DGUV Information 203-043 - Beeinflussung von Implantaten durch elektromagnetisch...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 1 BGI/GUV-I 511, Typische Geräte und Anlagen
Anhang 1 BGI/GUV-I 511
Beeinflussung von Implantaten durch elektromagnetische Felder Eine Handlungshilfe für die betriebliche Praxis (bisher: BGI/GUV-I 5111)

Anhangteil

Titel: Beeinflussung von Implantaten durch elektromagnetische Felder Eine Handlungshilfe für die betriebliche Praxis (bisher: BGI/GUV-I 5111)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 203-043
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 1 BGI/GUV-I 511 – Typische Geräte und Anlagen

Bei Geräten des täglichen Lebens ist bei bestimmungsgemäßem Gebrauch und bei Einhaltung eines Mindestabstandes von 30 cm zwischen Oberkörper und Oberfläche des Gerätes in der Regel eine Beeinflussung des Implantats ausgeschlossen. An Arbeitsplätzen in der direkten Umgebung von Anlagen und Maschinen können Beeinflussungen von aktiven Implantaten jedoch nicht grundsätzlich ausgeschlossen werden.

In den folgenden Tabellen wurden Geräte und Anlagen in die Rubrik "Beeinflussung möglich" aufgenommen, wenn unter normalen Betriebsbedingungen die in der Umgebung auftretenden Felder grundsätzlich in der Lage sind, Herzschrittmacher zu beeinflussen. Eine Eingruppierung in die Rubrik "Beeinflussung nicht wahrscheinlich" erfolgte für alle Geräte und Anlagen, wenn eine Beeinflussung ausgeschlossen oder nur bei speziellen Expositionsbedingungen zu erwarten ist.

Die unter "Bemerkung" angegebenen Hinweise sind zwingend zu beachten.

