DGUV Information 215-510 - Beurteilung des Raumklimas Handlungshilfe für kleine ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 215-510 - Beurteilung des Raumklimas Handlu...
DGUV Information 215-510 - Beurteilung des Raumklimas Handlungshilfe für kleine und mittlere Unternehmen (DGUV Information 215-510)
Titel: Beurteilung des Raumklimas Handlungshilfe für kleine und mittlere Unternehmen (DGUV Information 215-510)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 215-510
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Beurteilung des Raumklimas
Handlungshilfe für kleine und mittlere Unternehmen
(DGUV Information 215-510)

Information

(bisher BGI 7003)

DGUV
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung
Spitzenverband

Stand der Vorschrift: Ausgabe  Dezember 2016

 

Inhaltsübersicht Abschnitt
  
Vorbemerkung 
Anwendungsbereich1
Einflussgrößen auf das Raumklima2
Physikalische und tätigkeitsbezogene Einflussgrößen des Raumklimas2.1
Weitere Einflussgrößen2.2
Vorgehensweise zur Beurteilung des Raumklimas3
Stufe 1: Raumklimabeobachtung mittels Fragebogen zur Bewertung des Raumklimas3.1
Wärmebelastete Arbeitsplätze - Risikograph Klima3.1.1
Kältebelastete Arbeitsplätze3.1.2
Tätigkeiten mit wechselnden klimatischen Belastungen3.1.3
Büroarbeitsplätze und ähnliche Arbeitsplätze3.1.4
Stufe 2: Raumklimaanalyse durch Fachleute3.2
Maßnahmen bei hochsommerlichen Außentemperaturen4
Raumlufttechnische Anlagen5
Psychische Belastungen6
Fragebogen zur Bewertung des Raumklimas nach DIN EN 15265Anhang 1
Beispiele für MaßnahmenAnhang 2
Risikograph Klima - wärmebelastete ArbeitsplätzeAnhang 3
Fragebogen zur Bewertung des Raumklimas an Büroarbeitsplätzen und ähnlichen ArbeitsplätzenAnhang 4
Fragebogen "Raumlufttechnische Anlagen (RLT)"Anhang 5
Fragebogen "Innenraumbelastung an Büroarbeitsplätzen und ähnlichen Arbeitsplätzen"Anhang 6
Literaturverzeichnis 

Vorbemerkung

Das Wohlbefinden des Menschen, seine Leistungsfähigkeit und auch die Sicherheit am Arbeitsplatz werden durch das Raumklima mitbestimmt. Aus gesundheitlichen und ökonomischen Gründen sollten optimale Raumklimabedingungen angestrebt werden.

In nationalen und internationalen Normen sind Verfahren beschrieben, um die Belastung durch Raumklima zu ermitteln und zu bewerten. Die Anwendung dieser Normen erfordert Fach- bzw. Expertenwissen. Zudem wird die Belastung durch das Raumklima zwar ermittelt und bewertet, Möglichkeiten einer Belastungsreduzierung werden dagegen kaum dargestellt.

Diese Information soll insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen eine einfache und praxisnahe Hilfestellung bei der Beurteilung des Raumklimas geben. Ziel ist dabei das Erkennen, Beseitigen bzw. Verringern raumklimatischer Probleme. Anwenderinnen und Anwender sollen darüber hinaus in die Lage versetzt werden, zu entscheiden, ob das Problem selbst gelöst werden kann oder ob Hilfe von Fachleuten, z. B. Sicherheitsfachkräften, Betriebsärztinnen und -ärzten, Berufsgenossenschaften, Unfallkassen hinzugezogen werden muss.

Nach dem Arbeitsschutzgesetz ist es zudem Aufgabe der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die Gefährdungen am Arbeitsplatz zu beurteilen. Dabei sind auch die so genannten "Arbeitsumgebungsfaktoren" zu berücksichtigen, wozu unter anderem das Raumklima zählt. Die vorliegende Information kann hier als eine Hilfe bei der Erstellung der Gefährdungsbeurteilung genutzt werden.

1

Impressum

Herausgeber:
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Glinkastraße 40
10117 Berlin
Tel.: 030 288763800
Fax: 030 288763808
E-Mail: info@dguv.de
Internet: www.dguv.de

Sachgebiet "Innenraumklima"
Fachbereich "Verwaltung" der DGUV

Titelbild: ©ktsdesign - Fotolia

Ausgabe Dezember 2016

DGUV Information 215-510 (bisher BGI/GUV-I 7003) zu beziehen bei Ihrem zuständigen Unfallversicherungsträger oder unter www.dguv.de/publikationen