DGUV Information 213-030 - Gefahrstoffe auf Bauhöfen (DGUV Information 213-030)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 9, Staub-Expositionen bei Arbeiten in der Bauwirtscha...
Anhang 9
Gefahrstoffe auf Bauhöfen (DGUV Information 213-030)

Anhangteil

Titel: Gefahrstoffe auf Bauhöfen (DGUV Information 213-030)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-030
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 9 – Staub-Expositionen bei Arbeiten in der Bauwirtschaft (Stand 01.02.2018)

string www.bgbau.de/fileadmin/Themen/Arbeitsschutz/ExpoMatrixAundQuarz.pdf

In der ersten Spalte der Matrix steht die Tätigkeit, in den folgenden vier Spalten erfolgt eine Abstufung entsprechend der Hierarchie der Schutzmaßnahmen, dem STOP-Prinzip (S = Substitution, T = Technik, O = Organisation, P = Personenbezogene Schutzmaßnahmen).

In der Spalte "Tätigkeiten" werden einzelne Tätigkeiten auf Baustellen aufgeführt.

"Gute Praxis - Schlechte Praxis (STOP Spalten)" In diesen vier Spalten werden die Expositionen der jeweiligen Tätigkeit bei den verschiedenen Arbeitsweisen angegeben. Links stehen die weniger staubbelasteten Arbeitsweisen, rechts sind die am höchsten belasteten Arbeitsweisen aufgeführt. Da bei Bauarbeiten generell mit dem Auftreten einzelner staubrelevanter Tätigkeiten über AGW bzw. Beurteilungsmaßstab zu rechnen ist, ist immer Atemschutz zu Verfügung zu stellen. Bei Arbeitsweisen mit rotem Hintergrund ist Atemschutz zu tragen. Als Atemschutz sind Halbmasken mit P-Filtern geeignet, keine FFP-Masken.

  • string unterlegt sind Arbeitsweisen, bei denen die Expositionen unterhalb der Arbeitsplatzgrenzwerte (AGW) für A-Staub (1,25 mg/m3) und E-Staub (10 mg/m3) sowie des Beurteilungsmaßstabes für Quarzstaub (0,05 mg/m3) liegen.

  • string unterlegt sind Arbeitsweisen, bei denen die Expositionen mindestens einer Staubfraktion oberhalb der AGW bzw. des Beurteilungsmaßstabes liegen. Die Staubfraktion, die für die Überschreitung verantwortlich ist, wird durch einen Buchstaben (A, E, Q) angegeben.

Weiß unterlegt sind Arbeitsweisen, zu denen keine bzw. unzureichende Expositionsdaten vorliegen. Kann die Exposition einer Arbeitsweise abgeschätzt werden, ist die Schrift in roter Farbe (bei vermuteter Überschreitung) bzw. grüner Farbe (bei vermuteter Unterschreitung).

In der Spalte "Bemerkungen" stehen Hinweise zu Schutzmaßnahmen und zur Datenlage. Es wird darauf hingewiesen, wenn die Datenlage noch nicht ausreichend ist, wenn die vorliegenden Expositionsdaten den Erfahrungen widersprechen, eine Abklärung notwendig ist, usw.

