DGUV Information 210-005 - Kegel- und Bowlinganlagen (bisher: BGI/GUV-I 8689)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 1, Was muss ich vor dem Kauf und vor der Inbetriebnah...
Anhang 1
Kegel- und Bowlinganlagen (bisher: BGI/GUV-I 8689)

Anhangteil

Titel: Kegel- und Bowlinganlagen (bisher: BGI/GUV-I 8689)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 210-005
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 1 – Was muss ich vor dem Kauf und vor der Inbetriebnahme einer Stellmaschine beachten?

AblaufschrittHinweise
1Auftragsvergabe und Kaufvertrag
1.1Auswahl des LieferantenIst der Lieferant zuverlässig bzw. hat er Referenzen aufzuweisen (z.B. bereits mehrere realisierte Anlagen)?
Bei mehreren Lieferanten vertraglich festschreiben, wer für die Gesamtanlage sicherheitstechnisch verantwortlich ist.
1.2Festlegung des LeistungsumfangsVerantwortung für Gesamtsicherheit und Konformität (CE-Kennzeichnung) festlegen.
Den Qualifizierungsbedarf ermitteln und die Schulungsmaßnahmen für das Bedienpersonal durch den Hersteller/Lieferanten festlegen und vereinbaren.
1.3Integration des Arbeitsschutzes im VertragstextVorschlag einer Auftragsformulierung:
Die Stellmaschine muss nach allen Vorschriften, die auf Stellmaschinen anzuwenden sind, gebaut sein. Insbesondere muss die EG-Maschinenrichtlinie erfüllt und die Information "Kegel- und Bowlinganlagen" (BGI/GUV-I 8689) berücksichtigt sein.
1.4Regelung zur ÜbergabeEinbindung einer unabhängigen Prüfstelle (z.B. Prüfstelle der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten - BGN).
2Inbetriebnahme
2.1Technische UnterlagenVorhandensein der Betriebsanleitung, Schaltpläne, Inbetriebnahme-, Wartungs-, Reinigungs- und Instandhaltungsanleitungen (deutschsprachig) überprüfen.
2.2BetriebsanleitungEnthält die Betriebsanleitung notwendige Angaben wie z.B.:
  • bestimmungsgemäße Verwendung,

  • Beschreibung der Arbeitsplätze, die vom Bedienungspersonal eingenommen werden können,

  • Hinweis auf Gefährdungen, die durch die Bauart nicht vermieden werden können, Angaben über Restrisiken,

  • Angaben auch über Störungsbeseitigung,

  • Angaben über den von der Maschine ausgehenden Luftschall (Lärm).


2.3Konformitätserklärung, CE-KennzeichnungVorhandensein einer EG-Konformitätserklärung und einer CE-Kennzeichnung an der Maschine überprüfen.
2.4SchutzeinrichtungenSind alle erforderlichen Schutzeinrichtungen sowie Einrichtungen mit Schutzfunktion vollständig vorhanden, ausreichend dimensioniert und funktionieren sie ordnungsgemäß?
2.5ZugänglichkeitSind sichere Zugänge für alle Arbeitsplätze, auch zur Störungsbeseitigung, vorhanden?
2.6FreischaltenPrüfen, ob bei Betätigung der Netztrenneinrichtung alle Energien abgeschaltet und evtl. vorhandene Restenergien gefahrlos abgeleitet werden.
2.7WerkzeugIst Spezialwerkzeug erforderlich und vorhanden?