DGUV Information 202-002 - Herstellen und Betreiben von Geräten und Anlagen für ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 8, Infoblatt zur Beschaffung von Geräten und Anlagen ...
Anhang 8
Herstellen und Betreiben von Geräten und Anlagen für Forschungszwecke CE-Konformität und Betriebssicherheit

Anhangteil

Titel: Herstellen und Betreiben von Geräten und Anlagen für Forschungszwecke CE-Konformität und Betriebssicherheit
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 202-002
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 8 – Infoblatt zur Beschaffung von Geräten und Anlagen für Forschungszwecke

Kaufen, Mieten, Leihen, Leasing oder Mitbenutzung

Ziel ist es Geräte und Anlagen zu beschaffen, die den bei der Auswahl ermittelten technischen und sicherheitstechnischen Eigenschaften entsprechen.

Formen der Beschaffung sind: Kaufen, Mieten, Leihen, Leasing oder Mitbenutzung. Alle diese Formen der Beschaffung beinhalten auf der Auftragnehmerseite ein Überlassen von Produkten im Sinne des Produktsicherheitsgesetzes.

Derartige Beschaffungsprozesse basieren in der Regel auf einer Leistungsbeschreibung und Angebotsprüfung unter Berücksichtigung einer Lieferanten Bewertung. Bei der Auftragsvergabe ist aufzunehmen, dass die zu liefernden Geräte und Anlagen den einschlägigen Arbeitsschutzanforderungen entsprechen.

Einschlägige Anforderungen an Geräte und Anlagen für Forschungszwecke ergeben sich insbesondere aus

  • Produktsicherheitsgesetz,

  • Betriebssicherheitsverordnung,

  • Vorschriften- und Regelwerk der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung.

Mit der Auftragsannahme ist der Auftragnehmer verpflichtet Geräte und Anlagen zu überlassen, die den benannten Anforderungen vollständig entsprechen. Die folgende Übergabe an den Auftraggeber wird durch eine formale und technische Abnahme sowie die Aushändigung der erforderlichen Dokumentation abgeschlossen.

Formale Abnahme

  • Überprüfung auf Einhaltung der vertraglichen Festlegungen

  • Vollständigkeit des Gerätes/der Anlage

  • Nachweise über erforderliche Prüfungen

  • Kennzeichnungen

  • Eine Kennzeichnung - zum Beispiel CE-, VDE-, GS-, DGUV Test weist die Übereinstimmung mit den geltenden Regeln der Technik aus.

  • EG-Konformitätserklärungen

Technische Abnahme

  • Überprüfung aller zugesicherten Funktionen

  • Überprüfung aller zugesicherten Ausstattungsmerkmale

  • Überprüfung aller sicherheitstechnischen Einrichtungen

Dokumentation

  • Montage- und Bedienungsanleitung ⇢ Sprache muss für die Nutzerinnen und Nutzer verständlich sein

  • Statische Berechnungen und/oder Nachweise

  • Technische Zeichnungen und Schaltpläne

  • Prüfanweisungen und Prüfkriterien

Übersicht der wichtigsten europäischen Richtlinien zum Thema Konformitätsverfahren und deren Umsetzung in deutsches Recht
EU RichtlinienUmsetzung in deutsche GesetzeErweiterungen durch Verordnungen
Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EUProduktsicherheits-Gesetze ( ProdSG)Verordnung über das Inverkehrbringen elektrischer Betriebsmittel innerhalb bestimmter Spannungsgrenzen (1. ProdSV)
Richtlinie über einfache Druckbehälter 2014/29/EUVerordnung über das Inverkehrbringen von einfachen Druckbehältern (6. ProdSV)
Maschinenrichtlinie 2006/42/EGMaschinenverordnung (9. ProdSV)
Explosionsschutz-Richtlinie 2014/34/EU (ATEX)Explosionsschutzverordnung (11. ProdSV)
Druckgeräterichtlinie 2014/34/EUDruckgeräteverordnung (14. ProdSV)
Arbeitschutzrichtlinien 89/391/EWG 95/63/EG 2001/45/EGArbeitsschutzgesetz (ArbSchG)Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
EMV-Richtlinie 2014/30/EUEMV-Gesetz 

Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Glinkastraße 40
10117 Berlin
Tel.: 030 288763800
Fax: 030 288763808
E-Mail: info@dguv.de
Internet: www.dguv.de