DGUV Information 203-046 - Umgang mit Holzmasten (bisher: BGI/GUV-I 5136)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 203-046 - Umgang mit Holzmasten
DGUV Information 203-046 - Umgang mit Holzmasten (bisher: BGI/GUV-I 5136)
Titel: Umgang mit Holzmasten (bisher: BGI/GUV-I 5136)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 203-046
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Umgang mit Holzmasten
(bisher: BGI/GUV-I 5136)

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Stand der Vorschrift: Januar 2011

Redaktionelle InhaltsübersichtAbschnitt
  
Anwendungsbereich1
Lagern und Bereitstellen2
Transport 3
Be- und Entladearbeiten mit Lkw-Ladekranen3.1
Sicherung der Ladung3.2
Manueller Transport3.3
Errichten von Holzmasten 4
Erstellen von Mastlöchern und -gruben4.1
Stellen von Holzmasten4.2
Verfüllen und Verdichten von Mastgruben und -löchern4.3
Besteigen von und Arbeiten auf Holzmasten5
Einsatz von Hubarbeitsbühnen5.1
Umgang mit Materialien, Werkzeugen und Hilfsmitteln5.2
Körperliche und fachliche Eignung von Personen5.3
Beurteilung der Standsicherheit von Holzmasten5.4
Herstellen der Standsicherheit von Holzmasten5.5
Hilfsmittel zum Besteigen von und Arbeiten auf Holzmasten5.6
Auswahl und Einsatz persönlicher Schutzausrüstungen gegen Absturz5.7
Einsatz von Leitern5.8
Zusätzliche Maßnahmen bei Demontagearbeiten6
Rettung7
Beschäftigungsbeschränkungen8
  
-Anhang

Vorbemerkung

Diese Information erläutert die Unfallverhütungsvorschriften "Bauarbeiten" (BGV/GUV-V C22) und "Arbeiten an Masten, Freileitungen und Oberleitungsanlagen" (BGV/GUV-V D32). Sie zeigt Maßnahmen zum Schutz der Versicherten auf, insbesondere

  • beim Transport

  • dem Errichten und der Demontage

  • dem Besteigen von und

  • dem Arbeiten auf Holzmasten

und soll den Unternehmer bei seiner Gefährdungsbeurteilung für den Umgang mit Holzmasten im Sinne des Arbeitsschutzgesetzes und der Betriebssicherheitsverordnung unterstützen.

Diese Information wurde im Sachgebiet "Freileitungs-, Mast- und Kabelbau" des Fachausschusses "Elektrotechnik" der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) erarbeitet.