdungsbeurteilung stellen die Berufsgenossenschaftliche Information "Mineralischer Staub" (BGI 5047), in der Bestimmungen der GefStoffV im Zusammenhang mit mineralischem Staub allgemein erläutert bzw. konkretisiert werden, und der BGIA-Report 8/2006 "Quarzexpositionen am Arbeitsplatz" dar.

Berufskrankheiten: § 9 Abs. 1 Siebtes Buch Sozialgesetzbuch (SGB VII)

  • Nr. 4101 "Quarzstaublungenerkrankung (Silikose)"

  • Nr. 4102 "Quarzstaublungenerkrankung in Verbindung mit aktiver Lungentuberkulose (Siliko-Tuberkulose)"

  • Nr. 4112 Lungenkrebs durch die Einwirkung von kristallinem Siliziumdioxid (SiO2) bei nachgewiesener Quarzstaublungenerkrankung (Silikose oder Siliko-Tuberkulose)" der Anlage zur Berufskrankheitenverordnung (BKV).