Tätigkeit Abstufung entsprechend der Hierarchie der Schutzmaßnahmen (STOP-Prinzip) Bemerkungen
Gute Praxis Schlechte Praxis
Putzmaschine beschickenGroß- bzw. Kleinsilo; feuchte EimerwareAbgesaugte Putzmaschine und abgesaugtes Sackhandling mit Luftreiniger Sackware A, evtl. Q 
Anmischen pulverförmiger ProdukteStaubarme Putze, Kleber, SpachtelmassenZwangsmischer mit Staubreduzierung / abgesaugter Anmischeimer oder spezielle Aufschneiderhilfe Nicht staubarme Putze, Kleber, Spachtelmassen E, A 
Verputzen, Glätten; AuftragskolonneFertigware, gebrauchsfertigPutzauftrag außen Putzauftrag innen AStaub kommt vom staubhaltigen Untergrund oder vom Gerüst
Putz entfernen ebene FlächenAbgesaugte PutzfräsenAbgesaugter Stemmmeißel und LuftreinigerPutz abschlagen, LuftreinigerPutz abschlagen ohne Absaugung Im Freien: A, Q Im Raum: A, QLuftreiniger verringern Belastung durch Sekundäremission (Aufwirbelung herabgefallenes Material) und verhindern eine Aufkonzentrierung nicht erfasster Stäube im Raum
Putz entfernen unebene Flächen, morscher PutzAbgesaugte Putzfräsen mit LuftreinigerAbgesaugte Putzfräsen Bei "Putz entfernen ebene Flächen" inbegriffenLuftreiniger verringern Belastung durch Sekundäremission und verhindern eine Aufkonzentrierung nicht erfasster Stäube im Raum
Trockenbau, verlegen, spachteln   Verlegen, Spachteln A, QVerankerungen von Ständerwänden mit abgesaugten Bohrsystemen anbringen
Trockenbau, abschleifenAbgesaugte Excenter-/Schwingschleifer  Ohne Absaugung E, A Q 
Reinigen bei BautätigkeitenBau-Entstauber/-Kehrmaschine Einsatz von KehrspänenTrocken Kehren A, QBeim Aufsaugen stark verschmutzter Flächen kann es zu Überschreitungen z. B. durch Sekundäremissionen (Aufwirbelungen, z. B. durch Saugschlauch) kommen.
GebäudereinigungBau-Entstauber/Industriesauger Staubklasse M (Industriereinigung/-Bau-Endreinigung)Gewerblicher Staubsauger mit Filter der Staubklasse M (nur Unterhaltsreinigung) Trocken Kehren A, QBeim Aufsaugen stark verschmutzter Flächen kann es zu Überschreitungen z. B. durch Sekundäremissionen (Aufwirbelungen, z. B. durch Saugschlauch) kommen.
Stemmen, Meißeln, Bodenflächen aus, Betonabgesaugte Handmaschinen    
Stemmen, Meißeln Wände, Wandabgesaugte Handmaschinen und Luftreinigerabgesaugte Handmaschinen   
Pflasterarbeiten ohne SchneidenPflaster verlegen   Wenige Messungen; zwar logische Ergebnisse, aber zu verifizieren
Pflastersteine bearbeitenPflaster brechenNass schneiden mind. täglicher WasserwechselNass schneiden Trockenschneiden von Steinen ist extrem belastend, auch für die Umwelt; beim Nassschneiden sind Messungen notwendig
Pflaster abrütteln Pflasterflächen befeuchtet abrütteln   
Mauerwerksbau im Freien, (ohne Steine schneiden)  Mauern ohne Steine schneiden, A, Q Messungen notwendig
Mauerwerksbau in Räumen     
Massive Mauersteine schneidenabgesaugte HandmaschinenNass schneiden; mind. täglicher Wasserwechsel   
Hochlochsteine schneidenabgesaugte HandmaschinenNass schneiden; mind. täglicher Wasserwechsel   
Schneiden in Betonabgesaugte Trennschleifer Beton nass schneiden, Sägen Trockenschneiden/-fräsen von Beton ohne Absaugung führt zu extremen Belastungen; beim Nassschneiden deutlich geringere Belastung
Fräsen von Betonabgesaugte Betonfräsen auf ebenen Flächen   abgesaugte Trennschleifer/Betonfräsen nur bei ebenen Oberflächen ohne Staubbelastung
Fliesen abschlagenabgesaugte Handmaschinenabgesaugte Handmaschinen   
Fliesen brechen, legen (ohne Fliesen schneiden)Staubarme Fliesenkleber, regelmäßige Reinigung mit Bau-Entstauber    
Fliesen schneidenNass schneiden; mind. täglicher Wasserwechsel   Messungen notwendig
Dachziegel, -steine trennen  Nass schneiden Trockenschneiden von Dachziegeln ist extrem belastend, auch für das Arbeitsumfeld
Biberschwänze trennenbrechen Nass schneiden Trockenschneiden von Bieberschwänzen ist extrem belastend, auch für das Arbeitsumfeld
Ausschalen von Betonteilen     
Reinigen von SchalungenReinigen von Schalungen im Raum bzw. im Freien    
Schlitze in Straße fräsen/schneidenNass Fräsen / SchneidenSchlamm feucht entfernen  Bei Asphalt: siehe Asphalt-Klein- bzw.- Großfräsen
Schleifen von EstrichEstrich schleifen mit erweiterter oder zusätzlicher Warneinrichtung (siehe emissionsarme Verfahren)Estrich schleifen mit Absaugung  Messungen notwendig, bzw. Messauswertung emissionsarmer Verfahren
Bohren (Bohrer, Kernbohrer, Dosensenker)AbsaugbohrerBohren mit Absaugglocke   
Feuerfestbau Abbruch, Stemmen, Meißeln    Diese Arbeiten erfolgen immer unter Vollschutz
Feuerfestbau ZustellenReinigen mit Bau-EntstauberEinstellen ohne Schneiden   
Absanden Gussasphalt   Absanden mit Quarzsand, A, QMessdaten von den 1990er Jahren; neue Messungen erforderlich
Absanden von harzgebundenen BodenbeschichtungenAbsanden mit beschichteten Kristallquarzen  Absanden mit Quarzsand, A, Q 
Gerüste abbauen  Entfernen der Gerüstlagen Messungen notwendig bisherige Messdauer zu niedrig für Aussage zu Quarzstaub
Korrosionsschutz StrahlenUnter bestimmten Voraussetzungen mit Absaugung Strahlen, nassStrahle, trocken 
Korrosionsschutz Beräumen Mit Bau-Entstauber und Vorabscheider und/oder Entstauber mit hohen Absaugvolumina  Beim Aufsaugen stark verschmutzter Flächen kann es zu Überschreitungen z. B. durch Sekundäremissionen (Aufwirbelungen) kommen
Verdichten von Boden/PlanumRüttelplatten ferngesteuert bzw. am BaggerauslegerMaterial erdfeucht, handgeführten Verdichtungsmaschinen, Einsatz Staubbindemittel Planieren mit handgeführten Verdichtungsmaschinen, A, QMessungen notwendig
Kabinen von Baumaschinen und BaufahrzeugenKabine geschlossen  Kabine offen, auch teilweise offen, A, Q 
Kabinen von Baumaschinen bei AbbrucharbeitenKabine mit Schutzbelüftung nach DGUV Information 201-004 und techn. KommunikationsmittelKabine geschlossen, Lüftung mit Staubfilter Staubklasse M und dichter Abdichtung des FiltersKabine geschlossen, Lüftung nach derzeitigem Stand der Technik Messungen notwendig
Baugrubenaushub, maschinellKabine geschlossen    
Asphalt-KleinfräsenKleinfräse im Freien, Nassbetrieb, A, Q    
Asphalt-GroßfräsenGroßfräse mit Absaugung A, Q   Seit 2015 nur noch abgesaugte Großfräsen