DGUV Information 213-016 - Betriebsanweisungen nach der Biostoffverordnung (DGUV...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 213-016 - Betriebsanweisungen nach der Bios...
DGUV Information 213-016 - Betriebsanweisungen nach der Biostoffverordnung (DGUV Information 213-016)
Titel: Betriebsanweisungen nach der Biostoffverordnung (DGUV Information 213-016)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-016
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Betriebsanweisungen nach der Biostoffverordnung
(DGUV Information 213-016)

Information

(bisher BGI/GUV-I 853)

string DGUV
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung
Spitzenverband

Stand der Vorschrift: Ausgabe April 2020

string
Inhaltsübersicht Abschnitt
  
Vorbemerkung  
Warum Betriebsanweisungen? 1
Musterbetriebsanweisungen oder beispielhafte Betriebsanweisungen? 2
Hier im Mittelpunkt: Biologische Gefährdungen 3
Was sind Biostoffe 4
Warum unterscheidet die Biostoffverordnung zwischen gezielten und nicht gezielten Tätigkeiten? 5
Wie kann man die Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilung für die Erstellung der Betriebsanweisung nutzen? 6
Ist der Unterschied zwischen "gezielten" und "nicht gezielten" Tätigkeiten für die Betriebsanweisung relevant? 7
Gemeinsame Betriebsanweisungen für verschiedene Gefährdungsarten oder Einzelbetriebsanweisungen für jede Gefährdungsart? 8
Gibt es weitere Möglichkeiten der Zusammenfassung? 9
Wie sehen Aufbau und Umfang einer Betriebsanweisung für biologische Gefährdungen aus? 10
Zu den einzelnen Abschnitten der Betriebsanweisung 11
Gefahren für Mensch (und Umwelt) 11.1
Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln 11.2
Verhalten im Gefahrfall 11.3
Erste Hilfe 11.4
Sachgerechte Entsorgung 11.5
Weitere Informationen 11.6
  
  Anhang
Beispielhafte Betriebsanweisungen nach der Biostoffverordnung Wassergemischter Kühlschmierstoff (KSS) 
Wassergemischter Kühlschmierstoff (KSS) 
Toilettenservice an Luftfahrzeugen (Fäkalien) 
Raumluftechnische Anlagen auf Seeschiffen - Auswechseln und Entsorgen von Luftfiltern 
Verwendung von Atemschutz 
Abfallbehandlungsanlage - Anlieferung/Lagerung von Sortiergut 
Wertstoffsortieranlage - Ballenpresse 
Sortierkabine/Sortierband: Händisches Sortieren 
Radladerfahrer/in 
Basisinformationen im Bereich Forstwirtschaft und Gartenbau 
Arbeiten in Zeckengebieten 
Tollwut 
Taubenkot 
Biologisch/chemische Gefährdung durch Haare des Eichenprozessionsspinners 
Desinfizierung von Abformungen und zahntechnischen Werkstücken 
Umgang mit gebrauchten Medizinprodukten zur Reparatur (Rückware) 
Maßnahmen bei Arbeitsunfällen mit Infektionsrisiko (z. B. Nadelstichverletzungen) 
Seniorenheim - Inkontinenzversorgung, Hilfe bei Toilettengängen, Wäschewechsel 
Tierarztpraxis/Tierklinik - Umgang/Kontakt mit Kot 
Wäschbearbeitung - unreine Seite 
Tätigkeiten mit Biostoffen der Risikogruppe 2 im Labor 
Tätigkeiten mit Clostridium tetani im Labor (nur in Verbindung mit Nr. 20) 

Vorbemerkung

DGUV Informationen enthalten Hinweise und Empfehlungen, die die praktische Anwendung von Regelungen zu einem bestimmten Sachgebiet oder Sachverhalt erleichtern sollen.

DGUV Informationen richten sich in erster Linie an den Unternehmer oder die Unternehmerin und sollen ihm oder ihr Hilfestellung bei der Umsetzung seiner Pflichten aus staatlichen Arbeitsschutzvorschriften, Unfallverhütungsvorschriften und ggf. Regeln geben sowie Wege aufzeigen, wie Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren vermieden werden können.

Der Unternehmer oder die Unternehmerin kann bei Beachtung der in dieser DGUV Information enthaltenen Empfehlungen, insbesondere den beispielhaften Lösungsmöglichkeiten, davon ausgehen, dass er oder sie die in Unfallverhütungsvorschriften und DGUV Regeln geforderten Schutzziele erreicht. Andere Lösungen sind möglich, wenn Sicherheit und Gesundheitsschutz in gleicher Weise gewährleistet sind. Sind zur Konkretisierung staatlicher Arbeitsschutzvorschriften von den dafür eingerichteten Ausschüssen technische Regeln ermittelt worden, sind diese vorrangig zu beachten.

Diese DGUV Information enthält Praxisbeispiele für Betriebsanweisungen nach § 14 der Biostoffverordnung. Sie gibt darüber hinaus einige Hinweise zur Erstellung von Betriebsanweisungen

Impressum

Herausgegeben von:
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Glinkastraße 40
10117 Berlin
Telefon: 030 13001-0 (Zentrale)
Fax: 030 13001-9876
E-Mail: info@dguv.de
Internet: www.dguv.de

Sachgebiet Biologische Arbeitsstoffe
des Fachbereichs Rohstoffe und chemische Industrie der DGUV

DGUV Information 213-016
zu beziehen bei Ihrem zuständigen Unfallversicherungsträger oder unter
www.dguv.de/publikationen Webcode: p213016

Bildnachweis
Abb. 1, Abb. 2 © shutterstock.com