GerätBeeinflussung von Herzschrittmachern
nicht wahr-
scheinlich
möglichBemerkung
Bürogeräte
Beleuchtung
(Decken- u. Tischleuchten)
X--
IT-Geräte (z.B. PC)X--
Telefon/FAX-GerätX--
Lüfter, HeizlüfterX--
Elektrische Bürogeräte
(z.B. Kopierer, Schreibmaschine, Aktenvernichter, Hefter)
X--
Multimedia (Audio/Video)X-in Implantatnähe möglich
Dauermagnete (Magnetklammern, Namensschilder, Plaketten)X-in Implantatnähe möglich
Funkanwendungen
FunksteuerungX--
DECT, WLAN, BluetoothX--
AlarmanlagenX--
Funkgerät, handgeführt
(z.B. Werkfunk)
X-in Implantatnähe möglich
Sendeanlage
(Mobilfunk, Radio, TV)
X-In öffentlich zugänglichen Bereichen ausgeschlossen, möglich jedoch in der direkten Umgebung der Sendeanlage
City Funk
(z.B. Taxifunk)
-Xbei Aufenthalt an der Sendeantenne
Erkennungssysteme
(z.B. Artikelsicherungsanlagen, RFID)
-XBei Aufenthalt in der direkten Umgebung der Antennen
Mobiltelefon (Handy)-Xbei GSM 900 und Abständen kleiner 20& cm zum Implantat und bei maximaler Sendeleistung des Mobiltelefons
Geräte für den Hausgebrauch
Küchenmaschinen
(z.B. Dosenöffner, Brotschneidemaschine, Elektromesser)
X--
Bodenreinigungsgeräte
(z.B. Staubsauger)
X--
Haushaltsgeräte
(z.B. Kühlschrank, Waschmaschine, Trockner, Geschirrspüler)
X--
Geräte der Unterhaltungselektronik
(z.B. Fernsehen, Video, DVD-Player)
X--
Koch- und Erwärmungsgeräte
(z.B. Herd, Backofen, Toaster, Grill, Mikrowellenofen, Bügeleisen)
X-Bei Induktionskochfeldern ist eine Beeinflussung möglich
Geräte zur Körperpflege
(z.B. Zahnbürste, Munddusche, Rasierapparat, Fön)
X-Bei Fön und Rasierapparat in Implantatnähe möglich
Ortsveränderliche Anlagen und Betriebsmittel
Akkubetriebene ElektrowerkzeugeX--
Magnethaltesysteme
(Lasthebemagnete)
X-In Implantatnähe und bei Leerlauf möglich
Netzbetriebene Elektrowerkzeuge
(z.B. Bohrmaschine, Schwingschleifer, Handkreissäge, Winkelschleifer)
X-In Implantatnähe möglich
Geräte im Landschafts- und Gartenbau
(elektrisch und mit Verbrennungsmotor: z.B. Häcksler, Heckenschere, Kettensäge, Laub-/Schneegebläse)
X-In Implantatnähe und/oder bei Störungsbeseitigung möglich
Ortsveränderliche Anlagen und Betriebsmittel (Fortsetzung)
Motorfahrzeuge, Flurförderzeuge
(mit Verbrennungsmotor oder Elektroantrieb)
X-In Implantatnähe und/oder bei Störungsbeseitigung an Motor, Anlasser, Lichtmaschine und Zündanlage in Implantatnähe
Baumaschinen
(z.B. Betonmischer, Rüttler, Kran)
X-In Implantatnähe und/oder bei Störungsbeseitigung an Motor, Anlasser, Lichtmaschine und Zündanlage in Implantatnähe
Ortsfeste Maschinen, Anlagen
HebebühneX--
BeleuchtungsanlagenX--
Wechsel-/DrehstrommotoreX-In Implantatnähe möglich
LinearmotoreX-
WerkzeugmaschinenX-
Be- und Verarbeitungsmaschinen
(z.B. bei der Holz- und Metallbearbeitung)
X-
Magnete zur Positions- und Lageerkennung,
(z.B. bei Magnetschaltern und Pneumatikzylinder)
X-In Implantatnähe möglich
Magnetische Spann- und HalteeinrichtungenX-In Implantatnähe möglich, eine mögliche Remanenz der Werkstücke muss berücksichtigt werden
MetalldetektorenX-In Implantatnähe möglich
Erodiermaschine-X-
Corona-Oberflächenbehandlung-X-
Energieversorgung
BatterieraumX--
KondensatorbatterieX--
Kabel u. Leitungen
(Industrieanlagen/Kabelbühnen Hochspannungskabel, Sammelschiene, Energieverteilung, Freileitung)
X-Bei Strömen größer 100 A in der unmittelbaren Umgebung der stromführenden Leiter möglich
FreiluftschaltanlagenX-Nur bei Arbeiten in der Anlage möglich
FrequenzumformerX-Je nach Abstand und Bauart möglich
UmrichterX-Je nach Abstand und Bauart möglich
Ladestationen, GleichrichterX-Je nach Abstand und Bauart möglich
NotstromaggregatX-Je nach Abstand und Bauart möglich
PhotovoltaikanlageX Am Umrichter möglich
Schaltanlagen (SF6/Innenraumschaltanlagen)X-Je nach Abstand und Bauart möglich
TrafostationX-In öffentlich zugänglichen Bereichen ausgeschlossen, möglich jedoch in der direkten Umgebung der Niederspannungsseite
UmspannwerkX-Außerhalb des Umspannwerks ausgeschlossen
WindkraftanlageX-Im Inneren der Anlage möglich
Induktive Energieübertragung-X-
Drossel
(Luft-, Kompensations-, Kurzschlussstrombegrenzungsdrossel)
-X-
Generator-XAn der Generatorableitung
Industrieanlagen
Warmhalteöfen
(Widerstandsbeheizt)
X--
Beschichtungsanlagen
(Lackiererei)
X-Bei elektrostatischen Lackierverfahren möglich
Elektrolyse-/Galvanikanlagen-X-
Magnetabscheider-X-
Magnetisier-/Entmagnetisiereinrichtungen-X-
Glüh-/Härte-/Vergüteanlagen-X-
Induktive Erwärmungsanlagen-X-
Kugellageranwärmgerät-X-
Schmelzöfen
(Lichtbogen/induktiv)
-X-
Lötanlagen-X-
Rissprüfanlage-X-
Rohrendprüfanlage-X-
HF-Kunststoffstanze-X-
HF-Trockner-X-
Schweißeinrichtungen/-verfahren
Kunststoff-Schweißen (50 Hz)X--
Laser - SchweißenX--
Schweißeinrichtungen/-verfahren (Fortsetzung)
Lichtbogenhandschweißen
(Elektrode, MIG, MAG, WIG, Plasma, UP)
X-Je nach Abstand, Kabelführung und Bauart möglich
Induktionssiegeleinrichtung
(Deckelschweißeinrichtungen)
X-Je nach Abstand und Bauart möglich
Widerstandsschweißen-X-
Kondensator - Schweißen-X-
HF-Kunststoffschweißen-X-