DGUV Information 250-007 - DGUV Grundsatz für arbeitsmedizinische Untersuchungen...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1.3, 1.3 Voraussetzungen zur Durchführung
Abschnitt 1.3
DGUV Grundsatz für arbeitsmedizinische Untersuchungen "Bildschirmarbeitsplätze“ G 37 (mit Kommentar) (DGUV Information 250-007)
Titel: DGUV Grundsatz für arbeitsmedizinische Untersuchungen "Bildschirmarbeitsplätze“ G 37 (mit Kommentar) (DGUV Information 250-007)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 250-007
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1.3 – 1.3 Voraussetzungen zur Durchführung

  • Untersuchungen nach 1.2.1 und 1.2.2 sind durch Ärzte mit der Gebietsbezeichnung "Arbeitsmedizin" oder der Zusatzbezeichnung "Betriebsmedizin" durchzuführen. Die Durchführung eines Sehtestes kann auch durch andere fachkundige Personen erfolgen.

  • Sehtestgerät nach den Empfehlungen der Kommission für sinnesphysiologische Untersuchungen und Geräte der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG) zur Durchführung der speziellen Untersuchung

    • Möglichkeit der Untersuchung der Sehschärfe Ferne, Sehschärfe Nähe, Phorie (mögliche Fehlstellung der Augen), Farbensinn

    • Möglichkeit, bei der Prüfung der Sehschärfe Nähe auch den arbeitsplatzbezogenen Abstand zu berücksichtigen

  • Prüfung des Gesichtsfeldes mit der Standardtafel.