Akustik im Büro Hilfen für die akustische Gestaltung von Büros (BGIGUV-I 5141)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5.5 BGI/GUV-I 5141, Akustikputz
Abschnitt 5.5 BGI/GUV-I 5141
Akustik im Büro Hilfen für die akustische Gestaltung von Büros (BGI/GUV-I 5141)
Titel: Akustik im Büro Hilfen für die akustische Gestaltung von Büros (BGI/GUV-I 5141)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGI/GUV-I 5141
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5.5 BGI/GUV-I 5141 – Akustikputz

Akustikputz ist ein rein mineralischer Mörtel, der auf Wand- beziehungsweise Deckenflächen aufgespritzt wird. Der Akustikputz ist zu den porösen Absorbern zu rechnen und absorbiert somit breitbandig mit zunehmendem Schallabsorptionsgrad zu den hohen Frequenzen, wobei die erreichten Schallabsorptions- grade von der Dicke des Materials abhängig sind. Üblicherweise wird Akustikputz bis zu einer maximalen Dicke von 20 mm aufgetragen.