DGUV Information 215-211 - Tageslicht am Arbeitsplatz - leistungsfördernd und ge...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 18., Fensterputzen, muss das sein?
Abschnitt 18.
Tageslicht am Arbeitsplatz - leistungsfördernd und gesund Die Handlungshilfe für die betriebliche Praxis (bisher: BGI/GUV-I 7007)
Titel: Tageslicht am Arbeitsplatz - leistungsfördernd und gesund Die Handlungshilfe für die betriebliche Praxis (bisher: BGI/GUV-I 7007)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 215-211
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 18. – Fensterputzen, muss das sein?

Wenn Fenster und Dachoberlichter im Laufe der Zeit verschmutzen, verringert sich dadurch der Tageslichteinfall. Die Tabelle zeigt, dass sich z.B. bei starker Verschmutzung der Fenster innen und außen der Lichteinfall um die Hälfte reduzieren kann. Daher ist eine regelmäßige Reinigung der Fenster und Dachoberlichter erforderlich.

Tabelle 3:
Minderung des Tageslichteinfalls in Abhängigkeit der Verschmutzung der Fenster (Anhaltswerte in Anlehnung an DIN 5034-3)

Verschmutzung der Fenster auf derMinderung des Tageslichteinfalls um
AußenflächeInnenfläche
geringgering10 %
mittel20 %
stark30 %
mittelgering20 %
mittel30 %
stark40 %
starkgering30 %
mittel40 %
stark50 %

Bereits bei der Gebäudeplanung sollten für die spätere Wartung und Reinigung der Fenster und Dachoberlichter je nach Erfordernissen

  • Bediengänge,

  • Standorte für Wartungsgeräte oder Hebebühnen innen und/oder außen,

  • sichere Aufstiege,

  • Möglichkeiten zur Begehung der Dachflächen,

  • Absperrungen oder Sicherheitseinrichtungen gegen Absturz von Personen,

  • Befestigungspunkte für Sicherungs- oder Haltegurte

vorgesehen werden.

Durch die geneigte Ausrichtung oder die Wölbung von Dachoberlichtern reinigen sich deren Außenflächen zu einem großen Teil durch den auftreffenden Regen selbst.